Andritz Aktie kaufen Österreich: Aktienkurs, Analyse & Dividende 2021

Andritz Aktie LogoDer Aktienmarkt in Österreich bietet einige interessante Investitionsmöglichkeiten.

Zu diesen gehört die Andritz AG, ein Traditionsunternehmen aus Graz, dass schon 1852 von dem aus Ungarn stammenden Josef Körösi gegründet wurde.

Die Aktie der Maschinenfabrik werden seit dem 25. Juni 2001 an der Wiener Börse gehandelt und erlebten in ihrer 20 jährigen Börsengeschichte bereits einige Auf- und Abwärtstrends im ATX.

Wir wollen klären ob die Andritz Aktie auch 2021 noch eine sinnvolle Investition ist oder ob die günstigen Preise während der Corona Pandemie bereits ausgeglichen wurden und der perfekte Zeitpunkt für eine Investition schon vorbei ist.

Die besten Broker für den Kauf der Andritz Aktie in Österreich

Was macht die Andritz AG?

Andritz Aktie kaufen - ProduktionDie Andritz Gruppe hat sich heute als einer der weltweit führenden Maschinenhersteller für die Zellstoff- und Papierindustrie etabliert. Aus der kleinen Eisengießerei, die 1852 in dem Stadtteil Andritz in Graz gegründet wurde, hat sich ein internationales Unternehmen mit über 1200 Mitarbeitern entwickelt.

Auf einer Produktionsfläche von 95.000 m² werden Komponenten für 90 unterschiedliche Produkte hergestellt.

Zu den Geschäftsbereichen gehören Hydro, Pulp & Paper, Separation und Metals. Das Unternehmen bietet innovative Anlagen, Ausrüstungen, Systeme und Serviceleistungen für die Zellstoff und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie, die Umformtechnik und industrielle Fest-Flüssig-Trennung, sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung an.

Das Unternehmen bietet unter anderem auch die Reparatur, Umbauten und die Montage der Maschinen am Einsatzort an.

Um das breite und flexible Produktportfolio anbieten zu können, können die Werkstätten am Standort Graz mit bis zu 650.000 Fertigungsstunden im Jahr belastet werden. Das Unternehmen beschäftigt dafür rund 29.500 Mitarbeiter an über 280 Standorten in mehr als 40 Ländern.

Andritz Aktie News & Geschichte

Andritz Aktie kaufen

Die Maschinenfabrik, die nach dem Grazer Stadtteil Andritz benannt wurde, kann als österreichisches Traditionsunternehmen bezeichnet werden und blickt auf eine lange und bewegende Geschichte zurück

Gründung

Das Unternehmen wurde 1852 von dem ungarischen Eisenwarenhändler Josef Körösi gegründet. Er stellte in seiner kleinen Eisengießerei erst nur kleine Gusswaren her, erweiterte das Angebot aber bald auch auf Wasserturbinen, Pumpen und Kräne.

Nur acht Jahre nach der Gründung beschäftigte das Unternehmen schon 500 Mitarbeiter. 1870 wurden auch Dampfkessel, Dampfmaschine und Maschinen für den Bergbau hergestellt. Zu dieser Zeit konnte das Unternehmen schon 1300 Mitarbeiter beschäftigen.

Der Börsengang

Im Juni 2001 wurden 2 Millionen Aktien erfolgreich von der Andritz AG an der Wiener Börse platziert. Mit dem Kapital wurde unter anderem der Zellstoff und Papiertrocknerbereich von Asea Brown Boveri übernommen, mit dem das Unternehmen in der Lage war den Kunden eine komplette Prozesslinie für die Herstellung von Zellstoffballen anzubieten.

Außerdem wurde 2002 auch der Bereich Feuerverzinkungsanlagen der amerikanischen SELAS Corporation erworben, mit dem die Andritz AG ab diesem Zeitpunkt auch Komplettanbieter im Bereich Feuerverzinkungsanlagen wurde.

