Austria Metall Aktie kaufen: Aktienkurs, Analyse & Entwicklung 2021

AMAG AktieImmer mehr Österreicher wenden sich dem Aktien investieren zu, da sie auf den traditionellen Sparbüchern keine Zinsen mehr bekommen.

Die Wiener Börse bietet auch abseits der Aktien im ATX viele nationale und internationale Aktienwerte an, mit denen auch Kleinanleger gute Renditen erzielen können. Eine davon ist die AMAG Austria Metall, die in den letzten Monaten sehr gute Erfolge erzielen konnte.

Die AMAG Austria Metall ist der größte Österreichische Aluminiumhersteller, der schon seit 1939 existiert. Das Unternehmen gehört sicherlich zu einem der sichersten österreichischen Aktiengesellschaften, die mehr als 1 Milliarde € im Jahr umsetzen.

Auch wenn der Gewinn im Jahre 2020 aufgrund der COVID-19 Pandemie eingebrochen ist, konnte sich die Aktie in den letzten Monaten wieder erholen.

Was ist die Amag Austria Metall AG?

AMAG Aktie kaufen

Die AMAG Austria Metall gilt als der größte Aluminiumhersteller in Österreich. Das Unternehmen stellt Aluminium her, besitzt Giesanlagen und Walzwerke.

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen 124.200 t Aluminium hergestellt. In der Giesserei wurden 81.700 t Aluminium verarbeitet und die Walzwerke haben 198.900 t Aluminium verarbeitet.

Die AMAG Austria Metall hat dadurch im vergangenen Jahr einen Gesamtabsatz von 404.800 t Aluminium erzielt.

Mit nur 1991 Mitarbeitern wurde ein Umsatz von 904,2 Millionen Euro erzielt.

Die besten Broker für den Kauf der Austria Metall Aktie

Als Aktieninvestor müssen Sie sich auf ihren Online-Broker verlassen können, wenn Sie die besten Renditen aus Ihrem Kapital erwirtschaften wollen.

Die Wahl des geeigneten Online-Broker wird aber immer schwerer, aufgrund der vielen Anbieter im Internet. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir einen Online-Broker-Test durchgeführt, um Ihnen die besten Anbieter vorstellen zu können.

6pro Jahr
6pro Jahr
Sortieren nach

13 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
null Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0% Gebühren auf alle Aktien
  • Benutzerfreundliche Plattform
  • Viele weitere Assets neben Aktien
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€
null Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Gebühren
  • Extrem viele Aktien und weitere Assets verfügbar
  • Umfangreiche Handelsausbildung
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €
Was uns gefällt
  • Ausführliches FAQ
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Einfach & Übersichtlich
  • Riesige Auswahl an CFDs
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDs
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €

72% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €
Was uns gefällt
  • Sehr guter Allrounder
  • Günstige Konditionen bei der Wiener Börse
  • Steuereinfaches Depot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 77,90% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
6/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 71,2% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Amag Aktie News & Geschichte

Bevor Sie in einen Aktienwert investieren, sollten Sie sich genau über das Unternehmen informieren.

Wir wollen Ihnen hier die wichtigsten Informationen über die AMAG Austria Metall AG vorstellen, damit Sie ihre Entscheidung zum Kauf der AMAG Aktie auf aktuellen und datenbasierten Informationen treffen können.

Gründung

AMAG Aktie Gründung in Braunau

1939 wurde die Mattigwerk Aluminiumhütte in Ranshofen bei Braunau gegründet. Nach der Besetzung durch die englischen Truppen wurde das Werk 1946 wieder an die Republik Österreich übergeben.

Es wurde die Auffanggesellschaft Aluminium Werke Ranshofen GmbH gegründet, die im gleichen Jahr verstaatlicht wurde. 1957 wurden die Aluminium Werke Ranshofen Gesellschaft mit beschränkter Haftungs und die Österreichischen Metallwerke AG unter der verstaatlichten Berndorfer Metallwarenfabrik Arthur Krupp AG zusammengefasst. Die Werke erzeugten Hüttenaluminium und Aluminiumlegierungen.

