Bitcoin Kreditkarten Vergleich für Österreich 2021

Bitcoin Kreditkarte BezahlungMit „Mit Karte bitte“ könnte bald “mit Bitcoin Kreditkarte bitte” gemeint sein.

Ein Satz, der in der Regel oft an der Supermarktkassa, im Bekleidungsgeschäft oder im Elektronikfachmarkt gesagt wird, Bargeld ist in Österreich, sowie in der gesamten europäischen Union nicht zuletzt wegen der Covid Krise nicht mehr so beliebt wie noch vor einigen Jahren.

Heute gibt es aber nicht nur unterschiedliche Kreditkartenfirmen, sondern auch verschiedene Kreditkartenmodelle – und nebenbei kann man nicht nur mit Euro bezahlen, sondern auch mit der Kryptowährung Bitcoin.

Bitcoin Kreditkarten – die besten BTC Kreditkarten für Österreich

Anbieter

Bitwala 

Crypto.com

Wirex

Coinbase

Binance

Bitpanda

Cashback

1 - 4% Cashback

1 - 8% Cashback

0,5 - 1,5% Cashback

n/a

0,1 - 8%

0,5 -2 %

Cashback Währung

in Bitcoin

in CRO

in Bitcoin

in Bitcoin

in Binance Coin

in Bitcoin

App

eigene App

eigene App

eigene App

-

eigene App

eigene App

Besonderheiten

keinerlei Gebühren

60+ Kryptowährungen

250€ Bargeldabhebung kostenlos

+50 Kryptowährungn

bis zu 8% Cashback

variables Krypto Cashback

Bewertung

Es gibt einige Unternehmen, die sogenannte Bitcoin Kreditkarten anbieten. Aufgrund der Tatsache, dass es hier verschiedene Varianten gibt und unterschiedliche Strategien verfolgt werden, ist es wichtig, sich im Vorfeld einen Überblick zu verschaffen.

Man sollte sich aber im Vorfeld die Frage beantworten, was einem selbst wichtig ist, um sodann den passenden Anbieter für sich finden zu können.

Bitwala

Bitwala Bitcoin Kreditkarte / Nuri Bitcoin Kreditkarte

Bitwala Bitcoin KreditkarteDie Kreditkarte von Bitwala ist eine Debitkarte. Das heißt, wer die Kreditkarte nutzen will, der muss im Vorfeld keine Einzahlung vornehmen. Denn die Verrechnung erfolgt automatisch mit dem hinterlegten Referenzkonto.

Die Bitwala Mastercard kann problemlos über die Bitwala App verwaltet werden.

Der Nutzer entscheidet hier selbst, welche Kryptowährung genutzt wird, wenn es zur Transaktion kommt. Anzumerken ist, dass hier aber die Vielfalt fehlt – Bitwala stellt lediglich zwei Kryptowährungen zur Verfügung: Bitcoin und Ether (die Kryptowährung der Plattform Ethereum).

Bitwala bietet mit der Kreditkarte auch die perfekte Reisebegleitung an. Denn folgt man den Angaben des Unternehmens, so kann weltweit mit der Mastercard bezahlt werden. Selbst Bargeldbehebungen sind möglich. Der Wechselkurs, das belegen auch die im Internet zu findenden Erfahrungsberichte, ist fair.

Bitwala, ein in Berlin sitzendes Start up, mag hier eine doch sehr vielversprechende und kundenfreundliche Lösung geschaffen haben. Aktuell plant Bitwala, eine Banklizenz zu bekommen.

Crypto.com

crypto.com Bitcoin Kreditkarte

Crypto.com KreditkarteDie von crypto.com ausgestellte VISA Kreditkarte mag sozusagen der Platzhirsch unter den Bitcoin Kreditkarten sein.

Es gibt nämlich bislang keinen anderen Anbieter, der so ein breites und vielfältiges Angebot zur Verfügung stellt: Auf alle Ausgaben gibt es bis zu 8 Prozent Cashback, Netflix und Spotfiy stehen gratis zur Verfügung und man darf sich über den Zutritt zu diversen Flughafen Lounges freuen.

Des Weiteren wird ein Startguthaben von 25 US Dollar gutgeschrieben. Das sind schon sehr gute Argumente, die für die Nutzung der Kreditkarte sprechen.

Wirex

Wirex Bitcoin Kreditkarte

Wirex Bitcoin KreditkarteWirex mag einer der größten Anbieter sein, wenn es um sogenannte Bitcoin Kreditkarten geht.

