Flatex Österreich Erfahrungen 2021: Der günstige Broker im umfassenden Test

Flatex LogoEine der schwierigsten Hürden, die neue Investoren meistern müssen, ist die Auswahl des richtigen Online-Brokers. Da in den letzten Jahren immer mehr Anbieter entstanden sind, sind viele neue Investoren durch das große Angebot überfordert. Auch wenn die Online-Broker in erster Linie die persönlichen Anforderungen erfüllen müssen, gibt es viele Faktoren, die die Renditen beim Aktienhandel beeinflussen können.

Aus diesem Grund stellen wir unseren Lesern unsere persönlichen Testvergleiche zur Verfügung, damit Sie sich für den richtigen Online-Broker entscheiden können. In diesem Artikel stellen wir Ihnen alle Informationen zur Verfügung, die sie über den Online Broker Flatex Österreich wissen soll.

Wer ist Flatex Österreich?

Flatex ist ein eingetragener Markenname der Fintech Group AG. Das deutsche Fintech Unternehmen hat eine Handelsplattform entwickelt, das über das Internet angeboten wird und den Handel mit Finanzinstrumenten ermöglicht. Kunden können verschieden Handelsoptionen an deutschen und internationalen Börsen nutzen, sowie an einem außerbörslichen Direkthandel teilnehmen. Flatex bietet außerdem die Möglichkeit am CFD und Forex-Handel teilzunehmen.

Der deutsche Anbieter besitzt keine Filialen und kann dadurch ein besseres Preisleistungsangebot machen, als die traditionellen Banken und Finanzinstitute.

Flatex Review

Unternehmensdetails

Das Unternehmen wurde 1999 als PRE.IPO AG gegründet. Nachdem die Aktiengesellschaft 2005 eine Bank- und Maklerlizenz erhielt, wurde es in Flatex umbenannt. Ein in Deutschland registrierte Anbieter bietet den Kunden den Vorteil, dass es die deutschen Gesetze zum Schutz der Verbraucher einhalten muss, die von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFIN) überwacht werden.

Deutsche Online-Broker gelten weltweit als sicher, da sie von einer deutschen Behörde kontrolliert werden. Flatex kann außerdem eine lange Erfolgsgeschichte vorweisen, verfügt über eine Bank-Lizenz und muss dadurch seine Finanzdaten in Deutschland offenlegen.

Ein weiterer Vorteil für Kunden von Flatex ist, dass sie durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt werden. Mit dieser werden Beträge bis zu 100.000 € pro Kunde abgesichert.

Im Jahre 2019 hat Flatex den Online-Broker DEGIRO übernommen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurde das Unternehmen noch nicht in Flatex integriert und arbeitet als eigenständiges Unternehmen. Da es aber von dem deutschen Online-Broker übernommen wurde, muss DEGIRO jetzt auch alle deutschen regulatorischen Vorschriften einhalten.

Flatex Test

Flatex Erfahrung: Vor- und Nachteile

Obwohl Flatex schon seit 2006 seine Dienste über das Internet anbietet, gehört das Unternehmen noch zu den jüngeren Online-Broker. Das Ziel der Internetplattform ist es seinen Kunden ein faires und verständliches Dienstleistungsangebot anbieten zu können. Der Erfolg des Unternehmens beweist, dass dieses Ziel bis jetzt gut verwirklicht wurde.

Die über 150.000 aktiven Kunden können sich an den niedrigen Gebühren des Online-Brokers erfreuen, denen überdurchschnittlich viele Anlageklassen zur Verfügung gestellt werden. Dadurch wurde Flatex auch im August 2015 das Qualitätssiegel „Bester Online-Broker“ von der deutschen Fachzeitschrift Handelsblatt verliehen.

Bei diesem Test musste der Online-Broker gegen 17 andere Anbieter antreten und hat sich mit einem exzellenten Kundenservice und einem besonders breiten Angebot von seiner Kompetenz abgesetzt.