1984 wurden die Vereinigten Wiener Metallwerke AG gegründet, unter der noch weitere verstaatlichte Unternehmen zusammengefasst wurden. Anfang 1985 begann die österreichische Regierung die Konzerne wieder zu privatisieren. Die Aluminiumhütten wurden in die Austria Metal Aktien Gesellschaft (AMAG) integriert.

Die österreichische Industrie Holding AG, die für den Betrieb der einzelnen Konzerne verantwortlich war, beschloss die einzelnen Teilkonzerne in kleinere Gesellschaften auszugliedern und dann die einzelnen Gesellschaften aufgrund ihrer Branchenzugehörigkeit neu zu ordnen. Die Austria Metall RG wurde rückwirkend zum 1. Januar 1987 als selbstständige Gesellschaft ausgegliedert und ist als Holding Gesellschaft für den Bereich NE-Metalle zuständig.

Börsengang

Zur eigentlichen Privatisierung der AMAG kam es im Jahr 1996. Die Aktien des Unternehmens werden seit dem 8. April 2011 im Prime Market an der Wiener Börse gehandelt.

AMAG Geschäftsbereiche

Zu der Austria Metal AG gehören folgende Unternehmen:

  • AMAG rolling GmbH
  • AMAG casting GmbH
  • AMAG metal GmbH
  • AMAG service GmbH
AMAG rolling GmbHAMAG casting GmbHAMAG metal GmbHAMAG service GmbH

AMAG rolling GmbH


amag rollingInnerhalb der AMAG Gruppe ist dieses Unternehmen für die Produktion und den Vertrieb von Blechen, Bändern und Platten zuständig.

Das Material für die Produkte wird aus der Walzbarrengießerei geliefert und soll laut dem Unternehmen einen sehr hohen Schrottanteil besitzen.

Am 30. Oktober 2020 wurde das Unternehmen Aircraft Philip übernommen, mit dem Teile für die Luft und Raumfahrtindustrie hergestellt werden. Die gewalzten Aluminiumplatten werden als einbaufertige Strukturbauteile an die Kunden ausgeliefert.

AMAG casting GmbH


amag aluInnerhalb der AMAG Gruppe ist die Gießerei für die Produktion von hochwertigen Recycling-Gusslegierungen aus Aluminium und Aluminiumschrott verantwortlich.

Den Kunden werden spezifische Aluminiumwerkstoffe in verschiedenen Formen angeboten.

AMAG metal GmbH

Das Segment Metall der AMAG Gruppe ist für das Risikomanagement und die Steuerung der Metallströme verantwortlich.

Hier findet über 20 % der Elektrolyse statt, mit dem Aluminium veredelt werden kann.

AMAG service GmbH

In dem Service Segment werden die Dienste zusammengefasst, die für einen klaren Ablauf der Konzernaufgaben benötigt werden.

Unter anderem wird das Gebäude- und Flächenmanagement, die Abfallentsorgung, der Einkauf, die Energieversorgung und andere Aufgaben wahrgenommen.

Mit diesem Service soll sichergestellt werden, dass sich alle operativen Segmente auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

AMAG AG Aktie kaufen in 4 Schritten

Schritt 1: Broker auswählen

Libertex LogoEine der wichtigsten Voraussetzungen, um gute Renditen auf dem Aktienmarkt zu erzielen, ist ein Aktiendepot bei einem guten Online-Broker.

Nur so können Sie die besten Gewinne aus steigenden Aktienpreisen und Dividendenauszahlungen erzielen. Wenn Sie von der AMAG Aktie profitieren wollen, sollten Sie den besten Online-Broker am Markt auswählen.

Aufgrund der guten Konditionen und der Sicherheit, die der Online-Broker anbietet, können wir Ihnen Libertex empfehlen. Der Anbieter stellt Anfängern und Profis ein reichhaltiges Angebot an Investitionsinstrumenten zur Verfügung und kann auch bei den Kosten überzeugen.