Übernahme von Schuler

Andritz AG AktieEiner der größten und wichtigsten Akquisitionen von der Andritz AG war die Übernahme des deutschen Pressenherstellers Schuler aus Göppingen.

Dadurch wurde das Unternehmen ein weltweiter Marktführer in der Metall-Umformtechnik.

Die Andritz AG hat in den vergangenen Jahren einige Unternehmen übernommen, um ihr eigenes Angebot zu erweitern oder die eigene Marktposition zu verbessern.

Dazu gehört auch der Kauf des Zentrifugenspezialisten KMPT AG in 2006 und der Erwerb von DMT Technologie in 2010, einen führenden Hersteller von Anlagen für die Herstellung von Plastikfolien.

Andritz Aktie kaufen in 4 Schritten

Die Aktie der Andritz AG wird an der Wiener Börse im Premiumsektor geführt. Sie ist auch für Privatinvestoren interessant, das das Unternehmen auf einem konstanten Wachstum Wert legt und in den letzten Monaten trotz der weltweiten Pandemie einen beachtlichen Kursanstieg verzeichnen konnte.

Sie können an dem Erfolg des Unternehmens teilhaben, in dem Sie Aktien erwerben. Es gibt mehrere Broker, die den Zugriff auf Aktien anbieten, die an der Wiener Börse gelistet sind.

Wir empfehlen neben unserem Testsieger eToro den seriösen Anbieter Libertex, der nicht nur alles gesetzlichen Vorschriften einhalten, sondern Ihren Kunden auch weitere Sicherheitsoptionen anbieten.

Wenn Sie an einer Investition in Aktien interessiert sind, dann folgenden Sie den anschließenden 4 Schritten zum erfolgreichen Erwerb von Aktien!

Schritt 1: Broker auswählen

Libertex LogoUm Aktien oder auch andere Wertpapiere handeln zu können, müssen Sie zuerst ein Aktiendepot eröffnen. Dies können Sie natürlich bei ihrer Hausbank machen oder bei einem meistens viel günstigeren online Broker. In diesem Depot können Sie dann die gekauften Aktien, Fonds und Zertifikate verwalten und aufbewahren.

Der größte Unterschied zwischen den Hausbanken und einem online-Broker sind die Gebühren. Die meisten Hausbanken berechnen auch heute noch hohe Gebühren, unabhängig davon, ob sie tatsächlich Wertpapiere handeln oder nicht. Sie verlangen meistens Verwaltungs- und Depotkosten von bis zu 30 € Pro Jahr.

Diese Kosten können Sie sparen, wenn sie seriöse online Broker wie Libertex nutzen, die es ermöglichen, ihre Kosten im Aktienhandel so gering wie möglich zu halten und Ihren Gewinn zu maximieren.

Schritt 2: Anmeldung

Libertex AnmeldungUm ein Depot zu eröffnen, müssen Sie sich bei einem online Broker anmelden. Dies dauert meistens weniger als 5 Minuten, weil sie einige persönliche Daten angeben müssen. Bei seriösen Anbietern, wie zum Beispiel Libertex, ist eine Konto- und Depot-Eröffnung kostenlos. Außer den normalen Handelsgebühren fallen keine weiteren Kosten an, wenn Sie keine kostenpflichtigen Zusatzleistungen in Anspruch nehmen.

Achten Sie darauf, dass Ihr online-Broker ein unbegrenzt nutzbares Demokonto anbietet, auf dem Sie sich mit den verschiedenen Werkzeugen vertraut machen können und Ihre ersten Schritte zum Erwerb von Aktien üben können, ohne tatsächlich Ihr Kapital durch Bedienungsfehler zu riskieren.

