VeChain kaufen oder nicht: Analyse, Erklärungen & beste Anbieter für den VET Kaufen Österreich

VeChainInnerhalb weniger Monate von 5.000 US Dollar auf über 60.000 US Dollar – wer zum richtigen Zeitpunkt in Bitcoin investiert hat, der durfte sich über einen enorm hohen Gewinn freuen, sofern zum passenden Zeitpunkt wieder ausgestiegen wurde. Das richtige Zeitfenster mag entscheidend sein. Außer, man entscheidet sich für das langfristige Investieren. In diesem Fall mögen zwar die einen oder anderen Korrekturen unangenehm sein, jedoch hat man ein Ziel vor Augen, das es zu erreichen gilt. Ein Verkaufen im Vorfeld kommt daher nicht in Frage.

Langfristiges Investieren mag sich durchaus lohnen. Vor allem, wenn man noch recht früh einsteigt. Aber welche Kryptowährungen bzw. Plattform haben das entsprechende Potential, um selbst einmal außerordentliche Höhenflüge hinlegen zu können?

In den letzten Monaten ist VeChain in den Fokus vieler Krypto-Fans gerückt. Aber ist es ratsam, in diese Kryptowährung zu investieren?

Was ist VeChain?

VeChain kaufenBei VeChain handelt es sich um eine im Jahr 2015 in Singapur gegründete Plattform. Dabei verfolgten die Entwickler zu Beginn das Ziel, mit VeChain eine größere Markttransparenz zu schaffen, sodass den Verbrauchern mehr Informationen über jene Produkte zur Verfügung gestellt werden können, die sie bestellt haben. So gibt es die komplette Übersicht über die Lieferkette.

Aufgrund der Tatsache, dass die Informationen, die hier geliefert werden, im manipulationssicheren Distributed Ledger geführt werden, sind die Einzelhändler sodann von der Produktoriginalität überzeugt und erteilen sodann auch die Garantie für die Echtheit. Somit darf der Käufer sicher sein, dass er jenes Produkt bekommen hat, das zuvor von ihm bestellt wurde.

Die primären Ziele lauten also: Man will ein verteiltes Ökosystem aufbauen, das auf Basis der Blockchain-Technologie funktioniert und letztlich für einen transparenten Informationsfluss sorgt, effiziente Zusammenarbeit garantiert und am Ende auch eine Hochgeschwindigkeits-Wertübertragung ermöglicht. Dabei sind Einzelhändler, Endverbraucher und Produzenten auf derselben Ebene – man muss sich also nicht mehr blind das Vertrauen schenken.

Denn genau der Vertrauensfaktor war oft das Problem für Unternehmen, die in der Informationstechnologie unterwegs sind. Denn für die Parteien mag es schwierig sein, wenn es darum geht, sensible Informationen zu übertragen, die für die Entwicklung des Produkts relevant waren. Vor allem ist das zentralisierte Speichern diverser Produktinformationen ebenfalls riskant – Hackerangriffe können dazu führen, dass die Daten in weiterer Folge gestohlen werden.

Um die Produkte und deren Lieferungen nachzuverfolgen, gibt es auf der Plattform die VeChain-Identität bzw. VID. Geschrieben wird hier in RFID-Tag, QR Code oder in einen Near Field Communication-Tag. Mit der VID-Technologie ist es möglich, die reale Geschäftswelt in die Plattform von VeChain zu integrieren. Dabei kann der Verbraucher das Produkt vom Ort der Herstellung, über die gesamte Lieferung hinweg, bis zur Ablage am Empfangsort, verfolgen.

Versuche, den Verbraucher im Zuge der Lieferkette zu betrügen, sind leicht aufzudecken, sodass am Ende die Echtheit des Produkts bestätigt werden kann.

Das Unternehmen setzt sich aus einem großen sowie vielfältigem Team zusammen. Im „Non Whitepaper“ werden 20 Mitglieder vorgestellt, von denen der Großteil schon seit dem Jahr 2015 mit dabei ist. Sunny Lu, der als CEO tätig ist, hatte zuvor die Position des Co-Founders bei BitSE, einem Softwareunternehmen aus China, das die digitale Währung QTUM auf den Markt gebracht hat. Vor diesem Projekt war Lu zudem CTO sowie CIO von Louis Vuitton China.

