Hellobank Erfahrungen & Test 2021: Der günstige Broker im umfassenden Test – Handeln für 0€

HelloBank ErfahrungenWenn Sie in Aktien investieren wollen, benötigen Sie den richtigen Broker. Hellobank ist eine Möglichkeit in Österreich.

Doch durch die Vielzahl an Brokern gestaltet sich diese Suche aber häufig schwierig.

Dabei kann diese Entscheidung eine wichtige Rolle für Ihren Erfolg am Aktienmarkt spielen.

Damit Sie die richtige Entscheidung treffen, nehmen wir in diesem Beitrag den bekannten Broker HelloBank genau unter die Lupe. Wir sehen uns dabei umfassend die Vor- und Nachteile, das Angebot und den Kundenservice an und vergleichen Hello Bank in unserem Aktiendepot Vergleich mit weiteren Brokern.

Was ist Hellobank?

Die Hello-bank ist der führende Online Broker in Österreich und seit über 25 Jahren als Broker in Österreich tätig. Die Hellobank.at bietet Ihnen als Kunde Zugang zu innovativen Trading-Plattformen und bietet Ihnen umfangreiche Serviceleistungen für Ihr Wertpapier-Depot an.

Der Broker gehört zur französischen BNP Paribas SA und wurde im Jahr 1995 gegründet. Bis zum Jahr 2015 hieß das Angebot direktanlage.at und wurde dann in Hellobank umbenannt. Die Bank hat mehrere Filialen in großen österreichischen Städten und über 80.000 Kunden in Österreich.

Das Institut wurde für den herausragenden Kundenservice von der ÖGVS Gesellschaft für Verbraucherstudien als Nummer 1 der Kundenzufriedenheit unter den Online-Brokern ausgezeichnet.

Die Bank unterliegt den Regularien der Finanzmarktaufsicht (FMA) in Wien, der Europäischen Zentralbank (EZB) und der französischen Finanzmarktaufsicht (ACPR). Da der Anbieter zur BNP Paribas SA gehört unterliegt sie zusätzlich der französischen Einlagensicherung. Ihre Einlagen als Kunde sind durch die französische Entschädigungseinrichtung (FGDR) bis 100.000€ abgesichert.

Wir sehen also, dass die HelloBank seit langer Zeit am Markt als Online-Broker aktiv ist, zufriedene Kunden hat und eine hohe Einlagensicherung aufweist. Sehen wir ins im Folgenden unsere Erfahrung mit der HelloBank an und beleuchten wir die Vor- und Nachteile dieses Brokers.

Hellobank Erfahrung: Vor- und Nachteile

Unsere Erfahrungen mit der Hello-Bank sind größtenteils sehr positiv. Wie bei jedem Broker gibt es auch bei der HelloBank einige Vor- und Nachteile.

Vorteile

  • Langjährige Erfahrung
  • Strenge Regulierung
  • Großer Leistungsumfang
  • Ausgezeichneter Kundenservice

Nachteile

  • Höhere Gebühren bei Depots
  • Höhere Gebühren bei Transaktionen

HelloBank Angebot

Der größte Vorteil eines Depots bei der HelloBank ist, dass die HelloBank bereits langjährig am Markt als Broker aktiv ist und deswegen als absolut seriös anzusehen ist. Mit über 25 Jahren Erfahrung und einer strengen Regulierung durch die Finanzaufsichten können Sie als Anleger sicher über die HelloBank mit Wertpapieren handeln.

Dazu kommt, dass die HelloBank einen sehr großen Leistungsumfang anbietet. Es kann eine Vielzahl an Fonds ohne Gebühren erworben werden und auf Sparpläne mit ETFs und Investmentfonds fallen keine Kontoführungsgebühren an. Zusätzlich können Sie auch ein Girokonto eröffnen oder Kredite über die Bank aufnehmen. Damit können Sie all Ihre Finanzangelegenheiten unter einem Dach vereinen.

Zusätzlich ist der Kundenservice ausgezeichnet und es besteht die Möglichkeit sich als Kunde in einer der Filialen vor Ort beraten zu lassen. Für Neulinge im Aktienhandel hat die Hello-Bank eine umfangreiche Akademie eingerichtet. Dort erfahren Sie alles Wichtige über den Wertpapierhandel.

