AT&S Aktie kaufen: Aktienkurs, Analyse & Prognose 2021

AT&S Aktie kaufen _ LogoImmer mehr Kleinanleger investieren in Aktien. Dieses Finanzinstrument kann seit einigen Jahren durch den technologischen Fortschritt von vielen Personen genutzt werden. Viele Online-Broker bieten die Möglichkeit, Aktien von der Wiener Börse, die im ATX gelistet sind, zu erwerben und mit den Anteilsdokumenten gute Renditen zu erzielen.

Unter diesen ist auch die Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft (AT&S). Dieses Unternehmen hat sich als führender Anbieter in der Technologiebranche etabliert, mit Produktionsstätten in der ganzen Welt. Für Kleinanleger bietet diese Aktie die Möglichkeit, an dem Erfolg dieses Unternehmens teilzuhaben.

Die besten Broker für den Kauf der AT&S Aktie in Österreich

50pro Jahr
50pro Jahr
Sortieren nach

5 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
109 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
295.00 €
Was uns gefällt
  • Sehr guter Allrounder
  • Günstige Konditionen bei der Wiener Börse
  • Steuereinfaches Depot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€
109 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
295.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 77,90% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€
Empfohlener Broker
102 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
6/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
102 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 71,2% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Empfohlener Broker
99 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
196.50 €
Was uns gefällt
  • Wilkommensangebot mit 0€ pro Order für 6 Monate
  • Unbüroktratische Eröffnung via Videolegitimation
  • Sehr gute App
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
90+
Inaktivitätsgebühren
keine
Hebel
-
Margenhandel
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Fix + Prozentsatz
Auszahlungsgebühren
keine

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 2,95€
DAX
ab 2,95€
ETFs
ab 2,95€
Fonds
ab 2,95€
Sparpläne
1,50€ + 0,175%
Aktien
ab 2,95€
99 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
196.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
90+
Inaktivitätsgebühren
keine
Hebel
-
Margenhandel
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Fix + Prozentsatz
Auszahlungsgebühren
keine

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 2,95€
DAX
ab 2,95€
ETFs
ab 2,95€
Fonds
ab 2,95€
Sparpläne
1,50€ + 0,175%
Aktien
ab 2,95€
Empfohlener Broker
107 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
50.00 €
Was uns gefällt
  • Sehr niedrige Gebühren
  • Deutsche Einlagensicherung
  • Lange Handelzeiten
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
ETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
500
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
7500
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
1€
ETFs
1€
Sparpläne
0€
Aktien
1€
107 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
50.00 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
500
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
7500
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
1€
ETFs
1€
Sparpläne
0€
Aktien
1€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0% Gebühren auf alle Aktien
  • Benutzerfreundliche Plattform
  • Viele weitere Assets neben Aktien
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€

AT&S Geschäftsmodell

ATS ist ein Hersteller von Leiterplatten, die in der elektronischen Industrie benötigt werden. Das Unternehmen beliefert die Automobilindustrie, die Mobilfunkbranche, die produzierende Industrie und auch Hersteller von medizintechnischen Anlagen.

Auf dem Weltmarkt konnte sich das österreichische Unternehmen durch seine hohen Qualitätsstandards etablieren. Mit neuen zukunftsweisenden Technologien werden von der Aktiengesellschaft Kunden in der ganzen Welt beliefert.

AT&S Aktie News & Geschichte

AT&S Aktie kaufen

AT&S entstand aus verschiedenen verstaatlichten Unternehmen und konnte sich im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte als ein führendes Technologieunternehmen auf dem Weltmarkt durchsetzen.

Gründung & Börsengang

Die Aktiengesellschaft entstand 1987 durch eine Fusion von drei österreichischen Unternehmen. Die Körting Elektronik, die Steirische Elektronik und der E+E Leiterplatten Holding. Bis zu seiner Privatisierung im November 1994 waren die Unternehmen im Besitz der staatlichen Holding ÖIAG.

