Bitcoin Wallet Österreich im Vergleich 2021 – Die besten Bitcoin Wallets im Test

Bester Bitcoin WalletDen Menschen wird zunehmend überdrüssig, dass Regierungen wie verrückt Geld drucken und zunehmend monetäre Kontrolle ausüben.

Daher werden Kryptowährungen als eine großartige Lösung gesehen: Sie zielen auf die Wiedererlangung der finanziellen Souveränität des Einzelnen.

Bitcoin ist derzeit die beliebteste Kryptowährung und hat seine Limits noch lange nicht ausgereizt.

Aber wenn Sie erst einmal ein paar Satoshis haben, wie können Sie sie speichern? In einem Bitcoin-Wallet! Hier erfahren Sie dazu alles, was Sie wissen müssen.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

Was ist ein Bitcoin Wallet?

Unter Bitcoin-Wallets verstehen wir die Hardware (mit physischer Präsenz) oder Software (virtuell), die zum Speichern und Verwalten von Kryptowährungen dient, in diesem Fall Bitcoin.

Dazu verwendet es einen öffentlichen Schlüssel (oder Public Key) zum Empfangen von Kryptowährungen und einen privaten Schlüssel (Private Key) zum Senden von Kryptowährungen. Letzterer sollte unter keinen Umständen mit jemandem geteilt werden.

Es handelt sich also um eine elektronische Geldbörse, die an Krypto-Assets angepasst ist. Sie ist ein unverzichtbares Tool, wenn Sie wirklich die volle Kontrolle über die gekauften Bitcoins haben wollen.

Tauschbörsen und Wechselstuben bieten oft eigene Bitcoin-Wallets an. Da sie aber zu einem zentralisierten System gehören, sind sie anfällig für Hacker. Daher sind sie nicht immer die beste Option. Anders sieht es mit der folgenden Bitcoin-Wallet-Liste aus.

Bitcoin Wallet Vergleich

Im Jahr 2011 erschien das erste mit Android kompatible Bitcoin-Wallet.

Seitdem ist sowohl die Kryptowährung als auch die Industrie, die Teil ihres Ökosystems ist, stark gewachsen. Im Jahr 2021 steht nun eine wirklich umfangreiche Liste von Bitcoin-Wallets zur Verfügung. Es gibt viele Optionen unter den besten Bitcoin-Wallets des Jahres 2021. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir im Folgenden einige von ihnen mit ihren wichtigsten Merkmalen zusammengestellt:

eToro Wallet

eToro LogoDer Anbieter eToro erlebt nun als Bitcoin-Wallet ein goldenes Zeitalter, nachdem er jahrelang den Online-Investmentsektor angeführt hat.

Im Jahr 2020 ging er an die Börse und sein Wachstum ist weiterhin kometenhaft. Seit 2015 bietet eToro bereits den Handel mit und die Investition in Kryptowährungen an.

Sein eToro Wallet ist ein heißes Bitcoin-Wallet, das einige interessante Besonderheiten aufweist. Auf sie kann von Android- und iOS-Betriebssystemen zugegriffen werden – man könnte es also als mobile Bitcoin-Brieftasche bezeichnen.

Als regulierte Plattform kann die Sicherheit des eToro Wallets nicht infrage gestellt werden. Das liegt daran, dass das Tool auf der Distributed-Ledger-Technologie basiert, was ihm zusätzliche Zuverlässigkeit verleiht.

Andererseits sind die privaten Schlüssel, die zur Verwaltung von Kryptowährungen benötigt werden, geheim und nicht direkt sichtbar. Außerdem steht ein 24/7-Kundenservice bereit, der in sieben Sprachen verfügbar ist. Die einfache Schnittstelle ist einfach perfekt für alle Arten von Benutzern.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

Ledger Bitcoin Wallet

Ledger Bitcoin WalletLedger konkurriert mit Trezor um den Rang als bestes Cold-Hardware-Wallet für Bitcoin.

Ledger bietet derzeit drei verschiedene Arten von Bitcoin-Wallets an: Ledger Nano S, Ledger Nano X und Ledger Blue (obwohl letzteres immer schwieriger zu finden ist).

Das Erste, was einem am Ledger Bitcoin-Wallet auffällt, ist dessen Ähnlichkeit mit einem klassischen USB-Stick. Sie sind eine beliebte Wahl unter denjenigen, die besonderen Wert auf Sicherheit legen.