Die Plattform basiert, wie bereits erwähnt, auf der Blockchain-Technologie. Zudem kommen hier spezifische Funktionen zur Anwendung, um sodann die Prozesse im Supply Chain Management verbessern zu können. Wie bereits erwähnt, wird hier die Distributed Ledger-Technologie eingesetzt, sodass Qualität wie Authentizität der Produkte ermittelt werden können, die die Plattformbenutzer erworben haben.

Dabei handelt es sich letztlich um sehr vielfältige Informationen, die hier gespeichert werden. Das können etwa Dokumentationen über durchgeführte Wartungsarbeiten sein, Informationen über eingebaute Ersatzteile sowie auch der Lagerbestand sowie Informationen über den Produktionsweg.

Seit der Gründung des Netzwerks konnten einige Partnerschaften mit namhaften Unternehmen eingegangen werden. So arbeitet VeChain etwa mit PricewaterhouseCooper (PWC) zusammen, einer renommierten Plattform für professionelle Dienstleistungen. Zudem ist VeChain auch eine Partnerschaft mit BMW eingegangen.

Bei VeChain – abgekürzt: VET – mag es sich zudem auch noch um eine starke Kryptowährung handeln, die aber noch mit der Popularität zu kämpfen hat. Vor allem in Europa mag VeChain noch nicht zu 100 Prozent angenommen sein.

VeChain und VeChain Thor Unterschiede?

Gemeinsam mit DNV GL, dem größten Partner, war VeChain sodann Ende Februar 2021 der Gastgeber des Rebranding-Events, das bereits sehnsüchtig erwartet wurde. Mit dem Rebranding wurde ein Prozess in die Wege geleitet, der dazu führt, dass hier wohl eine der führendsten Blockchains der Welt entstehen könnte. Denn mit der VeChain Foundation ist es möglich, dass neue Entwicklungen in der Apotheose erwartet werden, sodass man davon ausgehen kann, dass auch die Kryptowährung in neue Höhen klettern könnte.

Die neue Blockchain nennt sich VeChain Thor und verwendet sodann den VET Token. Gearbeitet wird auf der neuen Blockchain im sogenannten Twin Token-System. Das heißt, es werden hier die VeChainToken sowie die VeThor Token akzeptiert werden.

VeChain Kurs


Die nachfolgenden Angaben erfolgen in US Dollar. Das hat den Grund, dass der Großteil aller Prognosen in US Dollar verfasst werden – somit sollte man, wenn man etwa wissen will, wo die Unterstützungslinie liegt bzw. der Widerstand besteht, einen Blick auf den US Dollar-Kurs werfen.

Zu Beginn, Mitte des Jahres 2018, lag der Preis der Kryptowährung bei 0,026 US Dollar. Bis Ende des Jahres 2019 bewegte sich der Preis zwischen 0,003 und 0,006 US Dollar. Hier konnte eine stabile Seitwärtsbewegung beobachtet werden. Im Sommer 2020 ging es dann über 0,021 US Dollar.

Bis Ende 2020 blieb der Kurs stabil – erst mit Beginn des Jahres 2021 begann sodann der erste richtige Bullenrun: Am 19. April 2021 stellte man mit 0,28 US Dollar ein neues Allzeithoch auf.

Blickt man von Mitte Mai 2020 auf Mitte Mai 2021, so konnte VeChain eine Preissteigerung von 2529 Prozent verbuchen.

