Schöller-Bleckmann Aktie kaufen Österreich: Aktienkurs, Dividende & Entwicklung 2021

Schoeller-Bleckmann_Logo Viele Investoren konzentrieren sich heutzutage auf Aktien, da Sparguthaben nicht mehr die gewünschten Renditen erzielen.

An der Wiener Börse im ATX werden viele Aktien angeboten, mit denen auch kleinen Investoren gute Renditen erzielen können und Kapital für ihren Ruhestand ansammeln können.

Eines dieser Unternehmen ist die Schoeller-Bleckmann AG, deren Geschichte schon bis ins Jahr 1924 zurückreicht. Sie gehört zu den alteingesessenen Unternehmen, die Investoren eine relativ sichere Rendite bieten kann.

Schoeller-Bleckmann Group AG – was steckt dahinter?

Die Schöler-Bleckmann Oilfield Equipment AG ist eine Aktiengesellschaft, dass Hoch-Präzisionsteile für Ölbohrfelder herstellt. Das wichtigste Produkt des Unternehmens sind  amagnetische Bohrstangenkomponenten, die für Richtbohrtechnologien benötigt werden. Außerdem werden Bohrmotoren und Bohrwerkzeuge hergestellt.

Der Unternehmenssitz der Aktien Gesellschaft liegt in Ternitz. Weltweit ist das Unternehmen an 126 verschiedenen Standorten vertreten.

Schoeller-Bleckmann Aktie News & Geschichte

schoeller bleckmann aktie title

Die Schoeller-Bleckmann AG ist ein österreichisches Unternehmen, das auf eine lange Unternehmensgeschichte zurückblicken kann.

Entstehungsgeschichte

Die Schoeller-Bleckmann Stahlwerke entstanden 1924 durch eine Fusion der Schoeller Stahlwerke und der Bleckmann Stahlwerke. Die Schoeller Stahlwerke wurden 1862 in Ternitz von Alexander Ritter von Schoeller gegründet. Er hatte vorher die Berndorfer Metallwarenfabrik mit dem Stahlmagnaten Alfred Krupp gegründet.

1855 konnte das Ternitzer Eisenwerke Reichenbach übernommen werden. Gemeinsam mit Hermann Krupp verwandelte er die beiden Werke in das Ternitzer Walzwerk und Stahlfabrikationsaktiengesellschaft um. Die Anteile von Hermann Korb wurden später von Philipp Wilhelm von Schoeller erworben, der alleiniger Besitzer der Eisenwerke wurde. Sein Sohn Richard Schüler übernahm nach ihm das Unternehmen.

Johann H.A. Bleckmann erwarb 1862 das Mürzzuschlager Hammerwerk Phönix, dessen Geschichte bis in das Hochmittelalter zurückverfolgt werden kann. 1874 beschäftigten die Werke schon 600 Arbeiter. Während des Ersten Weltkrieges arbeiteten fast 3.000 Leute in den Werken. Ab 1864 wurde mit Tiegelgussöfen und Siemens-Martin-Öfen Klingen- und Werkzeugstahl hergestellt. Der gute Ruf des Phönix Stahl basiert auf der Erfindung des rostbeständigen Stahls, der 1912 von dem Ingenieur Max Mauermann erfunden wurde.

Unter Richard Schöller wurden die beiden Stahlwerke Bleckmann Stahlwerke AG und Stahlwerken Schoeller AG 1924 vereinigt. Die Mehrheit der Aktien wurde von der Anglo-Austrian Bank verwaltet. 1933 übernahm Philipp Alois Schoeller die Führung der Gesellschaft. Durch seine Verbindungen zu der nationalsozialistischen Partei wurde das Unternehmen eines der wichtigsten Rüstungshersteller für den Zweiten Weltkrieg. Philipp Alois Schoeller erhielt dafür 1945 den Titel des Wirtschaftsführer von Adolf Hitler. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Schoeller-Bleckmann Stahlwerke fast komplett demontiert und im Jahre 1946 verstaatlicht.

Alle österreichischen Stahlhersteller wurden 1975 in den Vereinigten Edelstahlwerke AG (VEW) zusammengeschlossen. Die VÖEST-Alpine AG wurde als Besitzer und Verwalter der neuen Aktiengesellschaft eingetragen.

1988 kam es dann zur Aufspaltung der Vereinigten Stahlwerke AG und Schoeller-Bleckmann wurde in die Austrian Industries AG eingegliedert und später in die Österreichische Industrieholding AG (ÖIAG). Von 1993 an wurden die einzelnen operativen Einheiten der Schoeller-Bleckmann Stahlwerken getrennt verkauft.

