Crypto.com Erfahrungen 2022: Der Anbieter Crypto.com im Test

Kryptowährungen sind in den letzten Jahren auch für Privatinvestoren immer interessanter geworden. Das große Angebot und die sehr attraktive Renditen, eignen sich auch für Kleinanleger, die Kapital lukrativ anlegen wollen.

Einer der größten Anbieter ist Crypto.com. Das Unternehmen bietet seine Dienstleistungen fast ausschließlich auf seiner mobilen Anwendung an und passt sich damit an eine moderne und junge Zielgruppe an.

Besonders die Möglichkeit, eine Kreditkarte oder Debitkarte zu nutzen, um die täglichen Zahlungen mit Kryptowährungen zu ermöglichen, scheint sehr attraktiv zu sein.

Wenn Sie auch in Kryptowährungen investieren möchten, kann Crypto.com eine interessante Alternative darstellen. Bevor Sie ein Konto bei dem Anbieter eröffnen, sollten Sie sich aber genau über alle Konditionen und Kundenbewertungen informieren.

In unserem Test haben wir Crypto.com eingehend geprüft und möchten Ihnen hier unsere Erfahrungen mit dem Anbieter zur Verfügung stellen.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

Was ist Crypto.com?

Crypto.com wurde 2016 unter dem Namen Monaco Technologies gegründet. 2018 konnte das Unternehmen die Domain Crypto.com für geschätzte 12 Millionen $ erwerben. Das gesamte Unternehmen wurde daraufhin umbenannt in Crypto.com

Crypto.com gilt als eine der ersten Exchanges für Kryptowährungen. Mittlerweile hat das Unternehmen ein eigenes Ökosystemen entwickelt, bei den Krypto Debitkarten, Kryptokredite und ein eigener NFT Marktplatz angeboten wird. Mittlerweile können auf der Börse über 200 verschiedene Kryptowährungen gehandelt werden. Es wird auch der eigene Crypto.com Coin ausgegeben, der sich mittlerweile gut an den Finanzmärkten etabliert hat.

Crypto.com setzt sich besonders beim Sponsoring von anderen Börsen ab. Das Unternehmen fördert Fußballvereine, den Motorsport, Basketball Clubs und verschiedene Kampfsportarten. Es wurden sogar die Namensrechte des LA Lakers Stadium erworben, dass in Zukunft Crypto.com Arena heißen wird.

Besonders interessant für Kunden können die Visa Karten sein. Damit können mehr als 50 Kryptowährungen genutzt werden, um Rechnungen in vielen verschiedenen Fiat-Währungen zu begleichen. Mittlerweile betreibt das Unternehmen Standorte in Bulgarien, Malta, der Schweiz, in China, in Singapur und den Vereinigten Staaten.

Unternehmensdetails

Firmenname: Crypto.com
Firmensitz: Hongkong
Gründungsjahr: 2016
Lizenz: Malta, Lizenz für virtuelle Finanzanlagen der Klasse 3
Angebot:
  • Kryptowährungen kaufen & verkaufen
  • Kryptowährungen kaufen & verkaufen Margin (3x)
  • Zahlungsfunktion mit Visa Karte
  • Crypto Earn (Zinsenerträge für Einlagen)
  • Cryptokredit (Kredite in Kryptowährungen)
  • Rabatte für Spotify Zahlungen etc.

Crypto.com Trading Plattform Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Gute und umfangreiche mobile Anwendung
  • Bietet Debitkarten mit hohem Cashback an
  • Gebühren sehr attraktiv
  • Kryptowährungen können mit Zinsen angelegt werden
  • Komplett lizenziert
  • Kreditkarte von Visa
  • Einfacher Kauf und Verkauf von Kryptowährungen

Nachteile:

  • App steht noch nicht in deutscher Sprache zur Verfügung
  • Teilweise unübersichtliche Transaktionshistorie der Debitkarte

Crypto.com Anmeldung in 3 Schritten

Um sich bei Crypto.com anmelden zu können, muss entweder die geeignete mobile Anwendung heruntergeladen werden oder das Anmeldeformular auf der Webseite des Anbieters genutzt werden.