Das Bieterkonsortium Androsch, Dörflinger, Zoidl übernahm das Unternehmen 1995 und wandelt es in eine Aktiengesellschaft um. Dadurch wurde es möglich, das indisch-kanadische Unternehmen Indal Electromics in Nanjangud in Indien zu übernehmen, wodurch AT&S auch auf dem internationalen Markt die eigenen Produkte anbieten konnte.

Mit der Öffnung des Logistikzentrums in Norvenich in der Bundesrepublik Deutschland sollte der internationale Markt bedienen werden. Es wurde aber im Jahr 2012 wieder geschlossen, da das neue Werk in Leoben-Hinterberg in Betrieb genommen wurde. Dadurch konnte das Werk in Augsburg geschlossen werden, was zwei Jahre zuvor von Siemens und einem chinesischen Investor übernommen wurde. 2002 konnte die Produktion in einem eigenen Werk in Shanghai gestartet werden und AT&S konnte sich unter den besten drei Unternehmen in dem Bereich HDI/Microvia etablieren.

Durch die hohen Qualitätsstandard konnte sich AT&S als weltweiter Lieferant für Nokia und Siemens qualifizieren. Ab 2003 konzentrierte sich das Unternehmen auf die drei Kerngeschäftsbereiche Telekommunikation, Industrie und Medizintechnik und die Automobilindustrie. Durch eine große Investition in das Werk in Indien konnte 2003 auch die Asienoffensive erfolgreich durchgeführt werden. Diese ermöglichte der Aktiengesellschaft 2004 ein zweites Werk in Shanghai zu bauen.

2005 wurde das AT&TACK Programm ins Leben gerufen, mit dem sich AT&S in Europa auf die Sparten Medizin und Industrieelektronik und einige Nischenmärkte konzentrieren wollte. Im Jahre 2006 wurde die Koreanische Firma Tofic übernommen, ein Hersteller von flexiblen Leiterplatten. 2007 konnte das dritte Werk in Shanghai eröffnet werden.

Bis 2008 war die Aktiengesellschaft an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert. Die letzten fünf Jahre war die Aktie ein Teil des TecDAX. In dem neu errichteten Werk in Chongqing in China werden seit 2013 Produkte für Intel hergestellt und IC Substrate für Desktop und Notebooks für die nächste Technologiegeneration mSAP.

Zuerst wurde 2016 die Aktien von AT&S in den österreichischen Aktienindex ATX an der Wiener Börse gelistet. Im gleichen Jahr musste der Platz im Aktienindex jedoch wieder an das Gastronomieunternehmen Do&Co abgetreten werden.

Weltmarktführer für Leiterplatten

Das österreichische Unternehmen hat sich in den letzten Jahren als Weltmarktführer für elektronische Leiterplatten etabliert.

Mit Produktionstätten an Standorten, die auf die einzelnen Technologien ausgerichtet sind, kann AT&S den Industriekunden ein umfassendes Produktportfolio anbieten und Produkte in höchster Qualität herstellen.

AT&S Business Units

Als weltweit führender Hersteller von Leiterplatten hat das Unternehmen seine Geschäftsbereiche in drei verschiedene Bereiche unterteilt. Dadurch kann das Unternehmen Kunden in der ganzen Welt bedienen und die Produkte in den Ländern herstellen, wo eine effiziente und qualitativ hochwertige Herstellung möglich ist.

Mobile Devices & SubstratesAutomotive, Industrial, MedicalAdvanced Packaging

Mobile Devices & Substrates

AT&S Aktie Die österreichische Aktiengesellschaft bietet Produkte in dem anspruchsvollen und innovativen Bereich der Mobil-Geräte an. In dieser Branche werden hohe Ansprüche auf die Produktqualität, die Produkteinführungszeiten und die Liefersicherheit erwartet!

Die Expertise des Unternehmens erlaubt es komplexe Leiterplatten in den Mengen herzustellen, die den Anforderungen der Kunden entsprechen. Die teilweise äußerst komplexen Leiterplatten werden mit hochmoderner Ausstattung und innovativen Herstellungsprozess entwickelt und produziert.