Von Seiten des Unternehmens wurden schon unzählige Kunden überzeugt – auch die Erfahrungsberichte, die im Internet zu finden sind, sind positiver Natur.

Jedoch ist anzumerken, dass die Gebühren relativ hoch sind, wenn mit der Wirex Bitcoin Kreditkarte gearbeitet wird. Das mag als Nachteil gesehen werden.

Coinbse

Coinbase Krypto Kreditkarte

Coinbase Krypto KreditkarteBei Coinbase handelt es sich um eine in San Francisco/USA sitzende Währungsbörse.

Von Seiten des Fintechs werden unzählige Kryptowährungen angeboten. So etwa Bitcoin wie Bitcoin Cash, Ether und Ether Classic, Tezos und Litecoin sowie viele andere Top-Kryptowährungen aber auch Exoten. Zudem kann der Dienst in mehr als 190 Ländern in Anspruch genommen werden.

Seit dem Jahr 2019 kann der Dienst auch von Deutschland aus in Anspruch genommen werden. So gibt es die Coinbase VISA Kreditkarte. Die Karte wird dabei nicht mit dem klassischen Bankkonto verknüpft, sondern mit der Krypto-Wallet bei Coinbase.

Mit der App entscheidet man zudem, in welcher Kryptowährung die Zahlung erfolgen soll.

Binance

Binance Kreditkarte

Binance Bitcoin KreditkarteAuch Binance, die laut eigenen Aussagen größte Krypto Exchange weltweit hat vor einiger Zeit eine eigene Bitcoin Kreditkarte auf den Markt gebracht, die sogenannte Binance Card.

Mithilfe diese Karte soll es möglich sein reguläre Zahlungen zu tätigen, die dann über das Binance Konto abgerechnet werden, d.h. die Kreditkarte wird nicht mit dem regulären Girokonto gedeckt sondern direkt von dem Wert der Kryptowährungen, die bei Binance lagern.

Die Cashback Vergütung erfolg hier, wie gewohnt in der eigenen Hauswährung Binance Coin.

Was sind Bitcoin Kreditkarten?

BTC Kreditkarte

Bei einer Bitcoin Kreditkarte handelt es sich um eine klassische Kreditkarte, die Kryptowährungen unterstützt. Aufgrund der Tatsache, dass der Bitcoin nicht nur die Mutter aller digitalen Währung ist, sondern sich auch größter Beliebtheit erfreut, mag es natürlich ratsam sein, in erster Linie mit Bitcoin zu arbeiten. Es gibt auch in der Regel keinen Anbieter, der Bitcoin nicht akzeptiert.

Letztlich kann man sagen, es wird mit der Kreditkarte nicht in Euro oder in einer anderen Fiat-Währung bezahlt, sondern eben mit der jeweiligen Kryptowährung.

FunktionsweiseBesonderheitenUnterschiede

Funktionsweise

Ist man der Meinung, sodann mit einer Bitcoin Kreditkarte arbeiten zu wollen, so ist es erforderlich, sich für einen Anbieter zu entscheiden, der diesen Dienst anbietet. Hat man den für sich passenden Anbieter gefunden und die Karte beantragt, so muss man warten, bis diese zugesendet wurde. Danach kann die Kreditkarte mit der App verwaltet werden.

Wichtig ist, dass man sich im Vorfeld mit den Funktionen befasst und gegebenenfalls auch im Internet nach Erfahrungsberichten Ausschau hält, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Besonderheiten

Die Besonderheiten, die eine Bitcoin Kreditkarte bietet, mag der Umstand sein, dass es hier immer wieder spezielle Angebote wie Boni gibt. Das heißt, wer etwa die Karte von Crypto.com nimmt, darf sich über Cashback-Aktionen wie auch kostenlosen Zugang zu Spotify und Netflix freuen.

Unterschiede zu regulären Kreditkarten

Wird eine strikte Trennung vollzogen, dann muss man zuerst sagen, bei einer Debitkarte handelt es sich um keine Kreditkarte.

Das ist auch der Grund, wieso man zwischen der unechten und der echten Bitcoin Kreditkarte unterscheidet. Vor allem Debit- wie auch Prepaidkarte sind noch nicht so in der Mitte der Gesellschaft angekommen, sodass es einige Anbieter gibt, die diese Art der Kreditkarten überhaupt nicht akzeptieren. Das mag natürlich auch eine Herausforderung für die Krypto-Kreditkarten sein.