Crypto.com Registrierung

Dort muss nur eine E-Mail-Adresse eingetragen werden und die allgemeine AGB akzeptiert werden. Sobald Sie die Angaben bestätigt haben, bekommen Sie eine E-Mail zugesandt, die den Bestätigungslink enthält.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

Crypto.com Verifizierung

Um mit dem Handel von Kryptowährungen zu beginnen, muss wie bei allen lizensierten Online-Broker, die eigene Identität verifiziert werden. Dazu müssen in der mobilen Anwendung von Crypto.com Fotos von der Vorder- und Rückseite des Personalausweises hochgeladen werden. Aus Sicherheitsgründen muss auch ein Selfie geschickt werden, bei dem Sie Ihren Ausweis mit fotografieren müssen.

Der Anbieter wird dann Ihre Daten überprüfen. Dieser Vorgang kann einige Minuten bis zu mehreren Werktagen dauern. Sobald Ihre Daten erfolgreich verifiziert wurden, erhalten Sie eine Nachricht auf Ihrem Smartphone und eine Bestätigung per E-Mail.

Crypto.com Einzahlung

Bevor Sie in Kryptowährungen investieren können, müssen Sie erst Kapital auf Ihr Crypto.com Konto überweisen. Dies können Sie bei dem Anbieter in verschiedenen Fiat-Währung machen. Sie müssen erst eine neue Währung eröffnen und können sich dann die Daten für einen Banktransfer in dieser Währung anzeigen lassen.

Alternativ können Sie auch eine Kreditkarte benutzen, um Ihre erste Einzahlung zu machen. Sie müssen dabei nur bedenken, dass eine Zahlung mit Kreditkarte auch mit höheren Gebühren verbunden ist.

Coins kaufen bei Crypto.com

Sobald die erste Einzahlung auf Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, können Sie in Kryptowährungen investieren. Dazu brauchen Sie nur auf die gewünschte Währung in der App tippen. Ihnen wird dann die Möglichkeit gegeben, die gewünschte Kryptowährung zu kaufen. Sie brauchen nur die gewünschte Anzahl einzugeben, und mit welcher Fiat-Währung oder Kryptowährung Sie die Kryptowährung kaufen möchten.

Sobald Sie Ihre Angaben bestätigt haben, führt der Anbieter Ihren Auftrag aus und Sie sollten in kurzer Zeit die gewünschte Menge an Kryptowährungen in der Anwendung angezeigt bekommen.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

Crypto.com Angebot

Crypto.com hat sich mittlerweile als einer der größten Börsen für Kryptowährungen etabliert. Besonders interessant ist, dass Sie auch die Kryptowährungen untereinander umtauschen können und dafür nicht unbedingt Fiat-Währungen benötigen.

Kryptowährungen

Kryptowährungen bei Crypto.com

Mittlerweile werden bei der Krypto Börse über 200 verschiedene Kryptowährungen angeboten, für die teilweise nur 0,4 % an Handelsgebühren berechnet werden. Für Investitionen in digitale Währungen, scheint auch der hauseigene Coin sehr interessant zu sein.

  • BTC
  • LTC
  • XRP
  • ETH
  • CRO
  • ENJ
  • BAT
  • PAX
  • TUSD
  • USDC
  • OMG
  • KNC
  • ZRX
  • LINK
  • OGN
  • ALGO
  • eGLD
  • BAND
  • XSGD
  • FIL
  • SNX
Kreditkarten

Crypto.com Kreditkarten

Einer der erfolgreichsten Produkte von Crypto.com sind die verschiedenen Debitkarten. Kunden können aus fünf verschiedenen Versionen auswählen, die an die verschiedenen Anforderungen an die Kunden angepasst werden. Für die Standard-Version müssen keine finanziellen Verpflichtungen eingegangen werden. Für die anderen vier Debitkarten muss eine bestimmte Menge des hauseigenen Coins für mindestens sechs Monate hinterlegt werden, um die Stabilität der Blockchain zu verbessern.

Desto mehr Coins hinterlegt wurden, desto besser sind auch die Cashback-Aktionen. Kunden können beim Einkauf mit den Karten einen Anteil als Belohnung in CRO ausbezahlt bekommen oder bekommen Ihre Abokosten für Netflix, Spotify oder Amazon Prime zurückerstattet.

NFT

Crypto.com NFT

Crypto.com hat sich mittlerweile auch als einer der größten Marktplätze für NFTs entwickelt. Das Angebot ist sehr groß und jeden Monat werden neue NFTs vorgestellt, in die Anleger investieren können. Um eine Übersicht von neuen NFTs zu erhalten, können Kunden auch einen Newsletter bestellen, in dem neue NFTs vorgestellt werden.