Schoeller Bleckmann an der NASDAQ

Die Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG wurde 1995 von der Berndorf AG übernommen und 1997 unter dem Namen Schoeller-Bleckmann AG in Brüssel und in New York (NASDAQ) an die Börse gebracht. 2003 wurde die AG von der Börse in Brüssel und New York genommen und an der Wiener Börse im ATX gelistet.

Schoeller-Bleckmann AG Übernahmen

schoeller bleckmann aktie - übernahme von donwhole technology2014 übernahm die Aktiengesellschaft 67 % an dem kanadischen Unternehmen Resource Well Completion Technologies Inc.. Die Anteile wurden für 64 Millionen € übernommen, mit der Option für eine komplette Übernahme.

2016 übernahm Schoeller Bleckmann 68 % an den texanischen Unternehmen Downhole Technology LLC Für 90,5 Millionen €.

Dadurch konnte die Frac Plugs Technologie erworben werden, die von dem Unternehmen durch Patente geschützt ist. Sie wird dafür benötigt um Öl- und Gasbohrungen zu komplettieren.

Die besten Broker für den Kauf der Schoeller Bleckmann Aktie

Schoeller Bleckmann Aktie kaufen in 4 Schritten

An der Börse in Wien werden viele Aktien gehandelt, die auch für Kleinanleger sehr interessant sein können. Die Schoeller-Bleckmann Aktie gehört sicher zu den interessanten Aktien auf dem österreichischen Markt. Wenn Sie Interesse daran haben in diese Aktien zu investieren, dann müssen Sie ein Depot eröffnen, um die Aktien darin verwalten zu können.

Dazu stehen Ihnen zwei verschiedene Optionen zur Verfügung. Sie können ein Aktiendepot bei Ihrer Hausbank eröffnen, oder ein Online-Konto bei einem Broker eröffnen. Wenn Sie sich dafür entscheiden ein Depot bei Ihrer Hausbank zu eröffnen, müssen Sie einen Termin mit dem Investmentberater Ihrer Bank vereinbaren. Über eins sollten Sie sich aber bewusst sein, Banken verlangen meist höhere Gebühren als Online-Broker, weil sie auch höhere Unkosten haben.

Informieren Sie sich bei ihrer Hausbank genau darüber, ob Sie ihr Depot auch Online verwalten können, da sonst bei jedem Kauf einer Aktie, ein Besuch bei Ihrer Hausbank nötig ist.

Online Broker wie Libertex bieten besonders Kleinanlegern viele Vorteile. Sie können Ihr Konto über das Internet verwalten und es fallen weniger Unkosten an, die für die Kontoeröffnung oder die einzelnen Transaktionen fällig werden.

Schritt 1: Broker auswählen

Libertex LogoWenn Sie sich dafür entschieden haben bei einem Online-Broker ein Konto zu eröffnen, raten wir Ihnen dazu ein Konto bei Libertex zu eröffnen.

Es ist sehr wichtig, dass der Online-Broker ein Demokonto zur Verfügung stellt, damit Sie die wichtigsten Werkzeuge ausprobieren können, bevor Sie ihr eigenes Kapital riskieren. Sie können sich mit den einzelnen Funktionen beschäftigen, die Ihnen der Online-Broker zur Verfügung steht. Erst wenn Sie genau wissen, welche Möglichkeiten Ihnen die Benutzeroberfläche des Online-Brokers anbietet und wie sie genutzt werden können, sollten Sie die ersten Aktienwerte kaufen.

Schritt 2: Anmeldung

Libertex Anmeldung

Ein Konto bei einem Online-Broker zu eröffnen, dauert weniger als 5 Minuten. Sie müssen nur die Option auf der Webseite auswählen und Ihre persönlichen Daten eingeben. Der Gesetzgeber erfordert eine Identifizierung der Personen, die ein Aktiendepot anlegen wollen. Aus diesem Grund müssen Sie eine Kopie Ihres Personalausweises schicken und in manchen Fällen auch eine Kopie einer Rechnung, mit der ihr Wohnort bestätigt wird.

Sobald der Online-Broker Ihre Anmeldung verarbeitet hat, bekommen Sie eine E-Mail mit Ihren persönlichen Zugangsdaten. Sie können jetzt anfangen Ihr Demokonto zu nutzen, mit dem Sie ihre ersten Schritte als Aktieninvestor machen können, ohne Ihr Kapital durch eine Fehlbedienung zu riskieren.