Der Broker ist zudem steuereinfach, was bedeutet, dass die Kapitalertragsteuer direkt über das Hello Bank Depot abgeführt wird und man sich als Kunde über diesen Aspekt keine Gedanken mehr machen muss.

Neben all den Vorteilen gibt es aber auch Nachteile beim Wertpapierhandel über die HelloBank. Im Vergleich zu anderen Brokern erhebt die HelloBank teilweise höhere Gebühren. Es fallen beispielsweise bei einem ETF-Depot pro Position mindestens 4,50€ Gebühr an und pro Depot mindestens 12,50 € Depotgebühren an.

Auch beim Kauf von Wertpapieren gibt es günstigere Anbieter. Für den Kauf eines ETFs fallen beispielsweise eine Grundgebühr von 2,75€ zuzüglich 0,275% der Transaktionssumme pro Transaktion an.

Alles in allem überwiegen gerade für Neueinsteiger die Vorteile klar die Nachteile. Der herausragende Kundenservice und die langjährige Etablierung geben Ihnen als Anleger eine große Sicherheit und rechtfertigen die etwas höheren Gebühren.

Wenn Sie jetzt ein Depot bei HelloBank eröffnen wollen, können Sie dies in wenigen Schritten tun.

Hellobank Login in wenigen Schritten

Die Registrierung bei HelloBank gestaltet sich sehr einfach. Folgen Sie einfach den folgenden Schritten bei der Registrierung und platzieren Sie in kürzester Zeit Ihre erste Order.

Die Registrierung

Hellobank RegistrierungFür den Wertpapierhandel oder die Eröffnung eines Sparplans bei Hello-bank müssen Sie ein Depot eröffnen. Besuchen Sie dafür hellobank.at und klicken Sie in der Kopfzeile auf „Depot eröffnen“.

Folgen Sie nun den Anweisungen und geben Sie die Angaben zu Ihrer Person und die Angaben für das Produkt an.

Anmeldung und Verifizierung

Hellobank Registrierung

Daraufhin müssen Sie Ihre Eingaben bestätigen und sich per Video mit Ihrem Ausweis legitimieren. Sie erhalten die Zugangsdaten für Ihr Depot unmittelbar per SMS und E-Mail.

Jetzt ist Ihr Depot eröffnet und Sie können Geld einzahlen, um mit Aktien zu handeln.

Geld einzahlen

Bevor Sie mit dem Wertpapierhandel beginnen können, müssen Sie noch Geld aus dem Verrechnungskonto in Ihr Depot überweisen. Nutzen Sie dazu einfach Ihre Unterlagen und überweisen Sie den gewünschten Anlagebetrag.

Aktien kaufen mit Hellobank

Aktien kaufen mit Hellobank

Nachdem Sie Ihr Depot aktiviert haben und Geld eingezahlt haben, können Sie mit dem Aktienhandel beginnen. Um eine Aktie zu kaufen, folgen Sie einfach folgenden Schritten:

  1. In das Wertpapierdepot einloggen
  2. Im Menüpunkt Depot auf „Kauf auswählen“ klicken
  3. Name oder WKN/ISIN des Wertpapiers in der Suche eingeben
  4. Risikohinweis beachten und bestätigen
  5. Auswahl des Handelsplatzes (börslich oder außerbörslich)
  6. Anzahl, Order und Gültigkeit eintragen und Berechnung der Order
  7. Kauf per SMS oder i-Tan bestätigen

Hellobank Test: Das Angebot

Die Hello-Bank bietet Ihnen als Kunde das gesamte Leistungsspektrum für Ihre persönlichen Finanzen an. Neben einem Konto können Sie zusätzlich ein Depot für den Wertpapierhandel oder Sparpläne eröffnen. Sehen wir uns die Angebote genauer an:

Hellobank Konto

Hellobank Girokonto

Die Hellobank bietet Ihnen als Privatperson mit Hello Start! ein Girokonto für 3,90€ pro Monat an. Mit diesem Girokonto heben Sie im Euroraum kostenlos per Debitkarte Geld ab und es stehen Ihnen selbstverständlich auch das Mobile- und das Online-Bank zur Verfügung. Sie können zusätzlich eine Kreditkarte beantragen, die im ersten Jahr kostenlos ist.

Wenn Sie ein Depot bei der Hellobank haben, ist Ihr Girokonto komplett kostenlos. Es lohnt sich für Sie als Kunde also Ihre kompletten Finanzen bei der Hellobank zu haben.