Das ist auch der Grund, wieso man neben einer Bitcoin Kreditkarte auch immer eine normale Kreditkarte haben sollte – wenn nämlich die Bitcoin Kreditkarte nicht akzeptiert wird, hat man so noch eine Alternative mit der „richtigen“ Kreditkarte.

Arten von Bitcoin Kreditkarten

Es gibt verschiedene Arten von Bitcoin Kreditkarten. Bevor man hier also eine Bitcoin Kreditkarte beantragt, ist es wichtig, dass man weiß, welche Methoden hier angeboten werden.

Bitcoin Wallet Kreditkarte

So gibt es etwa die echte Bitcoin Kreditkarte.

Eine Kreditkarte, die eine eigene Wallet aufweist. Somit entscheidet der Nutzer selbst, dass die Zahlungen in Fiatwährung zu einem bestimmten Wechselkurs durchgeführt werden.

Des Weiteren kann auch der Tauschzeitpunkt selbständig gewählt werden, sodass man hier auch einen Einfluss auf den Wechselkurs nehmen kann. Eine Spur spannender wird es, wenn man mit Bitcoin bezahlt. So kann nämlich bei einem entsprechenden Point of Sale direkt mit der passenden Kryptowährung bezahlt werden.

Bitcoin Prepaid Kreditkarten

Es gibt neben der echten auch die unechte Bitcoin Kreditkarte.

Das heißt, diese “Kreditkarte” muss zuerst mit einer Kryptowährung aufgeladen werden. Danach erfolgt der Umtausch in eine Fiatwährung. Am Ende kann nur das Guthaben, das aufgeladen wurde, verwendet werden.

Vor- und Nachteile von Bitcoin Kreditkarten

Vorteile:

  • Beinahe überall nutzbar
  • Einbindung von Bitcoin in das tägliche Leben
  • Relativ große Anbieter Auswahl
  • Bitcoin Prepaid Kreditkarten in Form von Visa oder Mastercard
  • Je nach Anbieter werden auch andere Coins unterstützt.

Nachteile:

  • Meist Konto & Wallet beim Anbieter notwendig
  • Eventuell höhere Gebühren als bei FIAT Kreditkarten
  • Guthaben kann schwanken

Ist es ratsam, mit einer Bitcoin Kreditkarte zu arbeiten?

Fakt ist: Möchte man eine Bitcoin Kreditkarte nutzen, dann kann hier problemlos und unkompliziert Guthaben aufgeladen und sodann die Rechnung bezahlt werden. Eine Prepaid Kreditkarte mag sich vor allem auch dann lohnen, wenn man die „Angst“ hat, dass man die Kosten aus den Augen verliert.

Spielt man mit dem Gedanken, eine Bitcoin Kreditkarte verwenden zu wollen, dann ist es ratsam, sich mit den verschiedenen Vor- wie Nachteilen zu befassen. Am Ende kann man so für sich zu dem Ergebnis kommen, ob es sich lohnen kann, eine Bitcoin Kreditkarte zu nehmen oder bei der klassischen Kreditkarte zu bleiben.

Für die Bitcoin Kreditkarte sprechen die Nutzbarkeit, und zwar überall dort, wo auch klassische Kreditkarten akzeptiert werden, die Vielzahl an Anbieter, die Einbindung des Bitcoin in das tägliche Leben, dass Bitcoin Prepaid Karten in Form von Mastercard und/oder VISA erhältlich sind und der Umstand, dass auch andere Kryptowährungen, etwa Ether, problemlos unterstützt werden.

Es gibt aber auch ein paar Schattenseiten: Man benötigt ein zusätzliches Wallet von jedem Anbieter, muss mitunter im Vorfeld darüber nachdenken, wie viel Geld man benötigt, da die Prepaid Karte vorher aufgeladen werden muss und es sind mitunter höhere Gebühren als bei klassischen Kreditkarten zu bezahlen.

Worauf ist bei der Bewertung von Bitcoin Kreditkarten für Österreich zu achten?

Krypto Kreditkarten CashbackIst man auf der Suche nach einer Kreditkarte, so ist es ratsam, sich im Vorfeld mit den verschiedenen Anbietern zu befassen.

Da geht es einerseits um die Frage des Angebots, andererseits um Seriosität wie Gebührenmodell. So auch, wenn man auf der Suche nach einem Anbieter ist, der die Bitcoin Kreditkarte anbietet.