Earn

Crypto.com Earn

Mit dem Crypto.com Earn Programm bekommen Anleger bis zu 14,5 % Zinsen für Ihre Kryptowährungen angeboten. Je nach hinterlegter Kryptowährungen, können bei dem Anbieter sehr attraktive Renditen erzielt werden. Mittlerweile können in diesem Programm über 40 Kryptowährungen und Stablecoins genutzt werden.

Credit

Crypto.com Credit

Bei Crypto.com können Sie sich auch Kryptowährungen ausleihen. Der Anbieter bietet Ihnen die Möglichkeit, 50 % Ihrer hinterlegten Kryptowährungen in einer anderen Währung zu leihen. Sie können selber Ihren Rückzahlungszeitplan festlegen. Die gewünschten Kredite werden direkt in Ihrer Krypto-Wallet gutgeschrieben und es wird keine Bonitätsprüfung durchgeführt. Für die Kredite werden relative geringe Zinsen verlangt.

Der Kredit bei Crypto.com kann besonders für Investoren mit langfristigem Anlage ziemlich interessant zeigen. Da bist du 50 % der eingezahlten Kryptowährungen als Kredit herausgegeben werden, da der Investor weiterhin von den Wert Anstieg seiner Kryptowährungen profitieren und trotzdem noch in eine andere Kryptowährung investieren. Normalerweise werden Gebühren von 8-12 % für die Kredite berechnet. Sollte mit der geliehenen Kryptowährung eine höhere Rendite erzielt werden, kann das für den Investor sehr lukrativ sein.

Crypto.com Gebühren

Für die Handelsgebühren nutzt Crypto.com ein gestaffeltes Modell. Die Höhe der Gebühren hängt von dem Handelsvolumen ab und von dem Handelsplatz, an dem die Kryptowährung gekauft und verkauft werden. Bis zu einem monatlichen Umsatz von 25.000 € liegen die Gebühren bei etwa 0,4 %, abhängig von der jeweiligen Kryptowährung.

Kryptowährungen Gebühren

In der mobilen Anwendung fungiert Crypto.com als Makler. Das heißt, dass der Anbieter ein Marktplatz zur Verfügung stellt, auf den Käufer und Verkäufer in Kontakt treten können. Der Anbieter lässt sich nur Handelsgebühren bezahlen. Besitzt der Käufer oder Verkäufer CRO in seinem Wallet, werden die Transaktionen noch günstiger.

Bei Crypto.com können Sie Kryptowährungen zum Verkauf anbieten und eine Anfrage nach einer bestimmten Kryptowährung stellen. Sollte sich ein Käufer oder Verkäufer finden, der Ihre Konditionen akzeptiert, findet das gewünschte Geschäft statt. Sollte dies nicht der Fall sein, werden auch keine Gebühren von dem Anbieter erhoben.

Gebührenvergleich mit anderen Krypto Exchanges

Crypto.com ist einer der günstigsten Anbieter, wenn Sie in Kryptowährungen investieren möchten. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass bei dem Broker nur in Kryptowährungen investiert werden kann. Bei unseren Testsieger eToro stehen Investoren zwar nicht so eine große Anzahl an Kryptowährungen zur Verfügung, es können aber andere Finanzinstrumente genutzt werden, was bei der Diversifizierung eines Portfolios sehr wichtig sein kann.

Anbieter Gebühren
Crypto.com 0,4 %
Etoro 0,75 %
BSDEX 0,2 % Maker-Order / 0,35 % Taker-Order
Binance 0,1 %
Coinbase 1,49 %
Justtrade min. 0,3 % Spread
Kraken 0,16 % Maker-Order / 0,26 % Taker-Order
Trade Republic 1 €

Mit Online Brokern wie Crypto.com kann man schon ab 0,4% Gebühren in ausgewählte Kryptowährungen investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Ihr Kapital ist im Risiko! Zusätzliche Gebühren können anfallen.