Der Grund? Seine physikalische Beschaffenheit und der Einsatz von zwei ausgeklügelten Chips sorgen für hochmoderne Sicherheit.

Durch den Offline-Betrieb ist es praktisch unmöglich, dass jemand auf Ihre privaten Schlüssel zugreifen kann. Auf der anderen Seite ist es zwar etwas komplexer in der Bedienung, kann aber dank der Bluetooth-Funktion auch auf mobilen Geräten genutzt werden.

Der Ledger Wallet ist kompatibel mit BTC, aber auch mit vielen anderen Kryptowährungen.

Exodus Bitcoin Wallet

Exodus WalletDerzeit ist Exodus eines der beliebtesten mobilen Bitcoin-Wallets.

Es zeichnet sich durch seine einfache Oberfläche und seine hohe Geschwindigkeit aus. Auf der anderen Seite bietet es einen Hardware-Schlüssel für Trezor-Hardware, um Ihr Wallet noch besser zu schützen – wobei dies optional ist.

Der Zugriff auf die Anwendung kann mit klassischen Passwörtern erfolgen. Wenn Sie Ihr Wallet durch ein Back-up wiederherstellen wollen, müssen Sie einen sogenannten „Sicherheits-Seed“ benennen. Das sind zwölf Wörter in einer bestimmten Reihenfolge.

Das Highlight ist die Erstellung eines exklusiv für Sie generierten Wallets, sobald Sie die Exodus-App auf Ihr mobiles Gerät heruntergeladen haben. Der Kundensupport ist zwar rund um die Uhr aktiv, aber nur auf Englisch verfügbar. Außerdem können Sie dort keine Kryptowährungen direkt kaufen.

Trezor Bitcoin Wallet

Bitcoin Wallet TrezorNeben der Bitcoin-Hardware von Ledger ist Trezor das beste Cold Wallet für Bitcoin, das heute verfügbar ist.

Dank des PIN-Schutzes bietet es extrem hohe Sicherheit. Wenn Sie das falsche Passwort eingeben, sperrt sich das Bitcoin-Wallet selbst für eine vorher festgelegte Zeitspanne, die sich jedes Mal um den Faktor zwei erhöht. Es bietet auch den typischen Wiederherstellungs-Seed: 24 Wörter, mit denen Sie den Zugriff auf Ihr Wallet wiederherstellen können, falls dieses verloren geht oder gestohlen wird.

Da es sich um ein Tool handelt, das ausschließlich für Kryptowährungen bestimmt ist, sind keine Dritten involviert, die Ihre Sicherheit gefährden könnten.

Aber das ist noch nicht alles: Wenn das Gerät nicht per USB mit einem Computer verbunden ist, bleibt es ausgeschaltet und damit unbrauchbar.

Trotz der Tatsache, dass Sie neben Bitcoin auch andere Kryptowährungen verwalten können und das Interface sehr einfach ist, ist Trezor jedoch eine der teuersten Optionen.

Electrum Bitcoin Wallet

Electrum WalletElectrum ist eines der ältesten Bitcoin-Wallets und gehört zu den besten Desktop-Bitcoin-Wallets. Es ist für die drei heute am häufigsten verwendeten Betriebssysteme verfügbar: Windows, Mac und Linux.

Es zeichnet sich durch seine Schnelligkeit und Benutzerfreundlichkeit aus. Damit ist es eine gute Option für Neulinge, die nach etwas suchen, das ihr Leben nicht zu sehr verkompliziert.

Electrum ist ein reines Bitcoin-Wallet. Wenn Sie also in Zukunft andere Kryptowährungen zu Ihrem Wallet hinzufügen wollen, ist es möglicherweise nicht die beste Option.

Es bietet ein hohes Maß an Sicherheit, verlässt sich jedoch auf Server von Drittanbietern. Das kann Ihre Privatsphäre bei Hackerangriffen gefährden. Wie wir bereits erwähnt haben, ist die Benutzeroberfläche einfach zu bedienen, obwohl sie nicht gerade die intuitivste Alternative ist.

Mycelium Bitcoin Wallet

Mycelium Bitcoin WalletMycelium strebt danach, das beste Bitcoin-Wallet zu sein.

Das Engagement von Mycelium für Bitcoin ist so groß, dass das Wallet ausschließlich für Bitcoin entwickelt wurde.