Vorteile des Flatex Aktiendepots

  • Umfassendes Schulungsangebot
  • Deutsche Bank und Kontrolle durch BaFin
  • Es wird keine Mindesteinlage verlangt
  • Einlagen bis 100.000 € abgesichert
  • Seit 2006 auf dem Markt
  • Niedrige Gebühren
  • Breites Angebot von Finanzierungsinstrumenten

Nachteile des Flatex Aktiendepots

  • Hohe Gebühren für den Devisenhandel
  • Ein- und Auszahlungen können nur per Banküberweisung gemacht werden
  • Dividendenauszahlungen nur für das Inland kostenlos
  • Relativ kompliziertes Anmeldeverfahren

Die Banklizenz erlaubt Flatex eine kostenlose Depot- und Kontoführung anzubieten. Wohl auch aus diesem Grund gehört das Unternehmen zu den beliebtesten Dienstleistern in der Branche. Die kundenfreundlichen Konditionen können die meisten Anfänger überzeugen, denen auch ein kostenloses Demokonto zur Verfügung gestellt wird.

Flatex Login Österreich in 3 Schritten

Da der deutsche Online-Broker die landesübliche Gesetze einhalten muss, ist die Kontoeröffnung ein bisschen komplizierter, als bei den ausländischen Unternehmen. Dafür sind die Kunden aber durch die Einlagensicherung bis 100.000 € geschützt.

Voraussetzung für die Eröffnung eines Aktiendepots bei Flatex ist ein Verrechnungskonto. Falls Sie keines besitzen, können Sie bei dem Online-Broker ein Konto eröffnen, da er auch über eine Banklizenz verfügt.

Flatex Registrierung Österreich

Nachdem Sie auf der Webseite von Flatex die Option „neues Konto“ eröffnen gewählt haben, werden Sie automatisch durch den Anwendungsprozess geführt. Da einige Informationen abgefragt werden müssen, kann der gesamte Anmeldeprozess fast 20 Minuten dauern. Allerdings handelt es sich bei den meisten Informationen nur um persönliche Angaben, die schnell eingegeben werden können.

Flatex-Registrierung

Ein wenig komplizierter für neue Investoren kann die Einstufung der Risikoklasse sein. Die deutsche Verbraucherzentrale hat diese Einstufung entwickelt, um das Angebot der Online-Broker kundenfreundlicher zu machen. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine Einstufung Ihrer Anlagestrategie.

Sie können sich selber dafür entscheiden, wie Sie ihre Investitionsziele erreichen wollen. Das Angebot reicht von konservativ bis hoch spekulativ. Für die Auswahl stehen Ihnen fünf verschiedene Klassen zur Verfügung.

Sobald Sie die Online-Registrierung abgeschlossen haben, verlangen die deutschen Gesetzgeber eine eindeutige Identifikation. Diese können Sie per PostIdent oder per VideoIdent abschließen.

Identifizierung durch PostIdent

Nach dem abgeschlossenen Anmeldeverfahren können Sie die Dokumente ausdrucken, die Sie für die Identifizierung Ihrer Person bei der Post benötigen. An dem Postschalter überprüft ein Mitarbeiter Ihre Identität, wofür ein Personalausweis benötigt wird. Er vergleicht Ihre Informationen mit den Angaben in den Dokumenten und schickt sie bei einer positiven Übereinstimmung direkt an Flatex.

Identifizierung durch VideoIDENT

Deutlich schneller und unkomplizierter ist die Überprüfung der persönlichen Informationen durch das VideoIdent-Verfahren. Sie können dafür die Videokamera Ihres Laptops benutzen, benötigen dazu allerdings eine stabile Internetverbindung. Auch bei diesem Verfahren benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass.

Flatex Verifikation

Nachdem Sie die Identifizierung erfolgreich abgeschlossen haben, kann es noch eine Woche dauern, bis Ihr Konto bei Flatex bereitgestellt wird. In dieser Zeit erhalten Sie drei verschiedene Briefe von dem Online-Broker, die aus Sicherheitsgründen separat verschickt werden. Sie enthalten Ihre Tan-Nummer, Ihre Kontodaten und die Zugangsdaten für Ihr Online-Konto.

Die Einzahlung

Sobald Sie alle Zugangsdaten erhalten haben, können Sie die erste Einzahlung auf ihr Flatex Konto machen. Zur Zeit ist dies leider nur per Banküberweisung möglich, so dass die Gutschrift der ersten Einzahlung bis zu drei Werktage dauern kann.