Crypto.com Test: Verfügbare Zahlungsmethoden

Die verfügbaren Überweisungsmethoden eines Anbieters können sehr wichtig sein, wenn Sie verschiedene Quellen für Investitionen in Kryptowährung nutzen wollen. Generell ist die Einzahlung bei crypto.com kostenlos, wenn sie keine Debit- oder Kreditkarten nutzen. Dann können die Gebühren variieren, liegen aber grundsätzlich bei ungefähr 2,99 % des Einzahlungsbetrages.

Die gleichen Gebühren fallen auch an, wenn Sie sich Ihre Gewinne auf eine Kreditkarte auszahlen lassen wollen. Nur bei SEPA-Überweisungen ist die Auszahlung kostenlos.

Crypto.com Einzahlung

  • Debitkarte
  • Kreditkarte
  • Banküberweisung

 Crypto.com Auszahlung

  • Kreditarte
  • SEPA-Überweisung

Crypto.com Wallet – eigener Wallet auf Crypto.com

Das Wallet von Crypto.com unterscheidet sich kaum von einem anderen modernen Bankkonto. Auch wenn die mobile Anwendung bis jetzt noch nicht in Deutsch erhältlich ist, ähnelt Sie sich sehr den Anwendungen, die für das moderne Online-Banking genutzt werden.

In der App wird für jede Kryptowährung eine eigene Wallet eröffnet. Jeder Kunde kann bis zu 50 verschiedene Kryptowährungen in der Anwendung benutzen. Dies gilt auch für die Token, die bei Crypro.com angeboten werden.

Mit der Wallet wird auch der persönliche Schlüssel ausgegeben, mit denen Kryptowährungen von anderen Wallets empfangen werden können. Ein Versand der eigenen Kryptowährungen kann allerdings nur über die mobile Anwendung von Crypto.com getätigt werden. Bei einem Verlust des privaten Schlüssels braucht der Kunde nur die Anwendung wieder zu öffnen. Damit ist ein Risiko durch den Verlust der privaten Schlüssel komplett ausgeschlossen.

Crypto.com App – mobiles Krypto Investieren?

Auch wenn Crypto.com mittlerweile eine Webseite für seine Kunden anbietet, ist die mobile Anwendung das Herz des Unternehmens. Mehr als 10 Millionen Kunden sollen sie mittlerweile benutzen, um über 250 verschiedene Kryptowährungen zu handeln.

Besonders überzeugend sind die vielseitigen Zahlungsmöglichkeiten, die in der Anwendung angeboten werden. Besonders günstig wird es für Kunden, wenn sie verschiedene Kryptowährungen untereinander tauschen möchten. Es können auch Geschenkkarten erworben werden, wenn Sie Kryptowährungen verschenken möchten.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

Crypto.com Betrug oder eine seriöse Plattform?

Crypto.com gehört zu den größten Kryptobörsen der Welt. Das Unternehmen besitzt eine Lizenz aus Malta und lässt sich von mehreren Sicherheitsberatungsfirmen in regelmäßigen Abständen prüfen. Die Plattform basiert auf einer soliden Grundlage von Sicherheit und Datenschutz.

Es kann also davon ausgegangen werden, dass es sich bei Crypto.com um einen seriösen Broker handelt, bei dem Investoren die Möglichkeit bekommen, in eine große Anzahl von Kryptowährungen zu investieren.

Crypto.com Erfahrungen: Lizenz und Sicherheit

Crypto.com ist der erste Online-Broker, der in Malta eine Lizenz für virtuelle Finanzanlagen der Klasse 3 erhalten hat. Diese Lizenz deutet auf eine breitere Anerkennung von digitalen Vermögenswerten in der europäischen Union hin. Der Anbieter muss dadurch strengere Sicherheitsanforderungen erfüllen und einen strengeren regulatorischen Rahmen beachten.

Das Unternehmen gibt auf seiner Webseite an, dass Sicherheit für sie immer an erster Stelle steht. Crypto.com weiß, dass ihr Geschäft auf dem Vertrauen von den Kunden basiert. Deswegen werden auch alle Kryptowährungen im Besitz der Kunden in einem Cold Storage Depot aufbewahrt, das den Diebstahl durch Dritte unmöglich macht.

Außerdem ist das Unternehmen für 750 Millionen $ versichert, wenn Kryptowährungen durch physische Schäden, Zerstörung oder Diebstahl abhandenkommen.