Das kann ein Nachteil sein, da Sie so nicht mit anderen Krypto-Assets handeln können. Allerdings ist dies auch ein Vorteil, da alle Anstrengungen darauf verwendet werden, eine vollständige Verwaltung von BTC zu ermöglichen. Es ist zu beachten, dass das Mycelium Wallet als Anwendung für iOS- und Android-Mobilgeräte vertrieben wird.

Die elektronische Geldbörse ist mit Trezor und Ledger kompatibel, sodass Sie sie auch nutzen können, wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind. Das Unternehmen legt zudem großen Wert auf die Wahrung Ihrer Privatsphäre.

Wenn Sie eine Transaktion durchführen, sind nur allgemeine Informationen zugänglich (öffentliche Adresse, Standort, Transaktionsverlauf und wenig mehr).

Auf der anderen Seite ist es in hohem Maße konfigurierbar, sodass es eine gute Wahl ist, unabhängig von Ihrem Kenntnisstand zu Kryptowährungen.

Coinbase Wallet

Coinbase WalletWir können das Coinbase Wallet in dieser Bitcoin-Wallet-Liste nicht unerwähnt lassen. Warum?

Weil das Unternehmen hinter diesem Wallet eine der größten Krypto-Trading-Plattformen ist und kurz vor dem Börsengang steht.

Wenn Sie also ein Bitcoin-Wallet erstellen und dafür die Coinbase Wallet App nutzen, arbeiten Sie mit einem der seriösesten Unternehmen der Branche. Das bedeutet, dass Sie Zugang zu einem guten Maß an Sicherheit sowie ausgezeichnetem 24/7-Kundensupport haben.

In Bezug auf die Schnittstelle ist es eines der am einfachsten zu bedienenden mobilen Bitcoin-Wallets.

Über das Wallet-Menü können Sie Überweisungen von verschiedenen Kryptowährungen durchführen, nicht nur Bitcoin. Ein weiterer großer Vorteil dieses Wallets ist die Option, sich mit praktisch jedem Anbieter zu synchronisieren. Natürlich kann die Übertragung von Krypto-Assets von diesen auf Ihr Coinbase Wallet mit zusätzlichen Gebühren verbunden sein.

Bitcoin-Wallet-Arten: Mobile-, Hardware- oder Paper-Wallet?

Die Liste der verfügbaren Bitcoin-Wallets ist sehr umfangreich, denn es gibt nicht nur zahlreiche Unternehmen, die diese Dienste anbieten, sondern sie kommen auch in einer Reihe verschiedener Formate daher.

Hier sind die Arten von Bitcoin-Wallets, die im Jahr 2021 verfügbar sind.

Online WalletsSoftware WalletsMobile WalletsHardware WalletsPaper Wallets

Online-Wallets

Online Wallet eToroOnline-Geldbörsen zeichnen sich durch ihre hohe Benutzerfreundlichkeit aus, sind aber in Bezug auf die Sicherheit nicht die beste Option. Da sie mit dem Internet verbunden sind, sind sie anfällig für Hackerangriffe.

Hier kommt es also auf die IT-Sicherheit und Verschlüsselungstechniken der Anbieter an, um Cyberangriffe zu vermeiden.

Online-Wallets werden in Form einer mobilen oder als Desktop-App angeboten, über eine Website oder an einer Kryptobörse.

Letztere sind wesentlich besser, da das Hot-Bitcoin-Wallet der Plattform ein Replikat des Cold-Wallets der Börse ist. Das heißt, dass die Bitcoins tatsächlich offline gespeichert werden. Das ist z. B. bei eToro der Fall, sodass das eToro Wallet eine großartige Option ist.

Software-Wallets

Software Wallet

Ein Software-Wallet ist in gewisser Weise eine Art Online Bitcoin Wallet. Es handelt sich hierbei um ein Programm, das Sie auf Ihrem mobilen Gerät, Desktop oder Browser installieren. Über dieses Programm verwalten Sie Ihre Schlüssel und können Kryptos senden oder empfangen.

Einige der besten Hardware Bitcoin Wallets bieten eine zusätzliche App an, um das Benutzererlebnis zu verbessern.

Reine Software-Bitcoin-Wallets sind für sich zwar sicher, aber nicht für diejenigen geeignet, die größten Wert auf ihre Privatsphäre legen und lieber auf Nummer Sicher gehen. Der große Vorteil von Software-Wallets ist also nicht die Sicherheit, sondern die große Mobilität, da Sie von fast überall darauf zugreifen können.