Automotive, Industrial, Medical

AT&S Aktie_ AutomotiveIn der Automobilindustrie werden immer mehr elektronische Geräte eingesetzt, für die hochkomplexe Leiterplatten benötigt werden. AT&S kann sich durch unterschiedliche Technologien an die Bedürfnisse der Kunden anpassen.

Das österreichische Unternehmen hat sich mittlerweile als einer der größten europäischen Leiterplattenhersteller im Industriebereich etabliert und konzentriert sich in der Automobilindustrie mittlerweile auf Sicherheitseinrichtungen, Unterhaltungselektronik und die Gewichtsreduktion.

Advanced Packaging

AT&S verfügt über die patentierte Technologie ECP, zur Einbettung aktiver und passiver Gehäusekomponenten. Dadurch können die Bauteile kleiner und zuverlässiger gemacht werden.

AT&S Aktie kaufen in 4 Schritten

Die AT&S Aktie bietet Ihnen die Möglichkeit in ein Unternehmen zu investieren, das als weltweiter Marktführer in seiner Branche gilt. Der technologische Fortschritt des Unternehmens auf dem Weltmarkt gibt auch den Investoren die Sicherheit, dass das Unternehmen in den nächsten Jahren Renditen erwirtschaftet, die auch den Aktionären zugutekommen.

Um Aktien von AT&S kaufen zu können, müssen Sie über ein Aktiendepot verfügen. Wir raten Ihnen dazu ein Konto bei Libertex zu eröffnen, mit dem Sie ihre Aktien zu jederzeit über das Internet verwalten können.

Schritt 1: Broker auswählen

Libertex LogoEs gibt einige Faktoren, die Sie bei der Auswahl eines Online-Brokers beachten sollten. Etablierte Online-Broker wie Libertex bieten Ihnen ein Probekonto an, mit dem Sie alle Funktionen ausprobieren können, bevor sie tatsächlich in den Aktienmarkt investieren. Dies gibt besonders neuen Investor die Sicherheit keine Bedienungsfehler zu machen und ihr Kapital durch Fehlbedienung zu riskieren.

Schritt 2: Anmeldung

Libertex AnmeldungWenn Sie sich für einen Online-Broker entschieden haben, können Sie innerhalb von 5 Minuten ein Konto online eröffnen.

Sie müssen dafür nur Ihre persönlichen Daten in das Anmeldeformular eingeben und eine Kopie Ihres Personalausweises schicken. In manchen Fällen wird auch eine Kopie einer Rechnung verlangt, um den Wohnort zu bestätigen. Der Online-Broker wird Sie aber über den Anmeldevorgang informieren und Ihnen bei Fragen zur Seite stehen.

Schritt 3: Einzahlung

Libertex EinzahlungSobald Ihre Kontoeröffnung bestätigt wird, erhalten Sie von dem Online-Broker eine Nachricht, dass Sie jetzt Ihr Depot nutzen können.

Damit Sie Aktien in Ihrem Portfolio aufnehmen können, müssen Sie zuerst eine Einzahlung machen. Die meisten Online-Broker haben dafür eine Mindesteinzahlung festgelegt, die Sie bei der ersten Zahlung beachten müssen. Je nachdem welche Zahlungsmöglichkeit Sie gewählt haben, wird Ihnen der Betrag in kurzer Zeit auf Ihrem Konto gutgeschrieben. Ab diesem Zeitpunkt können Sie die ersten Finanzinstrumente nutzen.

Schritt 4: AT&S Aktie kaufen

AT&S Aktie kaufen - Verlauf

Nachdem Sie die Bestätigung von dem Online Broker erhalten haben, können Sie die ersten Aktien kaufen. Wenn Sie an den Aktien von AT&S interessiert sind, können Sie sie mit der Suchfunktion des Online-Broker aufrufen. Die AT&S Aktie wird an der Wiener Börse unter der ISIN Nummer AT0000960085 gelistet.