Schritt 3: Einzahlung

Libertex Einzahlung

Sobald Ihre Kontoanmeldung bestätigt wurde, können Sie die erste Einzahlung auf Ihrem Konto machen. Die meisten Online-Broker haben dafür eine Mindestanzahlung festgelegt, die Sie bei Ihrer ersten Einzahlung beachten sollten. Für Einzahlungen werden verschiedene Möglichkeiten angeboten, die sich an Ihre Anforderungen anpassen können.

Bedenken Sie aber, dass die verschiedenen Zahlungsarten unter Umständen länger benötigen, bis sie auf Ihrem Konto gutgeschrieben werden.

Schritt 4: Schoeller-Bleckmann Aktie kaufen

schoeler bleckmann aktie verlauf

Sobald Ihre erste Einzahlung auf dem Konto gutgeschrieben wurde, können Sie Ihre ersten Aktien kaufen. Sie können jetzt aktiv an den Aktienmarkt teilnehmen und ihre Investitions-Ziele verfolgen. Wenn Sie in die Schoeller-Bleckmann Aktie investieren wollen, können Sie die Suchfunktion des Online-Brokers benutzen.

Die Schoeller-Bleckmann Aktie wird unter der ISIN Nummer AT0000946652 an der Wiener Börse gehandelt.

Die Schoeller-Bleckmann Aktie im Detail: Preis, Kennzahlen, Kursziel und Dividende

Bevor Sie in eine Aktie investieren, sollten Sie sich genau über den historischen Aktienkurs und die finanziellen Daten eines Aktienunternehmens informieren. Wir wollen Ihnen hier die Informationen über die Schoeller-Bleckmann AG anbieten, die Sie beim Kauf dieser Aktie beachten sollten. Die Informationen sollen auch dabei helfen, zukünftige Investitionen bewerten zu können.

Schoeller-Bleckmann Aktie Aktienkurs


Der Aktienkurs sollte immer in verschiedenen Zeiträumen betrachtet werden. Wenn wir den Verlauf des Aktienkurses der Schoeller Bleckmann AG in einem Zeitraum von einem Jahr verfolgen, können wir einen signifikanten Kursverlust im März 2020 feststellen. Dieser wurde durch die COVID-19 Krise verursacht und betraf fast alle Aktienwerte an der Wiener Börse.

Interessant ist der Kursverlauf in den letzten fünf Monaten, der einen signifikanten Kursanstieg aufweist. Der Aktienpreis der Schoeller-Bleckmann Aktie hat in den letzten sechs Monaten 53,3 % an Wert zugelegt.

Dies bedeutet, dass die Aktie sich wieder von der Pandemie erholt und ein neues 52 Wochen hoch von 41,95 € am 21. Februar 2020 erzielt hat.

Ihren absoluten Höchststand hat die Aktie 2018 mit einem Preis von fast 110 € erzielt. Daraus kann entnommen werden, dass der aktuelle Aktienpreis der Schoeller-Bleckmann Aktie immer noch Potential hat sich zu verbessern.

Schoeller-Bleckmann Aktie Kennzahlen

Wenn die Ergebnisse pro Aktie in den letzten Jahren betrachtet wird, können wir feststellen, dass die Aktien in den Jahren 2015-2017 an Wert verloren haben.

Erst 2018 und 2019 wurde ein positives Ergebnis von 2,59 € und 2,92 € erzielt. Dies zeigt sich auch bei den Umsatzerlösen, die von 324.221 Millionen € im Jahre 2017 bis auf 445.256 Millionen € im Jahre 2019 anwuchsen.

Das operative Ergebnis lag 2019 bei 56.493 Millionen €. Dieser bessere Wert wurde vor allen Dingen erzielt, weil das Unternehmen die Angestelltenanzahl von 1.646 auf 1.535 vermindert hat, was einer Veränderung von -6,74 % entspricht. Das Eigenkapital in dieser Zeit konnte von 368.204 Millionen € auf 370.086 Millionen € erhöht werden.

Schoeller-Bleckmann Aktie Kursziel

Wenn Sie sich darüber informieren wollen, welche Möglichkeiten eine Aktie in der nächsten Zukunft bietet, können Sie die Bewertung der Analysten zu Rate ziehen.