Mobile Wallets

Mobile Wallets

Mobile Bitcoin Wallets sind Online-Wallets in Form einer mobilen App.

Sie sind für Mobilgeräte wie Smartphones oder Tablets optimiert und sehr einfach zu bedienen. Da sie eine Untergruppe der Online-Wallets und somit auch der Software-Wallets sind, sind sie nicht die beste Option in Bezug auf die Sicherheit.

Aufgrund ihrer einfachen Handhabung sind sie jedoch ideal für diejenigen, die gerade erst in die Welt von Bitcoin & Co. einsteigen.

Die Wallets von eToro und Coinbase präsentieren sich hierbei als außergewöhnliche Alternativen. Sie werden von führenden Kryptowährungsbörsen unterstützt. Somit holen Sie in puncto Sicherheit zu den Optionen mit Hardware auf.

Hardware-Wallets

Hardware WalletsTrezor und Ledger sind zwei der besten kalten Bitcoin-Wallets. Eine ähnliche Lösung bietet Ballet: Hier wird die Nutzung des Hardware-Bitcoin-Wallets durch eine App ermöglicht, wobei der private Schlüssel jedoch immer offline gespeichert wird.

Solche Offline-Bitcoin-Wallets sind physische Wallets, die in verschiedenen Formen angeboten werden.

Trezor und Ledger setzen auf Formate, die einem USB-Stick ähneln, während Ballet beispielsweise eine Alternative vermarktet, die die Form herkömmlicher Kredit- oder Debitkarten nachahmt.

Obwohl für ihre Nutzung einiges gelernt werden muss – mehr als bei anderen Optionen – werden sie von Bitcoin-Experten sehr geschätzt. Sie garantieren die Sicherheit Ihrer Kryptowährungen und Ihre Privatsphäre zu 100 %.

Paper-Wallets

Bitcoin Paper Wallet

Paper-Bitcoin-Wallets sind eine weitere Art von Offline-Wallets.

Die privaten und öffentlichen Schlüssel dieser Bitcoin-Wallets werden, wie der Name schon sagt, auf Papier geschrieben und so aufbewahrt. Das Sicherheitsniveau solcher Wallets ist extrem hoch.

Wenn Sie aber das Papier mit den Schlüsseln verlieren, dann können Sie Ihre Bitcoins vergessen. Sie wiederzubekommen, ist in diesem Fall unmöglich.

Wenn Sie jedoch Ihre Krypto-Assets für eine lange Zeit nicht bewegen wollen, kann diese Art von Bitcoin-Wallet eine sehr gute Option sein, weil sie wirklich billig ist.

Sie sind auch sehr einfach zu erstellen. Es gibt zahlreiche Generatoren für Paper-Wallets im Internet, die es Ihnen ermöglichen, innerhalb von wenigen Minuten ein Paper-Wallet zu erstellen, das sicher ist.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

Bitcoin Wallet Österreich in wenigen Schritten einrichten

Wenn Sie sich nach gründlichen Recherchen dazu entschlossen haben, Bitcoins zu kaufen, müssen Sie ein Bitcoin-Wallet erstellen, um Ihre BTC sicher aufzubewahren. Hier eine Anleitung:

Schritt 1: Anbieter aussuchen

eToro Logo

Wie Sie weiter unten lesen werden, gibt es Bitcoin-Wallets in verschiedenen Formaten. Bitcoin-Hardware-Wallets sind am sichersten, aber für Anfänger unhandlich. Deshalb haben wir uns für eToro als Beispiel entschieden. Immerhin ist dies wahrscheinlich das beste Bitcoin-Wallet auf dem Markt. Obwohl es sich um ein Hot Wallet handelt, wird es von einem der zuverlässigsten Unternehmen der Welt unterstützt.

Wenn Sie bereits einige Erfahrungen haben und die volle Kontrolle über Ihre BTC haben wollen, empfehlen wir Optionen wie Ledger oder Trezor. Ihre Offline-Technik bietet zusätzliche Sicherheit, die von vielen Investoren sehr geschätzt wird.

Schritt 2: Anmelden

eToro Registrierung

Schritt 3: Keys festlegen

Sofern das von Ihnen gewählte Wallet-System nicht verlangt, dass Sie selbst einen Schlüssel erstellen, wird dieser in der Regel zufällig erzeugt oder der gekauften Hardware zugewiesen. Es gibt zwei Arten von Keys:

  • Privater Schlüssel: Sie sollten ihn mit niemandem teilen, da er Ihre Kryptowährungen sicher aufbewahrt. Der private Schlüssel erzeugt einen öffentlichen Schlüssel.
  • Öffentlicher Schlüssel oder Bitcoin-Wallet-Adresse: Dieser Key wird verwendet, um Krypto-Assets zu empfangen. Obwohl er aus dem privaten Schlüssel generiert wird, ist es unmöglich, daraus Ihr Bitcoin-Wallet zu knacken.