So ist zunächst zu klären, ob der Anbieter seriös ist. Denn es mag sehr wohl ein paar schwarze Schafe am Markt geben, denen keinesfalls das Vertrauen geschenkt werden sollte.

Hilfreich sind hier Testberichte oder auch Kundenmeinungen, die im Internet zu finden sind. So bekommt man relativ schnell einen Überblick, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt oder nicht. Stellt man fest, die Erfahrungsberichte sind vorwiegend negativer Natur, so sollte man sich gegen den Anbieter entscheiden und sich nach einer Alternative umsehen.

Hat man die Frage der Seriosität geklärt, so geht es danach um den zur Verfügung gestellten Kartentyp. Das heißt, möchte man mit Mastercard oder VISA arbeiten? Nicht jeder Anbieter stellt beide Typen zur Verfügung, sodass man im Vorfeld die Info einholen sollte, ob VISA und/oder Mastercard angeboten wird.

Neben der Frage, welcher Kartentyp zur Verfügung steht, geht es auch um die akzeptierte Währung. Gibt es nur Bitcoin oder kann mit der Kreditkarte auch mit anderen digitalen Währungen gearbeitet werden?

Sodann geht es um die Gebühren. Das Gebührenmodell sollte keinesfalls ignoriert werden. Denn je höher die Gebühren, umso höher ist die finanzielle Belastung. Aufgrund der Tatsache, dass es eine Vielzahl an unterschiedlichen Anbietern gibt, ist es nicht notwendig, sich für den teuersten Anbieter entscheiden zu müssen.

Zuletzt mag man noch einen Blick auf die Bonusangebote werfen. Das heißt, gibt es Cashback-Angebote oder sonstige Vergünstigungen, die man nutzen kann, wenn man sich für den Kreditkartenanbieter entscheidet? Die Bonusangebote sollten aber tatsächlich nur als Bonus gesehen werden – der Einfluss auf die Entscheidung sollte daher minimal sein.

Sind Bitcoin Kreditkarten das Zahlungsmittel der Zukunft?

Bitcoin kaufen mit KreditkarteLohnt es sich, eine Bitcoin Kreditkarte anzuschaffen?

Vor allem ist zu klären, ob man mit dem Zahlungsmittel Bitcoin in Zukunft Bezahlungen vornehmen will oder nicht bzw. ist des Weiteren für sich zu klären, ob man überhaupt mit der Kryptowährung etwas zu tun haben will.

Letztlich gibt es einige Kritiker, die daran Zweifel haben, ob es sich um ein vielversprechendes Zukunftsmodell handelt oder nicht.

Krypto-Fans sind natürlich begeistert. Vor allem auch deshalb, weil sie überzeugt sind, Bitcoin und Co., also Kryptowährungen, sind das Zahlungsmittel der Zukunft und werden das klassische Fiatgeld demnächst in den Hintergrund drängen.

Auch wenn man nicht in die Zukunft schauen kann, so gibt es doch die eine oder andere Prognose, die davon ausgeht, dass Bitcoin und Co. an Stärke zulegen werden. Und nicht nur, wenn es um den Preis geht, sondern auch dann, wenn es um die Rolle in der Gesellschaft geht.

BTC Kreditkarten für Österreich: Unsere Bewertung

Hat man bereits mit Kryptowährungen – etwa dem Bitcoin – zu tun gehabt, so weiß man, dass es hier immer wieder starke Preisbewegungen geben kann. Vor allem dann, wenn man bereits über eToro gearbeitet hat, wird man wissen, dass es stets nach oben wie nach unten gehen kann. Daher ist auch Vorsicht geboten, wenn man mit Bitcoin arbeitet.

Glaubt man, der Bitcoin wird das Zahlungsmittel der Zukunft, so ist es durchaus ratsam, schon heute seinen Blick in Richtung Bitcoin Kreditkarte zu werfen. Denn je früher man sich damit befasst, umso schneller wird man die persönliche Umstellung auf diese neue Zahlungsmethode geschafft haben.

Häufig gestellte Fragen zu Bitcoin Kreditkarten Österreich

Was ist eine Bitcoin Kreditkarte?

Wie lädt man seine Kreditkarte mit Bitcoin auf?

Wo kann man mit der Bitcoin Kreditkarte bezahlen?

Was sind die Vorteile der Bitcoin Kreditkarte?


Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.