AT&S Aktie im Detail: Preis, Kennzahlen, Kursziel und Dividende

Für jeden Aktien Investor ist es wichtig, sich erst über das Aktienunternehmen zu informieren, in das er investieren will. Wir werden Ihnen hier die wichtigsten Informationen über AT&S vorstellen.

AT&S Aktie Kurs


Wenn Sie eine Aktie in Ihrem Depot aufnehmen wollen, sollten Sie zuerst den Aktienkurs beobachten. Der Preis der AT&S Aktie wurde auch im März 2020 von der COVID-19 Pandemie negativ beeinflusst. Der Preis fiel auf bis zu 9,28 € ab.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Aktienwerten an der Wiener Börse konnte die AT&S Aktie aber in den letzten Monaten zulegen und konnte im Laufe des letzten Jahres einen Preisanstieg von 44,6 % verzeichnen. Dies ist eine beachtliche Leistung in Zeiten einer Pandemie.

AT&S Aktie Kennzahlen

Die positive Veränderung des Aktienkurses ist in erster Linie auf die positiven Geschäftszahlen der Aktiengesellschaft zurückzuführen. Der Umsatz konnte im letzten Jahr um 17,3% verbessert werden. Im Jahre 2019 wurde ein Umsatz von 753,2 Millionen Euro erzielt, der im letzten Jahr auf 883 Millionen Euro gesteigert werden konnte.

Dadurch konnte das Ergebnis je Aktie von 0,49€ auf 0,80€ gesteigert werden. Das Unternehmen konnte dadurch im letzten Jahr 401,6 Millionen Euro in neue Technologien und Produktionsstätten investieren.

AT&S Aktie Kursziel

Um das Potenzial einer Aktie ermitteln zu können, werden unter anderem die Empfehlungen der Investmentberater und Institutionen zu Rate gezogen.

Zum Kauf der AT&S Aktie empfehlen die Erste Group Bank und die Commerzbank AG. Nur die Raiffeisen Centrobank AG empfiehlt die Aktie zu halten, d.h., die Bank empfiehlt ihnen die Aktie in Ihrem Depot zu halten und nicht zu kaufen oder zu verkaufen.

AT&S Aktie Dividende

Die Dividende kann ein wichtiger Faktor bei der Auswahl der entsprechenden Aktie sein. Durch diese Zahlung werden die Aktienbesitzer normalerweise einmal im Jahr an dem Gewinn des Unternehmens beteiligt. Die Dividende ist eine Bonuszahlung, von der der Aktionär, abgesehen von den steigenden Aktienkurs, auch profitieren kann. Deshalb sollten Sie bei der Auswahl einer Aktie auch immer die Dividendengeschichte des Aktienunternehmens überprüfen und kontrollieren ob es sich um eine der attraktiven Dividendenaktien im ATX handelt.

JahrDividende in EuroRendite in %
20140,22,09
20150,362,33
20160,363,48
20170,10,89
20180,362,05
20190,64,02
20200,251,51

AT&S Aktie Gebühren beim Handel von

Um einen authentischen Vergleich ziehen zu können gehen wir von einer Investition von 1000€ in AT&S Aktien aus, die Position wird ohne Kursdifferenzen einige Tage lang gehalten und anschließend wieder verkauft.

eToroFlatexLibertexHellobankDadat
Kontogebührenkostenlos0,1%Kostenlos12,50€ pro Depot0,75%
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Orderkostenkostenlos5,90€je. 2,20€ + spreadab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Auszahlung5$0€0€ab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Gesamt5€6,90€ ~6,60€ ~ 22,50€ ~17,50€

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Ihr Kapital ist im Risiko! Zusätzliche Gebühren können anfallen.

Investieren in AT&S Aktien – lohnt sich ein Einstieg noch?