Um Ihr Konto dann zu verifizieren, müssen Sie sich mit einem Ausweis Dokument identifizieren. In einigen Fällen wird auch ein Nachweis des Wohnorts erforderlich, um die Identität zweifelsfrei bestätigen zu können. Wenn Sie von dem online-Broker verifiziert wurden, erhalten Sie eine Nachricht und können sofort Transaktionen mit ihrem Depot durchführen.

Schritt 3: Einzahlung

Libertex EinzahlungDie meisten online Broker haben eine festgelegte Mindesteinlage, den sie auf Ihr Handelskonto einbezahlen müssen, bevor Sie mit dem Aktienhandel beginnen können.

Sie können danach jederzeit wieder Geld auf Ihr Konto überweisen, um es in die Finanzinstrumente zu investieren, die Ihr online Broker anbietet.

Schritt 4: Andritz Aktie kaufen Österreich

Andritz Aktie kaufen

Wenn Ihr Konto bei Ihrem online Broker aktiv ist, können Sie anfangen Aktien zu erwerben. Die Aktien werden meistens mit Ihrem Namen und der ISIN Nummer gelistet.

Die Andritz Aktie hat die ISIN Nummer: AT0000730007. Wenn Sie die Suchfunktion von Ihrem online-Broker nutzen, können Sie die Aktie schnell finden. Sie wird mit dem aktuellen Kaufpreis angezeigt und Sie können dann wählen, wie viel Aktien sie erwerben möchten.

Andritz Aktie im Detail: Preis, Kennzahlen, Kursziel und Dividende

Obwohl der Aktienmarkt in diesem Jahr immer noch ganz im Zeichen der COVID-19 Pandemie stand, konnte die Andritz AG Aktie erstaunliche Kurserfolge erzielen.

Als zukünftiger Aktienanleger sollten Sie immer Hintergrundinformationen über das Unternehmen einholen, dass die gewünschte Aktie ausgibt. Wir wollen Ihnen hier die wichtigsten Informationen über die Andritz Aktie anbieten.

Andritz Aktie Kurs


Wenn Sie einen Blick auf den langfristigem Kurs der Andritz Aktie werfen, werden Sie feststellen, dass die Aktie den höchsten Preis im Jahre 2017 erzielte. In diesem Jahr wurde die Aktie mit einem Wert von bis zu 54,70 € gehandelt. In den darauffolgenden Jahren ist der Kurs konstant gefallen, bis auf ein Tief im ersten Quartal 2020.

Ende September 2020 fiel der Wert der Aktie dann bis auf 25,64 €. Grund dafür wird in erster Linie die Corona Virus Pandemie sein, die die die gesamte Industrie hart getroffen hat.

Bemerkenswert ist aber, dass die Aktie seitdem wieder steil angestiegen ist und in den letzten vier Monaten wieder auf einen Preis von 39,72 € ansteigen konnte.

Dies entspricht einem Kursgewinn von über 50 %.

Investoren, die im Oktober 2020 in die Andritz Aktie investiert haben, konnten einen Gewinn von über 14 € mit einer Einlage von 25,64 € bis zum heutigen Tag machen. Die Aktie liegt nun seit Mitte Januar auf einem neuen 12-Monats-Hoch und es wird erwartet, dass sie noch weiter steigt.

Andritz Aktie Kennzahlen

Die Aktienstruktur der Andritz AG teilt sich wie folgt auf. Im Moment hält die Custos Vermögensverwaltungs GmbH 25,01 % der Aktienanteile. Es folgt die Certus Beteiligungs Gmbh, die 5,72 % der Aktien verwaltet. Die Cerberus Vermögensverwaltung GmbH hält 0,77 % der gesamten Aktien der Andritz AG. Es befinden sich also 68,5 % der Aktien im freien Handel.

Der höchste Schlusskurs, der von der Andritz Aktie im letzten Jahr erzielt wurde, lag bei 38,82 €. Der niedrigste Schlusskurs lag in 2020 lag bei 24,36 €. Im Vergleich dazu, in 2019 lag der Höchstkurs bei 45,06 € und der niedrigste Schlusskurs 29,88 €.