Neben Privatpersonen können auch Selbstständige ein Girokonto bei der HelloBank eröffnen. Mit dem Paket für Selbstständige für 9,90€ pro Monat erhalten Sie viele Vorteile wie kostenlose Abhebungen im Euroraum und die Möglichkeit des mobilen- und Online-Bankings.

Hellobank Depot

Hellobank Depot

WertpapierdepotBörsenhandelDirekthandelGold

Mit einem Wertpapierdepot bei der Hellobank können Sie eine Vielzahl an Produkten aus verschiedensten Anlageklassen handeln. Sie können Indizes, Aktien, Fonds, ETFs, Derivate, Rohstoffe, Anleihen und Währungen kaufen.

Die Hellobank bietet Ihnen momentan als Kunde dafür bis Ende 2021 keine Depotgebühren und 25 kostenlose Trades über Tradegate.

Beim Handel über HelloBank können Sie sich für den Börsenhandel oder den Direkthandel entscheiden. Beim Börsenhandel kaufen Sie oben genannte Produkte über eine Börse. Die HelloBank unterstützt momentan den Kauf auf 21 Handelsplätze. Darunter sind unter anderem die Börse Wien  sowie alle Aktien im ATX , Xetra Frankfurt und die NYSE in den USA.

Dank dieses umfangreichen Angebots werden Sie Ihr gewünschtes Produkt auf jeden Fall finden.

Sollten Sie eine Aktie oder ein anderes Produkt nicht über die Börse kaufen wollen, bietet Ihnen der Broker auch die Möglichkeit des Direkthandels an. Dabei umgehen Sie den Börsenhandel und kaufen direkt von einem Emittenten.

Hellobank unterstützt den Direkthandel mit einer Vielzahl von Emittenten und hat mit ausgewählten Partnern, wie PNB Paribas, Morgan Stanley, UBS und Vontobel einen Flat-Fee von 4,95€ pro Order vereinbart.

Wenn Sie Ihr Portfolio um Gold erweitern wollen, können Sie dies problemlos über diesen Anbieter tun. Sie können Mengen zwischen 50g und 1000g Feingewicht bei einer Ordergebühr von 1,25% des Ordervolumens und einer Depotgebühr von 0,20% p.a. zzgl. Umsatzsteuer kaufen oder verkaufen.

Hellobank Aktien Sparplan

Hellobank Sparpläne

Auch Sparpläne sind bei Hellobank mit im Angebot enthalten und gehören mittlerweile bei jeder Online Bank eigentlich zum Standardrepertoire.

AktiensparpläneETF & ETC SparpläneFondsparpläneFlex Invest

Mit einem Aktiensparplan können Sie bequem regelmäßig ab 100€ pro Sparrate in Aktien investieren. Wählen Sie einfach die Aktien aus und investieren Sie danach monatlich oder vierteljährlich in die ausgewählten Aktien. Es stehen Ihnen dabei österreichische, deutsche und amerikanische Aktien zur Verfügung.

Neben Aktiensparplänen bietet Ihnen Hello bank auch ETFs und ETCS an. Eine Investition in diese ist bereits ab 50€ pro Sparrate möglich. Mit diesen können Sie breit gestreut in einen Index investieren. Ihnen stehen ETFs für Aktien, Immobilien oder Rohstoffkörbe beziehungsweise bei ETCs in einzelne Rohstoffe wie Öl oder Edelmetalle wie Silber und Gold zur Verfügung. Bei einer Auswahl von ungefähr 180 ETFs und ETCs finden Sie auf jeden Fall das passende Produkt für Sie.

Sie haben auch die Möglichkeit in einen aktiv verwalteten Fonds mit anderen Anlegern zu investieren. Ihnen stehen dabei über 800 Fonds mit unterschiedlichsten Zusammensetzungen zur Auswahl. Sie können bereits ab 50€ pro Sparrate monatlich oder vierteljährlich investieren. Bei dieser Möglichkeit profitieren Sie von den Fachkenntnissen der aktiven Fondsmanager.

Mit FlexInvest hebt sich die HelloBank von der Konkurrenz ab. Hier kombinieren Sie sparen mit investieren. Sie sparen einen festgelegten Betrag pro Monat und alles was darüber hinausgeht wird automatisch in ETFs, ETCs oder Fonds angelegt.