Der wichtigste Teil eines Bitcoin-Wallets ist also der private Schlüssel und weniger das Speichersystem, das Sie verwenden. Wenn Sie z. B. das eToro Wallet verwenden und Ihr mobiles Gerät verlieren, ist das kein Weltuntergang.

Sie laden einfach die App erneut herunter, erstellen ein neues Wallet und importieren Ihren privaten Schlüssel in dieses. So gewinnen Sie die Kontrolle über Ihre Bitcoins zurück und können sie bewegen, bevor es jemand anderes tut.

Schritt 4: Bitcoin Wallet App herunterladen

etoro-wallet-app-store

Nachdem man die Anmeldung abgeschlossen hat, kann man also im Google Playstore oder im App Store von Apple die eToro Wallet Anwendung herunterladen.

In dieser nutzt man dann seine zuvor festgelegten Login Daten, wie Benutzernamen und Passwort, um sich in das Konto einloggen zu können. Ohne diese Informationen lässt sich die eToro App nicht verwenden.

Schritte 5: Bitcoin transferieren

eToro bitcoin wallet

Von nun an können Sie Bitcoin empfangen und versenden, wie Sie möchten.

Denken Sie daran, dass Sie Ihre öffentliche Adresse eingeben müssen, um Bitcoin zu erhalten. Um sie zu versenden, müssen Sie den privaten Schlüssel verwenden, der beim Erstellen eines Bitcoin-Wallets generiert oder mit Ihrem Bitcoin-Cold-Wallet verknüpft wurde.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

Bitcoin Wallet Österreich

Generell sind Bitcoin Wallets nicht an Ländergrenzen gebunden, das bedeutet es gibt keine besondern Bitcoin Wallets für Deutschland oder gar Bitcoin Wallets die nur für Österreich funktionieren.

Ein großer, wenn auch in eine Grauzone einzuordnender Vorteil von Bitcoin Wallets ist die Tatsache, dass mit ihnen weit mehr als die 10.000€ freibetrag über nationale sowie internationale Grenzen transportiert werden können um im jeweils anderen Land ausgegeben zu werden.

3 Merkmale für ein gutes Bitcoin-Wallet

Die besten Bitcoin-Wallets müssen eine Reihe von wichtigen Eigenschaften erfüllen. Im Folgenden listen wir sie kurz auf und analysieren sie.

1. Bitcoin-Kompatibilität

Wenn Sie Bitcoin speichern möchten, müssen Sie natürlich sicherstellen, dass Ihr Wallet mit der von Satoshi Nakamoto erfundenen Kryptowährung kompatibel ist.

Die überwiegende Mehrheit der Wallets unterstützt Bitcoin und andere Kryptowährungen, sodass Sie sich darüber keine Gedanken machen müssen.

Wenn Sie jedoch daran denken, Ihr Bitcoin-Wallet mit Altcoins zu erweitern, seien Sie vorsichtig. Einige der besten, oben genannten Optionen, wie das Bitcoin-Wallet Mycelium, funktionieren nur mit dieser einen Kryptowährung.

2. Benutzerfreundlichkeit

Bitcoin hat ein enormes Potenzial und Raum für Verbesserungen.

Es ist also möglich, dass diese Kryptowährung mit zunehmender Verbreitung viel einfacher benutzen werden kann.

Derzeit ist es zwar nicht übermäßig kompliziert, Bitcoin zu senden oder zu empfangen, aber diese Optionen sind meist nicht die praktischsten für die Verwaltung von Vermögenswerten.

Dank Drittanbietern von Bitcoin-Wallets hat sich dies in letzter Zeit jedoch stark verändert. Optionen wie das eToro Wallet bieten Ihnen alle nötigen Ressourcen, um die Verwaltung von Bitcoin der ganzen Welt zugänglich zu machen.

3. Sicherheit

In einer zunehmend digitalen Welt wird Sicherheit großgeschrieben.