VeChain wo kaufen – Die besten Broker für den VeChain Kauf in Österreich

=
VeChainVeChain
Sortieren nach

1 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Support

Gebühren

1 oder besser

Sicherheit

1 oder besser

Auswahl Coins

1 oder besser

Bewertung

1 oder besser
Empfohlener Broker
162 Neue User Heute

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
11969.7471VET
Was uns gefällt
  • Broker vollständig reguliert
  • Zahlreiche Auszeichnungen
  • Libertex Erfahrungen seit mehr als zwanzig Jahren
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
162 Neue User Heute
Für €1000 bekommt man
11969.7471 VET

83% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Ihr Kapital ist im Risiko

VeChain kaufen bei Libertex Österreich

Libertex LogoAll jene, die sodann planen, mit VeChain arbeiten zu wollen, haben zwei Möglichkeiten: Entweder werden Coins gekauft und in die Wallet transferiert oder man spekuliert mit dem Preis – in diesem Fall werden aber keine Coins gekauft, sondern man partizipiert nur an der Preisentwicklung, davon abhängig, ob man eine „Short“- (der Preis fällt) oder „Long“-Position (der Preis steigt) eröffnet hat.

Wer mit der Preisbewegung spekulieren will, der benötigt den Zugang zum Kryptomarkt über den Online Broker. All jene, die jedoch investieren möchten, also planen, Coins zu kaufen, die dann in der Wallet, das ist das digitale Portemonnaie, aufgehoben werden, benötigen den Zugang über eine Kryptobörse.

Mit Libertex gibt es einen Anbieter, der Kryptobörse und Online Broker ist. Das heißt, hier kann man Coins kaufen, kann aber auch mit dem Preis spekulieren. Libertex punktet vor allem auch dadurch, dass hier das Social bzw. Copy Trading möglich ist. Das heißt, man sucht im Vorfeld einen erfahrenen Trader, kopiert dessen Entscheidungen und partizipiert sodann an den Erfolgen. Jedoch ist anzumerken, dass es keine Gewinngarantie gibt – das heißt, man kann auch im Zuge des Copy Tradings Verluste einfahren.

Wichtig ist, dass man für sich selbst klärt, ob Libertex die persönlich gesetzten Voraussetzungen erfüllt. Nur dann mag es ratsam sein, mit Libertex sodann in VeChain zu investieren bzw. mit dem Preis zu spekulieren.

Wer übrigens Libertex nutzt, der kann auch mit anderen Assets, etwa Aktien, Anleihen wie Rohstoffen und Devisen handeln bzw. spekulieren.

Anmeldung bei Libertex Österreich

Libertex AnmeldungDer Anmeldeprozess dauert nur wenige Minuten. Das liegt daran, weil Libertex zu Beginn auf die Verifizierung verzichtet. Eine Verifizierung der Daten wird erst vor der ersten Auszahlung verlangt.

Im Zuge der ersten Registrierung verlangt Libertex nur ein paar persönliche Daten – dazu gehören der Vor- wie der Nachname, ein Benutzername ist zu wählen, eine E-Mail-Adresse ist anzugeben und man muss ein Passwort wählen. Dabei ist zu beachten, dass das Passwort nicht nur aus Groß- wie Kleinbuchstaben bestehen sollte, sondern auch Sonderzeichen wie Ziffern integriert werden können, um die Sicherheit zu erhöhen.

Einzahlung bei Libertex

Libertex EinzahlungIst die Anmeldung erfolgreich beendet, so kann man bereits auf das Konto zugreifen. Um jedoch zu investieren bzw. spekulieren zu können, muss man eine erste Einzahlung vornehmen. Hier wird man bemerken, dass Libertex einige Zahlungsmethoden akzeptiert – so etwa die Banküberweisung, diverse eWallets, die Kreditkarte und PayPal.

Das heißt, hier stehen derart viele Einzahlungsmethoden zur Verfügung, sodass man keinen Kompromiss eingehen muss.

Wer eine sofortige Überweisung wünscht, der sollte sich für PayPal oder die Kreditkarte entscheiden. Wer hingegen zwei bis drei Werktage Geduld hat, der kann sich auch für die klassische Banküberweisung entscheiden.

VeChain mit Euro kaufen

VeChain kaufenSteht das Geld sodann am Konto von Libertex zur Verfügung, so kann man VeChain kaufen. Man gibt die Zahl der gewünschten Coins an und Libertex errechnet sodann den Betrag, der dann investiert werden muss. Man kann aber auch den zu investierenden Betrag angeben und Libertex errechnet in weiterer Folge, wie viele Coins man dafür in die Wallet transferiert bekommt. Man muss übrigens nicht die interne Wallet von Libertex nutzen, sondern kann sich auch für einen externen Anbieter entscheiden.