Alle Angaben, wie die Sparrate können Sie jederzeit verändern und Sie haben jederzeit Zugriff auf Ihren angesparten Betrag. Ihr Vorteil: Ihr gesamtes Sparen und Investieren ist komplett automatisiert und kann jederzeit flexibel angepasst werden.

Die Hellobank Handelsplattform

Hellobank depot

Die hauseigene Handelsplattform erreichen Sie über https://www.hellobank.at/hello-markets.

Die Plattform ist übersichtlich aufgebaut und liefert Ihnen viele hilfreiche Funktionen. Über die Suche können Sie per ISIN/WKN/Name nach dem gewünschten Produkt suchen oder im Menü die gewünschte Anlageklasse auswählen.

Zum Kauf oder Verkauf wählen Sie einfach das gewünschte Produkt aus und klicken Sie auf „Kaufen“ oder „Verkaufen“. Neben der hohen Benutzerfreundlichkeit liefert Ihnen die Handelsplattform zusätzlich umfangreiche Informationen zu den einzelnen Produkten und gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre Anlagestrategien per Demo-Handel zu testen.

Hellobank Depot: Gebühren und Kosten

Die HelloBank erhebt im Vergleich zu anderen Anbietern teilweise etwas höhere Gebühren. Dies zeigt sich unter anderem in den Hellobank Depot Kosten. In der Tabelle finden Sie einen ausführlichen Vergleich der Gebühren der Hello bank, Comdirect, Scalable Capital und eToro.

GebührenvergleichHellobankComdirectScalable CapitaleToro
Depotgebühr FondsKostenlosAb 0€0€Keine Fonds
Depotgebühr Aktien & ETFs0,1% p.a.
Mindestgebühr: 4,50€ pro Position oder 12,50€ pro Depot
Ab 0€0€0€
Gebühr AktienkaufAb 4,95€Ab 4,90€ + 0,25% des Ordervolumens

Mindestens: 9,90€ Maximal: 59,90€

Ab 0,99€ pro Order

Bei monatlicher Flatrate für 3€

Alle Trades kostenlos (außer Xetra: 3,99€ pro Trader)

0€
Gebühr ETF- Sparplan2€ + 0,275% des Orderbetrags1,5% des Orderbetrags0,99€ pro Sparplan oder kostenlos im MonatsaboKein ETF-Sparplan
Gebühr Aktiensparplan3€ + 0,275% des Orderbetrags1,5% des Orderbetrags0,99€ pro Sparplan oder kostenlos im MonatsaboKein Aktiensparplan
Verkauf Fonds & ETFs0,175% (mind. 5,95€)Ab 4,90€ + 0,25% des Ordervolumens

Mindestens: 9,90€ Maximal: 59,90€

0,99€ pro Sparplan oder kostenlos im MonatsaboSpread von 0,09%
Verkauf AktienAb 4,95€Ab 4,90€ + 0,25% des Ordervolumens

Mindestens: 9,90€ Maximal: 59,90€

0,99€ pro Sparplan oder kostenlos im MonatsaboSpread von 0,09%
GirokontoAb 0€ pro MonatAb 0€ pro MonatKein GirokontoKein Girokonto

Hellobank Depot vs Dadat & eToro

Neben den Gebühren spielen noch weitere Faktoren eine wichtige Rolle bei der Auswahl des richtigen Brokers. Deswegen sehen wir uns nun noch etwas genauer an, wie sich die Hello Bank im Vergleich mit der Dadat Bank und eToro schlägt:

HelloBankDadat BankeToro
VollsortimentX
Höhere EinlagensicherungX
ErfahrungX
Geringe GebührenX
Kundenservice

Wir sehen, dass sich Hello Bank nicht hinter der Konkurrenz verstecken muss und eine gute Wahl für einen Broker darstellt. Obwohl die Gebühren höher als bei anderen Anbietern sind, kann die Bank durch Ihre langjährige Erfahrung, den großen Leistungsumfang und den herausragenden Kundenservice punkten.

Hellobank Vergleich  im Detail

Hello Bank Depot kündigen

Sollten Sie im Laufe der Zeit feststellen, dass Sie mit den Dienstleistungen der HelloBank nicht zufrieden sind, können Sie Ihr Depot problemlos jederzeit auflösen.

Dabei haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können Ihre Positionen zu einem anderen Anbieter mitnehmen und haben dann über den neuen Anbieter Ihres Depots Zugriff auf Ihre Positionen.