Die Schoeller-Bleckmann Aktie wird im Moment mit „Hold“ bewertet. Dies heißt, dass ich die Analysten nicht einig sind, ob die Aktie gekauft oder verkauft werden soll.

Die Analysten der Erste Group Bank und die Raiffeisen Zentralbank AG raten ihren Kunden diese Aktie zu kaufen. Die Deutsche Bank AG ist ein bisschen vorsichtiger bei der Prognose dieser Aktie und rät den Kunden diese Aktie im Moment im Depot zu halten. Die Baader Bank und die Kredit Suisse Group raten ihren Kunden die Aktie zu verkaufen.

Schoeller-Bleckmann Aktie Dividende

Ein wichtiger Faktor bei der Bewertung einer Aktie ist die Dividende. Sie wird den Aktieninhaber normalerweise einmal im Jahr ausgezahlt, damit Sie an dem Erfolg des Unternehmens finanziell beteiligt werden.

In den letzten Jahren hat die Schoeller-Bleckmann Aktie mittelmäßige Renditeerfolge erzielt. Für dieses Jahr wird eine Dividenden Auszahlung von 0,44 € prognostiziert. Dies entspricht einer Rendite von 1,29 %.

JahrDividende in EuroRendite in %
201600.00
20170,500,59
201811,74
20191,202,39
20200,441,29

Schoeller Bleckmann Aktie Gebühren beim Handel in Österreich

Um einen authentischen Vergleich ziehen zu können gehen wir von einer Investition von 1000€ in Schoeller Bleckmann Aktien aus, die Position wird ohne Kursdifferenzen einige Tage lang gehalten und anschließend wieder verkauft.

eToroFlatexLibertexHellobankDadat
Kontogebührenkostenlos0,1%Kostenlos12,50€ pro Depot0,75%
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Orderkostenkostenlos5,90€je. 2,20€ + spreadab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Auszahlung5$0€0€ab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Gesamt5€6,90€ ~6,60€ ~ 22,50€ ~17,50€

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Ihr Kapital ist im Risiko! Zusätzliche Gebühren können anfallen.

Schoeller-Bleckmann Aktien Prognose 2021

Wie viele Unternehmen, ist die Schöller-Bleckmann AG auch von der COVID-19 Pandemie betroffen, was ihr Aktienkurs eindeutig zeigt.

Zwar hat das Papier in den letzten sechs Monaten wieder kräftig zugelegt, was eindeutig auf das Potenzial der Aktie hinweist, die allgemeine Stimmung am Öl Markt und auch die Entwicklung der Öl Aktien drückt aber auf den Kurs. Wenn der positive Preisanstieg in den nächsten Monaten gehalten wird, kann die Aktie ihren Preis von dem Vorjahr in Kürze wieder erreichen.

Das Unternehmen ist auch von dem Preis abhängig, für dessen Förderung die Produkte benötigt werden. Sobald der Ölpreis wieder steigt, wird auch die Produktion wieder an Fahrt aufnehmen. Dann werden auch die Produkte von Schoeller-Beckmann wieder in größerem Umfang benötigt, was den Aktienpreis positiv antreiben könnte.

Schoeller Bleckmann Aktie kaufen – unser Fazit

Öl FörderungDie Schoeller Bleckmann Aktie gehört zu einem der ältesten Unternehmen, die an der Wiener Börse gehandelt werden.

Die Aktie hat sich in den letzten Jahren als stabil bewährt, wenn die negativen Einflüsse der COVID-19 Pandemie außer Acht gelassen werden.

Bei der Schoeller-Bleckmann Aktie sollten die Investoren keine großen Sprünge erwarten, diese Aktie eignet sich eher dazu ein breitgefächertes Portfolio im Libertex Depot aufzubauen, um Kursverluste anderer Aktienabzudämpfen. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Aktie der Schoeller-Bleckmann AG weiterhin ansteigen wird und in den folgenden Monaten bessere Aktienpreise erzielen kann. Nehmen Sie die Schoeller-Bleckmann Aktie jetzt in Ihrem Libertex Depot auf!

Häufige Fragen zu der Schoeller Bleckmann Aktie Österreich

Wird die Schoeller-Bleckmann Aktie ihren Aktienpreis aus dem Vorjahr wieder erzielen?

Wird die Schoeller Bleckmann AG auch in diesem Jahr eine Dividende auszahlen?

Ist es sicher in die Schoeller-Bleckmann Aktien zu investieren?

Ist ein Aktiendepot mit Schoeller-Bleckmann Aktien bei einem Online-Broker sicher?

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.