Positiv für neue Investoren ist, dass Flatex keine Mindesteinzahlung festgelegt hat, die bei der ersten Überweisung eingehalten werden muss.

Flatex-Einzahlung

Aktien kaufen

Sobald Ihre erste Einzahlung gutgeschrieben wurde, steht Ihnen bei Flatex die Welt der Finanzinstrumente offen. Der Anbieter verfügt über ein ungewöhnlich großes Angebot, mit dem Sie Ihr Geld sinnvoll anlegen können. Außer normalen Aktienwerten stellt Ihnen Flatex auch Fonds, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine zur Verfügung.

Flatex bietet als einer der wenigen Anbieter auch kostenlose ETF-Sparpläne an, mit denen Sie die Gebühren vermeiden können, die bei anderen Anbietern die Rendite entscheidend vermindern können.

Flatex-Handel

ETF Sparplan erstellen

Wenn Sie einen ETF-Sparplan bei Flatex öffnen wollen, stellt der Anbieter Ihnen dafür ein sehr einfaches Menü zur Verfügung. Sie können aus circa 1.500 in Deutschland zugelassenen ETFs wählen, die Sie auch außerbörslich handeln können.

Außer den kostenlosen ETFs bietet Flatex auch 160 ETFs von Premium Partnern an, die Sie ohne Ordergebühren in Ihrem Depot aufnehmen können. Allerdings beträgt das Mindestordervolumen dafür 1000 €.

Für normale Sparpläne berechnet Flatex pauschal 1.50 €. Wenn Sie einen kostenlosen ETF-Sparplan eröffnen wollen, stellt Ihnen Flatex dafür über 250 Sparpläne an. Mit diesen können Sie ab 50 € im Monat in Sparpläne von Anbietern wie Amundi, Vanguard, DWS und VanEck investieren.

In Bezug auf ETF-Sparpläne ist Flatex einer der besten Anbieter auf dem Markt. Sie werden nicht über die normalen Börsen gehandelt, Flatex nutzt dazu den außerbörslichen Handel mit dem Marketmaker Societe Generale.

Flatex Österreich Test: Das Angebot

Einer der wichtigsten Autoren bei der Bewertung eines Online-Brokers ist das Angebot, auf das die Kunden zurückgreifen können. In diesem Punkt kann Flatex voll überzeugen, da sein Angebot herausragend ist. Insgesamt stehen mehr als 1000 ETFs, mehr als 1000 Fonds und mehr als 250 kostenlose Sparpläne zur Verfügung.

SparpläneFinanzinstrumenteKrediteGünstige ETF SparpläneKostenlose ETF Sparpläne

Sparpläne

Bei den Sparplänen setzt sich Flatex von seiner Kompetenz ab. Es werden nicht nur Sparpläne für ETFs und angeboten, Kunden haben auch die Möglichkeit Sparpläne für Aktienwerte zu eröffnen. Eingetragene Benutzer können kostenlose Sparpläne nutzen, oder auf die günstigen kostenpflichtigen Pläne zurückgreifen.

Finanzinstrumente

Flatex ist ein klassischer Online-Broker, der den Handel von Wertpapieren und Derivaten ermöglicht. Besonders in diesem Bereich kann das Angebot von Flatex glänzen. Es werden Aktien, ETFs, Optionsscheine, Anleihen, Zertifikate, Devisen und CFDs angeboten. Der Handel wird durch die kostenlose Webanwendung des Anbieters oder mit dem Software Market Trader 2.0 ermöglicht.

Das externe Software Paket richtet sich eher an professionelle Trader und kann mit Realtime-Kursen von verschiedenen Börsen und Handelsplätzen erweitert werden. Beide Angebote können mit dem kostenlosen Demo-Konto ausprobiert werden, die Investoren die Möglichkeit geben soll, sich für die beste Möglichkeit zu entscheiden.

Kredite und Finanzierungen

Als Bankinstitut bietet Flatex auch die Möglichkeit Kredite aufzunehmen. Kunden können über ihr Flatex Konto einen Kredit beantragen und zwischen dem flex-Kredit und einem Lombardkredit wählen.