Möchte man lieber mit dem Preis spekulieren, so muss man auf „X2“ klicken. Sodann erwirbt man keine Coins, sondern spekuliert nur mit der Preisentwicklung der Kryptowährung.

Wichtig ist, dass man die Volatilität nicht unterschätzt. Denn der Preis kann jederzeit nach oben wie nach unten gehen. Das heißt, man sollte daher nur frei zur Verfügung stehendes Geld investieren, wenn es darum geht, mit dem Preis zu spekulieren.

VeChain kaufen oder nicht? Vor- und Nachteile

VeChain mag in Europa noch relativ unbekannt sein. Das mag als Vorteil gesehen werden. Denn wenn auch die Europäer auf die Vorzüge der Plattform aufmerksam werden, dann sind neue Investitionen die Folge – sodann steigt der Preis.

Zudem hat die Plattform auch Potential – und das hat natürlich Auswirkungen auf die Kryptowährung. Das heißt, ein Steigen des Preises ist nicht unwahrscheinlich, sondern sehr wohl realistisch.

Jedoch gibt es keine Garantie, dass sich die Plattform am Markt durchsetzen wird. Das heißt, man geht durchaus ein gewisses Risiko ein, wenn man sich für ein Investment in VeChain entscheidet.

Wie VeChain kaufen in Österreich – verschiedene Möglichkeiten

Um VeChain kaufen zu können, ist ein Zugang zum Kryptomarkt erforderlich. Da es unterschiedliche Anbieter gibt, die verschiedene Zahlungswege akzeptieren, kann man VeChain auf unterschiedliche Art und Weise kaufen.

VeChain kaufen PayPal

Paypal LogoEine Möglichkeit, die immer beliebter wird, mag das Kaufen über den Online Bezahldienst PayPal sein. Was für PayPal spricht? Hier ist die Überweisung in Echtzeit möglich.

Nutzt man PayPal, so wird man auch wissen, dass der Dienst in fast jedem Online Shop zur Verfügung steht. In der Online Broker-Branche mag man noch zurückhaltend sein, sodass PayPal nicht als selbstverständlich gesehen werden sollte. Wer ausschließlich mit PayPal arbeiten will, sollte daher im Vorfeld einen Blick auf die zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden des Brokers werfen, um nicht enttäuscht zu werden.

Wer übrigens noch kein PayPal-Konto hat, der kann hier jederzeit die Registrierung starten. Die Eröffnung des PayPal-Kontos dauert nur wenige Minuten.

VeChain kaufen mit Kreditkarte

Bitcoin kaufen mit KreditkarteHat man kein PayPal-Konto, möchte aber in Echtzeit Überweisungen durchführen, so kann man seine Kreditkarte verwenden. Hier gibt es jedoch zwei Punkte, die unbedingt berücksichtigt werden müssen:

Wird die Kreditkartenfirma, von der die Karte bezogen wird, akzeptiert? Steht nämlich bei den Einzahlungsmethoden, dass man nur mit VISA und/oder MasterCard bezahlen kann, so wird man, wenn man die Diners Club nutzt, keine Einzahlung vornehmen können.

Zudem ist zu klären, ob im Zuge der Kreditkartenverwendung Gebühren anfallen. Denn einige Anbieter verzichten zwar auf allgemeine Einzahlungsgebühren, schreiben jedoch diese vor, wenn man die Kreditkarte nutzt.

In diesem Fall mag es ratsam sein, wenn man sich für PayPal entscheidet, sofern man die Echtzeitüberweisung nutzen will.