Schritt 2: Anmeldung

Libertex AnmeldungWenn Sie ein Konto bei Libertex eröffnen wollen, können Sie dazu das Anmeldeformular auf der Webseite des Anbieters nutzen.

Sie müssen im ersten Schritt nur einige Basisangaben machen, die später im Identifikationsverfahren überprüft werden. Dazu können Sie das Video- oder PostIdent-Verfahren nutzen.

Sobald Sie das Anmeldeverfahren abgeschlossen haben, bekommen Sie ihre Zugangsdaten per SMS zugesendet.

Schritt 3: Einzahlung

Libertex EinzahlungSobald Ihr Konto eingerichtet wurde, können Sie ihre erste Einzahlung machen.

Der Anbieter bestellt dafür mehrere Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, aus der Sie sich den passenden Anbieter auswählen können. Je nach Auszahlungsverfahren kann die Gutschrift einige Tage benötigen, bis sie auf Ihrem Konto gutgeschrieben ist.

Bitte achten Sie darauf, nie mehr Geld auf Ihr Konto zu überweisen, das ihnen zur freien Verfügung steht. Auch wenn Aktien als eine der sichersten Investitionsinstrumente gelten, müssen Sie mit Verlusten rechnen.

Schritt 4: Amag Aktie kaufen

amag aktie Kaufen

Sobald Ihre erste Einzahlung auf Ihrem Konto bei Libertex gutgeschrieben wurde, können Sie anfangen Ihr Aktiendepot zusammenzustellen.

Wenn Sie die AMAG Aktie in ihrem Depot aufnehmen wollen, können Sie dazu die Suchfunktion nutzen, oder direkt die ISIN Nummer AT00000AMAG3 nutzen.

Amag Aktie im Detail: Preis, Kennzahlen, Kursziel und Dividende

Amag Aktie Kurs


Die COVID-19 Pandemie hat für einen drastischen Kursabfall an der internationalen Börsen gesorgt.

Darunter musste auch die AMA Aktie leiden, die im vergangenen Jahr teilweise unter einen Aktienwert von 25 € gefallen ist.

Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen konnte sich der Aktienwert der AMAG Aktie aber im Laufe der letzten Monate wieder erholen.

Aktuell (Stand: April 2021), liegt der Aktienpreis der AMAG Aktie wieder über 33 €.

Innerhalb eines Zeitraums von einem Jahr konnte die Aktie dadurch einen Kursgewinn von 27,7 % erzielen. Trotz der COVID-19 Pandemie konnte mit der Aktie in den vergangenen fünf Jahren ein Aktiengewinn von 7,3 % erzielt werden, auch wenn der Höchstpreis von 56 € noch lange nicht wieder erreicht wurde.

Amag Aktie Kennzahlen

Bevor Sie sich dazu entschließen eine Aktien in Ihrem Portfolio aufzunehmen, sollten Sie auch einen Blick auf die wichtigsten finanziellen Firmendaten werfen.

Die AMAG hat im letzten Jahr einen Umsatz von 904,167 Millionen € erzielt.

Obwohl dies ein Rückgang zum Vorjahr von 15,18 % entspricht, ist das Unternehmen weiterhin erfolgreich. Die Umsatzeinbußen können auf die Folgen der COVID-19 Pandemie zurückgeführt werden.

Das Ergebnis nach Steuern lag im vergangenen Jahr bei 11,593 Millionen €. Im Vorjahr wurden noch 38,642 Millionen € erzielt.

Aus diesem Grund fiel der Gewinn je Aktie auf 0,3288 Euro. Im Jahre 2019 wurde noch ein Gewinn von 1,0958 € erzielt.

Amag Aktie Kursziel

Die Investmentbanken sind sich nicht einig darüber, wie die Zukunft der AMAG Aktie aussehen wird.

Die Baader Bank rät seinen Kunden die Aktie zu kaufen und prognostiziert ein Kursziel von 33 €.