Flatex ETF Sparpläne ab 1,50

Flatex bietet über 1000 ETFs an, für die Sparpläne eröffnet werden können. Für die Ausführung werden 1,50 € berechnet. Wie bei allen Anlageinstrumenten ist die Eröffnung eines Sparpreis bei Flatex sehr einfach gehalten. Sie müssen nur den geeigneten Betrag angeben und können dann den ETF aussuchen, der sich am besten an ihre Anforderungen anpasst.

Kostenlose ETF Sparpläne

Neben den kostenpflichtigen Sparplänen bieten Flatex auch über 250 kostenlose Sparpläne an. Diese stammen von ausgewählten Anbietern wie Amundi, VanEck oder Vanguard und können ohne Ordergebühren gehandelt werden.

Flatex Depot: Gebühren und Kosten

GebührenvergleichFlatexComdirectScalable CapitaleToro
Depotgebühr FondsAb 1,50€Ab 0€0€Keine Fonds
Depotgebühr Aktien & ETFs0,1% p.a.Ab 0€0€0€
Gebühr Aktienkauf5,90€Ab 4,90€ + 0,25% des Ordervolumens

Mindestens: 9,90€ Maximal: 59,90€

Ab 0,99€ pro Order

Bei monatlicher Flatrate für 3€

Alle Trades kostenlos (außer Xetra: 3,99€ pro Trader)

0€
Gebühr ETF- Sparplankostenfrei1,5% des Orderbetrags0,99€ pro Sparplan oder kostenlos im MonatsaboKein ETF-Sparplan
Gebühr Aktiensparplankostenfrei1,5% des Orderbetrags0,99€ pro Sparplan oder kostenlos im MonatsaboKein Aktiensparplan
Verkauf Fonds & ETFsAb 1,50€Ab 4,90€ + 0,25% des Ordervolumens

Mindestens: 9,90€ Maximal: 59,90€

0,99€ pro Sparplan oder kostenlos im MonatsaboSpread von 0,09%
Verkauf Aktien5,90€Ab 4,90€ + 0,25% des Ordervolumens

Mindestens: 9,90€ Maximal: 59,90€

0,99€ pro Sparplan oder kostenlos im MonatsaboSpread von 0,09%
GirokontoAb 0€ pro MonatAb 0€ pro MonatKein GirokontoKein Girokonto

Einer der Vorteile des Online-Brokers Flatex ist die transparente Gebührenverordnung. Der Anbieter versucht seine Kostenstruktur einfach zu halten und vermeidet zusätzliche versteckte Kosten. Da sich das Unternehmen ausschließlich auf Kunden im Internet konzentriert und keine kostenintensiven Filialen unterhält, fallen die Kosten relativ gering aus.

Das Unternehmen versucht konstant durch Einsparungen in der Unternehmensstruktur die Preise gering zu halten und bezeichnet sich oft selbst als einen Discount Broker. Investoren müssen aber beachten, dass Flatex Depotgebühren in Höhe von 0,1 % im Jahr berechnet. Alle anderen Transaktionen, für die andere Online-Broker hohe Gebühren erheben, wie zum Beispiel Überweisungen und oder Streichungen, sind bei Flatex kostenlos.

Flatex Kosten

Gebührenvergleich mit anderen Anbietern

Wenn wir Flatex mit seinen direkten Konkurrenten eToro, comdirect und Scalable vergleichen, können wir folgende Unterschiede feststellen. Während die drei Konkurrenten keine Kontogebühren verlangen, verlangt Flatex eine Gebühr von 0,1 %, wenn der Depotstand über 2000 € liegt. Bei allen vier Online-Brokern ist die Einzahlung kostenlos. Bei der Auszahlung verlangt Toro generell fünf Euro und comdirect bis zu zehn Euro. Bei Flatex und Scalable sind die Auszahlungen kostenlos.

Auch bei den Orderkosten bestehen große Unterschiede, während eToro und Flatex keine Orderkosten berechnen, verlangt comdirect Pro Order 4,9 € und 0,25 % auf das Ordervolumen. Auch Scalable berechnet Orderkosten mit 3,99 € und 0,01 % auf das Ordervolumen, der minimale Kostenaufwand pro Order muss dabei mindestens 1,5 € betragen.

Generell kann gesagt werden, dass Flatex im Vergleich zu den direkten Konkurrenten sehr günstige Konditionen anbietet.