Interessant ist auch noch die Marktkapitalisierung der Andritz Aktie aus den vergangenen Jahren. Die Marktkapitalisierung, die auch als Börsenkapitalisierung oder Börsenwert bezeichnet wird, ist der rechnerische Gesamtwert aller sich in Umlauf befindenden Aktien eines Unternehmens. Die Marktkapitalisierung der Andritz Aktie betrug im Jahre 2020 2741,4 M €. Im Vorjahr lag sie noch bei 3900 M Euro.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist das durchschnittliche Handelsvolumen, der den durchschnittlichen Börsenumsatz der Aktie über ein Jahr beschreibt. Die Andritz Aktie erreichte ein durchschnittliches Handelsvolumen von 561.093 im Jahre 2020. Im Vergleich dazu, im Vorjahr wurde ein Handelsvolumen von 504.280 erzielt.

Die Andritz Aktie wird an der Wiener Börse gehandelt. Ihr prozentualer Anteil an dem ATX-Index, der die Kursentwicklung der 20 größten österreichischen Unternehmen abzeichnet, betrug im vergangenen Jahr 5,679 2 %. Im Vorjahr wurde noch ein Wert von 5,912 4 % erzielt.

Andritz Aktie Kursziel

Das Kursziel ist der erwartete Börsenkurs, den eine Aktie aufgrund seines inneren Werts oder seinem charttechnischen Trends erzielen soll. Als Basis dafür werden meistens führende Investment Unternehmen verwendet, die ihren Kunden zum Kauf oder Verkauf einer Aktie raten.

Momentan (Stand Januar 2021), raten die führenden Investment Unternehmen, wie Close Brothers Seydler Research AG und das Bankhaus Lampe KG, zum Kauf der Andritz Aktie.

Andritz Aktie Dividende

Einen weiteren Vorteil, den ein Investor durch den Erwerb einer Aktie erzielen kann, ist die Dividende. Sie wird Aktionären normalerweise jährlich ausgezahlt, wenn das Unternehmen einen Gewinn erzielt hat. Die folgende Tabelle zeigt die Dividendenauszahlungen, die von der Andritz AG an Inhaber-Aktien in den vergangenen Jahren ausbezahlt wurde.

Aufgrund der wirtschaftlichen Probleme durch die Coronavirus-Pandemie viel die Auszahlung der Dividende im letzten Jahr geringer aus. Durchschnittlich wurde in den vergangenen Jahren mindestens ein Euro an die Inhaber der Andritz AG Aktie ausbezahlt.

JahrRendite in %Dividende in €
20153,001,35
20163,111,50
20173,291,55
20183,921,55
20191,800,70
2020**2,53**1,00

Andritz Aktie: Kaufen oder Verkaufen?

Kaufen

  • Krisenerprobter Traditionskonzern
  • Starkes China Geschäft
  • Steigende Kurse entgegen dem Trend
  • Diversifizierte Produktpalette
  • Solides Fundament und Rücklagen

Verkaufen

  • Abhängig vom chinesischen Markt
  • Risiko zum Ziel von Spekulationen zu werden

Es gibt mehrere Gründe, die dafür sprechen, in die Adritz AG Aktie zu investieren.

Im Gegensatz zu vielen anderen Industrieunternehmen konnte die Aktie seit Oktober 2020 wieder an Wert zulegen.

Es ist fraglich, ob sie wieder den Höchstkurs von 52,9 € in Kürze erreichen kann, die wichtigsten Analysten gehen aber davon aus, dass es ratsam ist in die Aktie zu investieren.

Basis dafür ist sicherlich der hohe Preis-Anstieg seit Oktober letzten Jahres, obwohl die Folgen der weltweiten Pandemie immer noch die Industrie belasten. Das Unternehmen hat sich aber global so gut positioniert, mit einer so breiten Palette an Industrieanlagen, dass ein weiterer Kurs-Gewinn erwartet wird.