Die Fiat-Währungen der Kunden werden nur auf regulierten Depotbanken aufbewahrt und sind bis zu 250.000 $ versichert. Die Einlagen der Kunden werden auf der amerikanischen Metropolitan Commercial Bank aufbewahrt, so dass sie nicht von Dritten beansprucht werden können.

Als weiteres Sicherheitsmerkmal nutzt Crypto.com eine Multifaktor-Authentifizierung (MFA). Kunden können ihr Konto mit verschiedenen Sicherheitsfaktoren schützen. Crypto.com ist das erste Kryptowährungsunternehmen der Welt, das ISO 22301:2019, ISO/IEC 27701:2019, ISO/IEC 27001:2013 und PCIDSS v3.2.1 Level 1 Compliance besitzt. Aus diesen Gründen kann Crypto.com als ein sicherer und zuverlässiger Anbieter für Kryptowährungen bezeichnet werden.

Crypto.com Kundenservice und Support

Bis jetzt bietet der Anbieter noch keinen deutschen Kundenservice an. Auf Fragen in englischer Sprache wird schnell und sehr professionell geantwortet. Grundsätzlich kann der Kundenservice als sehr positiv bezeichnet werden, auch wenn auf viele Fragen mit vorbereiteten Textelementen geantwortet wird.

Sie sollten auf jede Fälle über gute Englisch-Kenntnisse verfügen, wenn Sie schnelle und professionelle Antworten von Crypto.com erwarten.

Crypto.com Steuern – wie werden Krypto steuern abgerechnet?

Aktien Steuern Gewinne von Investitionen in Kryptowährungen müssen generell versteuert werden. Das Bundesministerium für Finanzen hat im Juni 2021 ein Leitfaden zur Besteuerung von Kryptowährungen veröffentlicht. In diesen wird definiert, dass die Erzielung von Gewinnen unter 600 € nicht versteuert werden brauchen.

Aktuell untersucht die Bundesregierung, wie die Besteuerung auf Kryptowährungen reguliert werden soll. In Österreich soll sie ab März 2022 mit Aktien und Derivaten gleichgesetzt werden. Dann müssen auf Gewinne aus Investitionen in Kryptowährung mit der üblichen Steuer für Kapitalerträge abgerechnet werden. Die korrekte Versteuerung ist Aufgabe der Investoren und nicht der von Crypto.com

Crypto.com Erfahrungsberichte & Kundenmeinungen

Bei Trustpilot erzielt Crypto.com nur eine Bewertung von 2,1 von fünf Sternen. Nur 22 % der Kunden bewerten das Unternehmen als hervorragend und 63 % als ungenügend.

Dabei wird vor allen Dingen reklamiert, dass keine Hilfestellung in deutscher Sprache vorhanden ist und der Kundenservice nur mit langen Wartezeiten erreicht werden kann. Auch die Wartezeiten für die Debitkarte scheinen viel zu lang zu sein. Viele Kunden reklamieren, dass die bestellten Debitkarten und Kreditkarten nicht angekommen sind, obwohl die benötigte Menge an CRO hinterlegt wurde.

Selbst die Antworten auf Trustpilot werden nur in englischer Sprache von dem Unternehmen beantwortet. Wenn Sie also beim Crypto.com ein Konto anmelden möchten, sollten sie sehr gut Englisch sprechen können.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

eToro vs Crypto.com & Binance- Kryptoexchanges im Vergleich

Crypto.com ist einer der ersten und größten Kryptobörsen der Welt. Das Unternehmen hat sich komplett darauf spezialisiert, Kunden den Zugang zu einer sehr großen Anzahl von Kryptowährungen zu ermöglichen. Da das Unternehmen weltweit operiert, werden bis jetzt nur Hilfen in englischer Sprache angeboten. Deutschsprachige Kunden können nicht auf einen Kundenservice in deutscher Sprache hoffen.

Der Online-Broker eToro hingegen, bietet seinen Kunden einen deutschen Kundenservice an. Der Fokus des Unternehmens liegt aber in einem besonders breiten Angebot an Finanzinstrumenten. Dies bietet Investoren die Möglichkeit, nicht nur in Kryptowährungen zu investieren.

Die gewünschten Währungen werden direkt an den Finanzmärkten gekauft, eToro bietet seinen Kunden keinen internen Marktplatz für Kryptowährungen an. Es ist schwer, diese beiden Anbieter miteinander zu vergleichen, da Sie sich auf verschiedene Märkte konzentrieren.