Flatex vs. comdirect

ComdirectFlatex
Entstehungsjahr19941999
Kosten für Übernachtpositionen3%2,25 %
Gebühren für Einzahlung und AuszahlungXX
Handelbare Finanzproduktemehr als 9 Produkte8 Produkte
Orderkosten4.90 € + 0.25 % des Ordervolumens4.90 € + 0.25 % des Ordervolumens
5.90 €  außerbörslichen Direkthandel
RegulierungBaFInBaFIn
DepotgebührKostenlos0,1 % jährlich

Flatex Vergleich im Detail

Flatex App – handeln überall möglich?

Flatex MobileFlatex bietet seinen Kunden eine Mobile App an, die den Handel von Finanzinstrumenten von jedem Ort aus ermöglicht. Mit dieser erhalten Kunden einen Zugriff auf das komplette Angebot des Online-Brokers. Genauso wie die Webanwendung, ist die App übersichtlich gestaltet und erlaubt den Handel von allen Finanzinstrumenten aus dem Flatex Angebot.

Mit der App können Sie nicht nur die aktuellen Kurse abrufen und erhalten die neuesten Börsennachrichten, Sie können Finanzinstrumente kaufen und verkaufen, die Orderbücher der Börsen einsehen und Ihr Konto verwalten. Die App wird Kunden kostenlos für Android und iOS angeboten.

Flatex Erfahrungen Kundenservice und Support

Flatex hat sich vorgenommen seinen Kunden eine einfache Handelsplattform zur Verfügung zu stellen, zu der natürlich auch ein guter Kundenservice gehört. Bei Fragen können die Mitarbeiter von Flatex über Telefon, E-Mail und direkt über die Webseite kontaktiert werden.

Der Support steht für alle Personen an Werkstagen von 8:00 Uhr morgens bis 8:00 Uhr abends zur Verfügung. Flatex Kunden können ihn sogar bis 22:00 Uhr in Anspruch nehmen.

Flatex Kundenservice

Flatex Stiftung Warentest & Kundenmeinungen

Es ist schwer für Online-Broker auf die Anforderung aller Kunden eingehen zu können. Jeder Kunde verfolgt andere Anlagestrategien und legt besonderen Wert auf die Werkzeuge, die er für nützlich hält. Dies können Sie besonders bei den Bewertungen von Flatex auf Trustpilot beobachten.

  • Der online Broker wird mit 3,5 Sterne von fünf Sternen bewertet. Über 37 % der Bewertungen bezeichnen den Online-Broker als hervorragend und 22 % als ungenügend.
  • Wenn dazu noch die 21 % der Bewertungen betrachtet werden, die Flatex mit dem Prädikat gut bezeichnen, entsteht ein sehr differenzierter Eindruck.

Es scheint, dass der Vorsatz des Unternehmens eine möglichst leichte Benutzeroberfläche zur Verfügung zu stellen, bei 58 % der Bewertungen honoriert wird. Die Benutzer, die Flatex als ungenügend darstellen, beziehen sich weitgehend auf die allgemein üblichen Minuszinsen auf Guthaben auf dem Flatex Konto und die Depotgebühren, die im letzten Jahr erhoben wurden.

Flatex Auszeichnungen

Flatex Österreich Bewertung – unser Fazit zum Broker

Der Online-Broker Flatex hat sich große Mühe damit gegeben, eine einfache Benutzeroberfläche für den Aktienhandel bereitzustellen und war damit zum größten Teil erfolgreich. Gepaart mit dem riesigen Angebot und den relativ guten Konditionen, können wir Flatex guten Herzens empfehlen.

Auch wenn es noch günstigere Online-Broker gibt, ist das Gesamtpaket des Anbieters sehr gut aufgestellt und es gibt nur sehr wenige Punkte die kritisiert werden könnten. Dazu sollte noch angemerkt werden, dass Flatex konstant an der Verbesserung seiner Angebote arbeitet und alle konstruktiven Kritiken sehr ernst nimmt.

Häufig gestellte Fragen zu Flatex Erfahrungen Österreich

für Österr

Lohnt sich ein Depot bei Flatex?

Ist das Flatex Depot kostenlos?

Ist Flatex sicher?

Lohnt sich Flatex als Aktiendepot für Österreich?

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.