VeChain kaufen per Überweisung

BanküberweisungAnzumerken ist, dass man natürlich auch die klassische Banküberweisung durchführen kann. Dabei handelt es sich um eine Möglichkeit, die eigentlich von jedem Anbieter unterstützt wird. Jedoch ist zu bemerken, dass man hier die meiste Geduld benötigt. Denn eine Banküberweisung kann schon zwei bis drei Tage Zeit in Anspruch nehmen, bis der Betrag sodann am Konto zur Verfügung steht.

Wer also noch am selben Tag in VeChain investieren will, der sollte hier eine andere Bezahlvariante auswählen. Ist einem der Zeitpunkt des Investments nicht wichtig, weil man plant, erst in den kommenden Tagen zu investieren, so mag es nebensächlich sein, ob der überwiesene Betrag sofort oder erst nach zwei Tagen am Konto zur Verfügung steht.

VeChain News und Nachrichten

VeChain befindet sich auf einem Höhenflug – das liegt wohl auch an den letzten Partnerschaften, die eingegangen worden sind. So arbeitet VeChain nun auch mit BMW zusammen – der erste Schritt, um auch in Europa Fuß fassen zu können.

Zudem ist mit der Tatsache, nun das Twin Token-System zu betreiben, eine weitere Funktion hinzugekommen, die zeigt, was für ein großes Potential die Plattform hat.

VeChain Wallet für Österreich notwendig?

Eine Wallet für VeChain ist dann erforderlich, wenn man Coins kauft. Ist man jedoch interessiert, nur mit dem Preis zu spekulieren, dann ist keine Wallet erforderlich.

VeChain kaufen Gebühren und Kosten

Gebühren und Kosten hängen von dem jeweiligen Anbieter ab. Das heißt, bevor man sich für eine Kryptobörse oder einen Online Broker entscheidet, ist es ratsam, einen Blick auf die Gebührenstruktur zu werfen.

Tatsächlich haben Sie gerade bei Libertex, wenn Sie nicht nur in VeChain investieren wollen, die Möglichkeit, Anteile von einem Index zu kaufen, der direkt mit Kryptowährungen verbunden ist. Dies ist sicherlich ein guter Weg, um Ihre Investitionen in den Kryptowährungsmarkt zu diversifizieren.

Nachfolgend haben wir einen Vergleich zusammengestellt, mit welchen zusätzlichen Kosten Sie bei einer Geldanlage von 1000€ in Kryptowährungen sollten:

eToroLibertexKrakenCoinbaseCapital.com
KontogebührenkostenloskostenlosKostenlosKostenlosKostenlos
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Handelsgebühren0,75%0,5 – 8%3,75 + 0,25%3,99%Spread based
Auszahlung5$0€0€0,15€0€
Gesamt12,50€ ~50€ ~40,00€  ~40,15€ ~80€

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

VeChain Prognose 2021 für Österreich

VeChain PrognoseEs gibt sehr vielversprechende Prognosen – so etwa, dass es wohl nur eine Frage der Zeit sein wird, bis VeChain die 1 US Dollar-Hürde überspringen wird.

Ob das noch im Jahr 2021 passiert? Laut aktuellen Prognosen nein – 2021 geht es mehr um die Hürde 0,32 US Dollar bzw. in weiterer Folge um die Grenze 0,50 US Dollar.

Die Prognose für VeChain ist auf jeden Fall vielversprechend. Das heißt, es mag durchaus ratsam sein, Geld in diese Kryptowährung zu investieren.

Unsere Empfehlungen zum VeChain Kauf

Denn die Plattform hat Potential und der Kryptomarkt wird immer stärker. Somit mag ein Preisanstieg der Kryptowährung fast schon vorprogrammiert sein.

Wobei nochmals zu erwähnen ist, dass Prognosen keine Gewinngarantie darstellen – ganz egal, wie vielversprechend sie auch sein mögen. Wer investiert, der muss achtsam sein und sollte, vor allem im Zuge einer reinen Preisspekulation, nur frei zur Verfügung stehendes Kapital investieren.

VeChain kaufen in Österreich – häufige Fragen zum VeChain Kauf

Was ist VeChain?

Wie sieht die langfristige Prognose aus?

Sollte man in die Kryptowährung investieren?

Kann man über Libertex VeChain kaufen?

Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.