Die Liste der besten Bitcoin-Wallets in diesem Artikel bietet sehr sichere Optionen, auch wenn nicht alle von ihnen das gleiche Maß an Sicherheit bieten. Da es jedoch schwierig ist, sich für die eine oder andere Option im Bitcoin-Wallet-Vergleich zu entscheiden, sollten Sie sich fragen, welches Ziel Sie mit der Investition in Satoshi Nakamotos Erfindung verfolgen.

Wenn Sie traden wollen, ist die beste Option das eToro Wallet. Wenn Sie jedoch Bitcoins als langfristige Investition kaufen, könnte ein Bitcoin-Hardware-Wallet besser geeignet sein.

Bitcoin kaufen ohne Wallet in Österreich

Bitcoin kaufenTechnisch gesehen, ist dies nicht möglich.

Auf der anderen Seite müssen Sie nicht nach einem Wallet suchen und dann nach einem Anbieter, der Ihnen Bitcoins verkauft. Stattdessen gibt es Plattformen wie Binance, Coinbase, Bit2Me oder eToro, die es Ihnen ermöglichen, Kryptowährungen zu kaufen und diese dann im Wallet der Plattform zu speichern.

Dies ist eine bequeme Option und die beste, wenn Sie täglich mit Bitcoin handeln wollen.

Wenn Ihre Investition jedoch langfristig ist, bieten diese Optionen jedoch nicht die maximale Sicherheit, wie im Abschnitt über Bitcoin-Wallet-Arten beschrieben.

Allerdings hat sich die Situation im Vergleich zu 2014 stark verbessert, als es zu massiven Hacks von Börsen wie Mt.Gox kam. Darüber hinaus neigen die meisten aktuellen Plattformen, die den Kauf/Verkauf von Kryptowährungen ermöglichen, dazu, diese in Cold Wallets zu speichern. Sie haben ihre Lektion gelernt.

Auf der anderen Seite können Sie mit Bitcoin handeln, ohne sie tatsächlich zu besitzen.

Dies wird Contracts for Difference (CFD) genannt. Der Basiswert ist der Bitcoin, aber Sie besitzen ihn nicht. Sie investieren also indirekt in die Kryptowährung, benötigen also kein Portfolio.

Diese Art von Finanzinstrumenten birgt jedoch ein hohes Risiko und ist für Day-Trader und nicht für Hodler konzipiert.

Welches Wallet ist für Bitcoin das sicherste?

Wir haben uns mit diesem Thema schon weiter oben beschäftigt. Unser Bitcoin-Wallet-Vergleich listet die besten verfügbaren Bitcoin-Wallets auf, die alle sehr sicher sind.

Letztendlich hängt der Grad der Sicherheit davon ab, wie Sie die Coins verwenden möchten und von Ihren persönlichen Umständen:

  • Wenn Sie kurzfristig handeln wollen, ist die beste Option das eToro Wallet.
  • Für langfristige Investitionen können Sie sich für Offline Option wie ein Hardware oder Paper Wallet entscheiden
  • Wenn Sie ein Sicherheitsfanatiker sind, sollten Sie sich von Optionen fern halten, die permanent mit dem Internet verbunden sind.
  • Kryptobörsen sind viel sicherer als noch vor ein paar Jahren, aber stellen Sie sicher, dass die echten Bitcoins von der Plattform in kalten Wallets aufbewahrt werden, die nicht mit dem Internet verbunden sind.

Bitcoin Wallet Österreich: Das beste Bitcoin Wallet ist das von eToro

eToro Crypto WalletObwohl unsere Liste der Bitcoin-Wallets nur Spitzenoptionen enthält, ist das beste Bitcoin-Wallet unserer Meinung nach das von eToro.

Hierfür gibt es mehrere Gründe:

  • Es bietet eine einfache Schnittstelle, die sowohl für Kryptowährungsexperten als auch für Neulinge geeignet ist.
  • Es wird von einer der seriösesten Börsen der Welt unterstützt, sodass Ihre Bitcoins sicher sind.
  • Dank des Sicherheitsniveaus ist es eine komfortable Wahl für diejenigen, die langfristig investieren, und eine außergewöhnliche Wahl für Trader.
  • Das Erstellen eines Bitcoin-Wallets mit eToro dauert nur ein paar Minuten. Schon können Sie Bitcoin empfangen und senden!

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.

Was ist ein Bitcoin Wallet?

Welche Arten von Bitcoin Wallets gibt es?

Welches ist die beste Bitcoin Wallet App?

Sind Bitcoin Wallets anonym?

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.