Für Privatinvestoren bietet der Online-Broker eToro viele Vorteile. Wenn Sie sich nicht unbedingt nur auf Kryptowährungen konzentrieren möchten, können Sie bei eToro auch in viele andere Finanzinstrumente investieren. Dies bietet die Möglichkeit, ein diversifiziertes Portfolio aufzustellen, dass für langfristige Investitionen viel sicherer ist.

Wir können besonders Neueinsteiger empfehlen ein Konto bei eToro zu eröffnen, da die Bedienung der Benutzeroberfläche viel einfacher gestaltet ist und viele verschiedene Investitionsmöglichkeiten angeboten werden und sich das Angebot nicht, wie bei Crypto.com, nur auf Kryptowährungen konzentriert.

Crypto.com Aktie – erste Kryptoexchange an der Börse

Seit Ende 2021 kommen Investoren auch Aktienanteile von Crypto.com erwerben. Die Krypto Börse gehört damit zu den ersten Unternehmen aus dem Krypto Bereich, dass auf allen internationalen Finanzmärkten Aktienanteile anbietet. Die Crypto.com Aktie kostet aktuell (Stand: März 2022) 0,3967 US-Dollar. Innerhalb der letzten zwölf Monate konnte mit dem Aktienwert eine Rendite von 59,9 % erzielt werden.

Da die Aktie erst seit kurzer Zeit an den Finanzmärkten erhältlich ist, könnte sie eine interessante Investitionsmöglichkeiten für Investoren sein, die langfristige Anlageziele verfolgen.

Crypto.com Erfahrungen Österreich – unser Fazit zur Kryptoexchange

Bei der Krypto Exchange Crypto.com handelt es sich um eine Börse, an der nur ausschließlich Kryptowährungen gehandelt werden können. Sie richtet sich in erster Linie an Investoren, die sich gut mit Kryptowährungen auskennen und ausschließlich in digitale Währungen investieren möchten.

Die Benutzeroberfläche, der Kundenservice und die mobile Anwendung werden nur in englischer Sprache angeboten. Kunden müssen sich also gut mit den verschiedenen englischen Bezeichnungen auskennen, damit keine Bedienfehler auftreten. Wenn trotzdem Fragen und Probleme mit dem Kundenservice gelöst werden müssen, sollten die Benutzer sehr gute Englischkenntnisse besitzen.

Der Kartenservice von Crypto.com kann für viele Kunden sehr interessant sein, weil er die Möglichkeit bietet, Kryptowährungen auch für die täglichen Zahlungen zu nutzen. Allerdings scheint das Unternehmen noch mit der Auslieferung der Karten Probleme zu haben, da viele negative Kundenbewertung auf lange Wartezeiten hinweisen.

Für normale Privatinvestoren, die langfristige Anlageziele verfolgen und Wert auf eine große Auswahl von Finanzinstrumenten legen, scheint ein Konto bei dem Online-Broker eToro viel praktischer zu sein. eToro bietet auch eine große Auswahl an Kryptowährungen an, die aber in einem diversifizierten Portfolio mit vielen anderen Anlageinstrumenten genutzt werden können. Es steht ein deutscher Kundenservice zur Verfügung und die Anwendung kann in vielen verschiedenen Sprachen genutzt werden.

Generell kann also gesagt werden, wenn Sie sich nicht ausschließlich auf Investitionen in Kryptowährungen konzentrieren wollen und sehr gute englische Sprachkenntnisse besitzen, werden Sie mit einem Konto bei eToro glücklicher werden.

Auch wenn der Anbieter keine Kreditkarten und Debitkarten anbietet, können Überweisungen von dem Investmentkonto in kurzer Zeit auf Ihr persönliches Bankkonto gemacht werden. Wir können Privatinvestoren also dazu raten, ein Konto bei den Online-Broker eToro zu öffnen und mit der großen Auswahl an Finanzinstrumenten ein sicheres diversifiziertes Portfolio zu erstellen.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

Häufige Fragen zu crypto.com

Welche Kryptowährungen bietet Crypto.com an?

Wie hoch sind die Gebühren bei Crypto.com?

Handelt es sich bei Crypto.com um eine sichere Kryptobörse?

Eignet sich Crypto.com für Anfänger?

Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

25+
News
Aktien Kaufen
Depot
Krypto
NFTs