Eröffnen Sie dazu einfach ein neues Depot bei einem Anbieter und beauftragen Sie ihn dann mit der Depotübertragung. Ihr neuer Broker setzt sich dann mit der ursprünglichen Bank in Verbindung und kümmert sich um den reibungslosen Ablauf der Übertragung.

Neben der Depotübertragung können Sie auch die HelloBank damit beauftragen Ihre Positionen aufzulösen und Ihnen das Geld auf Ihr Verrechnungskonto zu überweisen. Kontaktieren Sie dazu einfach den Kundenservice oder füllen Sie dieses Formular aus.

Hellobank Kontakt – Hotline & Filialbesuche

Hello bank Support

Beim Test des Service und des Kundensupports der HelloBank, stellt sich die Frage, was einen guten Service im Allgemeinen ausmacht. Für uns spielen dabei zwei Punkte eine wichtige Rolle:

  • Erreichbarkeit
  • Begleitende Informationen für Anleger

Die Kunden der HelloBank haben verschiedene Möglichkeiten, um Hilfestellungen zu erhalten. Der Hello Bank Kontakt mit einem Mitarbeiter kann dabei per Telefon, E-Mail, Fax, Post oder in einer der Filialen stattfinden. Gerade durch das Filialangebot setzt sich die HelloBank von anderen Wettbewerbern ab.

Neben der guten Erreichbarkeit der Servicemitarbeiter liefert die HelloBank Ihnen als Anleger zusätzlich die Möglichkeit die umfangreichen Weiterbildungsangebote zu nutzen.

Durch den Börsenführerschein können Sie alle wichtigen Informationen zum Handel mit Wertpapier erfahren. Dieses Weiterbildungsangebot ist für Sie als Anleger völlig kostenlos und gerade für Einsteiger extrem hilfreich.

Hellobank Erfahrung Kundenservice und Support

Auch unsere Erfahrungen mit dem Kundenservice und Support der HelloBank waren durchweg gut. Die Mitarbeiter waren für unsere Anliegen immer ansprechbar und sehr hilfsbereit.

Die vielen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme sind zudem ein Punkt, der für die Hellobank spricht. Gerade die Möglichkeit der Beratung in einer der Filialen ist ein großer Vorteil der Bank.

Leider ist der telefonische Service nur Werktags zwischen 08.00 – 20.00 Uhr erreichbar. Hier wäre es wünschenswert, wenn dieser Service auch auf das Wochenende erweitert werden würde.

Hellobank Erfahrungen von Tradern

Die meisten Kunden der HelloBank sind sehr zufrieden mit den Leistungen der Bank. Die Auszeichnung für die höchste Kundenzufriedenheit durch die ÖGVS Gesellschaft für Verbraucherstudien spricht für sich. Es gibt aber dennoch Kunden, die sich teilweise über den Kundenservice oder lange Bearbeitungszeiten beschweren.

Aber am besten zeigt sich die Erfahrung an einer konkreten Bewertung eines Kunden. Hier ein Beispiel:

“Ich habe mit Hellobank! gute Erfahrung gemacht, auch der Kundenservice war immer hilfreich. Finde auch die Angebote und Trainings ziemlich gut. Hoffe es geht so weiter!“Peter T. auf trustpilot

Hellobank Bewertung – unser Fazit zum österreichischen Broker

GeldGrundsätzlich lässt sich die HelloBank als sehr guter Broker für den Wertpapierhandel bewerten. Der Kundenservice per Telefon, Mail und vor Ort ist als positiv zu bewerten. Auch die Möglichkeit einer Beratung in einer Filiale bietet gerade für Einsteiger in den Wertpapierhandel einen großen Vorteil.

Trotz der teilweise höheren Gebühren im Vergleich mit anderen Brokern ist die Hello Bank gerade für Neulinge an den Märkten sehr interessant und empfehlenswert.

Dank des umfangreichen Leistungsumfangs können Sie Ihre kompletten Finanzen bei einem Anbieter regeln und Ihr Sparen und Investieren über ein Angebot wie FlexInvest komplett automatisieren. Alles in allem ist die HelloBank damit ein sehr guter Broker und noch viel mehr.

Häufig Fragen zum Hello Bank Depot Österreich

Was ist Hellobank?

Ist das Hellobank Depot kostenlos?

Ist Hellobank sicher?

Lohnt sich ein Hellobank Depot?

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.