Investieren in Andritz Aktien – ist es für einen Einstieg bereits zu spät?

Andritz Aktie verlauf

Nach den starken Einbrüchen im Zuge der globalen Pandemie fiel der Kurs beinahe ungebremst auf ein Niveau, das seit 8 Jahren nichtmehr erreicht wurde.

Findige Investoren haben genau dann zugeschlagen und reiben sich mittlerweile aufgrund der immensen Kurssprünge die Hände.

Doch noch ist die Andritz Aktie auf einem Niveau, das am ehesten dem Kursverlauf von Mitte 2012 entspricht.

Es bleibt also bis zum durchschnittlichen preis von 50€ also noch durchaus Luft nach oben.

Andritz Aktien kaufen lohnt sich aktuell noch – nur sollte man schnell sein um die letzte Chance nicht zu verpassen!

Gebühren beim Handel von Andritz Aktien

Um einen authentischen Vergleich ziehen zu können gehen wir von einer Investition von 1000€ in Andritz Aktien aus, die Position wird ohne Kursdifferenzen einige Tage lang gehalten und anschließend wieder verkauft.

eToroFlatexLibertexHellobankDadat
Kontogebührenkostenlos0,1%Kostenlos12,50€ pro Depot0,75%
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Orderkostenkostenlos5,90€je. 2,20€ + spreadab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Auszahlung5$0€0€ab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Gesamt5€6,90€ ~6,60€ ~ 22,50€ ~17,50€

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Ihr Kapital ist im Risiko! Zusätzliche Gebühren können anfallen.

Andritz Aktien Prognose 2021

Es wird erwartet, dass die Andritz AG am 3. März 2021 die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht.

Aufgrund der trüben allgemeinen Aussichten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Andritz über den Erwartungen abschließen wird und einen Kurseinstieg einleitet. Garantiert ist das jedoch nicht!

Ein weiterer wichtiger Termin ist die Hauptversammlung am 24. März, sowie die Entscheidung über die Dividendenhöhe, die am 26. März stattfindet.

Die Ergebnisse aller dieser Ereignisse und der weitere Verlauf der Coronavirus-Pandemie werden den Kursverlauf der Aktie im laufenden Jahr bestimmen.

Im Gegensatz zu anderen Industrieunternehmen, hat die Aktie aber mit einem positiven Kursverlauf in dem letzten halben Jahr viele Investoren und auch Analysten überzeugt. Sie gehört einwandfrei zu den Favoriten der Investment Unternehmen, die einen positiven Kursverlauf in diesem Jahr erwarten.

Fazit: Ist die Andritz AG Aktie eine zukunftsträchtige Anlage? Unsere Bewertung

In Anbetracht der Einschnitte die im letzten Jahr beim Andritz Aktienkurs verzeichnet wurden fragt man sich zurecht ob es sich noch lohnt in dieses unternehmen zu investieren.

Optimistische Anleger erkennen jedoch den Wert der niedrigen Kurse und handeln Goldrichtig.

Andritz ist ein Unternehmen das viele Krisen bereits überstanden hat und nach beiden Weltkriegen wieder zurück an die Spitze kommen konnte – auch diese Krise wird an dem österreichischen Urgestein vorbeigehen und Andritz weiterhin bestehen.

Für eine Investition ist es noch nicht zu spät denn der Kurs hat immer noch Luft nach oben und wird von dem wieder einsetzenden Wirtschaftsschub weiter profitieren!

Häufig gestellte Fragen zur Andritz Aktie Österreich

Wo kann man die Andritz Aktie kaufen?

Soll man die Andritz Aktie jetzt kaufen oder verkaufen?

Sind Gewinne beim Kauf der Andritz Aktie garantiert?

Wie viel Geld sollte man investieren?

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.