AT&S Aktie kaufen _ Leiterplatten ProduktionDer Aktienkurs der AT&S Aktie ist seit November letzten Jahres überdurchschnittlich stark angestiegen.

Trotzdem hat sie immer noch Potenzial um weiter anzusteigen, da in der Corona-Pandemie die Nachfrage nach elektronischen Unterhaltungsgeräten sehr stark angestiegen ist.

Das Unternehmen hat den vergangenen Jahren hohe Investitionen getätigt, um weitere Marktanteile in diesen stark umkämpften Markt übernehmen zu können.

Auch der aktuelle Notstand am Markt, der indirekt durch die Konsumverschiebungen während der Corona Pandemie hervorgerufen wurde, spielt dem österreichischen Unternehmen in die Karten.

Starke Kurszuwächse im letzten Quartal

Die AT&S Aktie hat in den letzten Monaten von der Nachfrage auf dem Elektronikmarkt profitiert. In der Pandemie haben sich die Menschen mit elektronischen Gütern eingedeckt, für den AT&S auch Leiterplatten liefert.

Außerdem profitiert das Unternehmen von der Elektromobilisierung, die immer weiter von dem Automobilhersteller vorangetrieben wird.

AT&S Aktien Prognose 2021

Wir können davon ausgehen, dass der Elektronikmarkt, einer der wichtigsten Kunden von AT&S auch in den nächsten Monaten weiterhin stark zunehmen wird.

Die wichtigsten Aktienberater raten zum Kauf der Aktie und es wird angenommen, dass die Aktiengesellschaft weiterhin positive Zahlen schreiben kann, was einen starken Einfluss auf den Preis der Aktie haben wird.

Fazit: Ist die AT&S Aktie für die Zukunft gerüstet? Unsere Bewertung

Es gibt wohl wenige Unternehmen die Aktien an der Wiener Börse anbieten, die einen so zukunftsträchtigen Markt bedienen, wie AT&S. Das Unternehmen hat sich mit der Entwicklung von Leiterplatten einen internationalen Namen gemacht und kann Kunden von verschiedenen Produktionsstätten aus der Welt bedienen.

An den Geschäftsdaten kann erkannt werden, dass das Unternehmen in neue Technologien und Herstellungsprozesse investiert hat, um auch in Zukunft auf diesem Markt konkurrenzfähig zu sein.

Wenn Sie die AT&S Aktie in ihrem Depot in Libertex aufgenommen haben, wird dies auch einen positiven Effekt auf Ihre Rendite haben. Diese Aktie eignet sich hervorragend für Kleinanleger und langfristig orientierte Investoren, die ein Portfolio anlegen wollen, um ihr Kapital mit möglichst viel Rendite für die Zukunft anzulegen.

Häufige Fragen zu der AT&S Aktie

Welchen Wert stellt eine Aktie von AT&S dar?

Es kommt immer auf die Menge an, die an Aktien von dem Unternehmen ausgegeben werden. Der eigentliche Preis der Aktie wird durch das Angebot und die Nachfrage an der Börse bestimmt.

Wie wird die Aktiendividende von AT&S den Aktionären gutgeschrieben?

Wenn Sie die AT&S Aktie in ihrem Depot haben, wird Ihnen die Dividende automatisch auf Ihrem Konto gutgeschrieben.

Kann die AT&S Aktie als sichere Investition bezeichnet werden?

Kein Finanzinstrument kann als 100-prozentig sicher bezeichnet werden. Trotzdem gelten Aktien als relativ sicher, weil sie von Unternehmen ausgegeben werden, die einen gewissen Gegenwert darstellen.

Wieviel AT&S Aktien muss ich in meinem Depot aufnehmen?

Sie können selber bestimmen, wie viel Aktien Sie in ihrem Depot aufnehmen möchten. Die Mindestzahl ist eine Aktie und nach oben steht Ihnen alles offen. Investieren Sie nur nie mehr Geld in Aktien, als Sie auch bereit wären zu verlieren.

Aktien im ATX
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#
Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.