Die erste Group Bank rät den Kunden die Aktie zu halten und sieht ein Kursziel von 31,50 € als wahrscheinlich an. Das gleiche rät die Raiffeisen Centrobank AG, die aber ein Kursziel von 26,50 € prognostiziert.

Generell kann aber erkannt werden, dass das Kursziel sich seit Januar 21 wieder über der 30 € Grenze befindet. Auch wenn die Analysten und Finanzinstitute bis jetzt noch eher bescheidene Kursziele prognostizieren, raten Sie alle die Aktie im Aktiendepot zu halt

Amag Aktie Dividende

Mit der Dividendenauszahlung wollen die Aktiengesellschaften die Investoren an den Gewinn der Unternehmen beteiligen. Sie kann also ein wichtiger Bestandteil der Rendite einer Aktie sein, abhängig von der Anlagestrategie des Investors.

JahrRendite in %Dividende in €
20153,831,00
20163,561,20
20172,781,50
20184,581,75
20193,982,00
2020*4,83*1,80

Die Austria Metal AG hat in den letzten Jahren sehr gute Dividenden ausgezahlt.

Die Investoren konnten jährliche Rediten von fast 5 % erzielen. Auch für dieses Jahr wird eine hohe Dividendenzahlung von 1,80 € erwartet, was einer Rendite von 4,83 % entsprechen würde. In Anbetracht der Marktlage im letzten Jahr, ist dies eine ausgezeichnete Dividendenzahlung des Unternehmens.

Amag Aktien kaufen oder verkaufen – große Chancen für langfristiges Wachstum?

Kaufen

  • Gute Erholung von der COVID-19 Pandemie
  • Breites Geschäftsfeld
  • Unternehmen setzt sich für Umweltschutz ein
  • Etablierter Absatzmarkt

Verkaufen

  • Stark abhängig von Energiekosten
  • Stark umkämpfter Markt

Amag Aktien kaufen – was spricht dafür?

amag aktie aluminium In diesem Jahr zeichnet sich ein positiver Aufwärtstrend für den Aktienpreis der AMAG ab. Daher stellen sich viele Investoren die Frage, ob sie die AMAG Aktien kaufen oder verkaufen sollen.

In den letzten sechs Monaten konnten die Investoren einen Anstieg des Aktienpreises von 23 % nutzen. Trotzdem muss darauf hingewiesen werden, dass der Aktienwert vor vier Jahren von bis zu 56 € noch nicht erreicht wurde.

Seit Ende 2018 ist der Aktienkurs gefallen und erzielte im März 2020 nur noch 22 €. Es kann also davon ausgegangen werden, dass sich der Aktienpreis in den nächsten Monaten und Jahren weiterhin erholt. Die Frage ist nur, ob er wieder den Höchststand von 2017 und 2018 erreicht.

Das Unternehmen erzielt weiterhin gute Umsätze, auch wenn der Markt durch die COVID-19 Pandemie geschwächt wurde.

Es kann davon ausgegangen werden, dass die Automobilindustrie in den nächsten Jahren noch viel mehr auf Aluminium angewiesen sein wird, der für den Bau von Elektrofahrzeugen benötigt wird.

Von diesem Trend wird auch die AMAG AG profitieren können. Investoren werden wahrscheinlich keine hohen Kurssprünge erwarten können, die Aktie kann aber ein wichtiger Faktor in einem breit aufgestellten Portfolio sein und konstant für gute Renditen sorgen.

Amag Aktie verkaufen – sollte man die Aktie verkaufen?

Die AMAG Aktie hat in den letzten sechs Monaten sehr gute Renditen erzielt.

Viele Investoren haben jetzt Angst, dass der Aktienwert sich in den nächsten Monaten nach unten korrigieren wird.

Die Nachfrage nach Aluminium wird auch in den nächsten Monaten stark von der Weltwirtschaft abhängen, und wie sich die Industrie von der COVID-19 Pandemie erholen kann.

Trotzdem ist es fast ausgeschlossen, dass die Nachfrage nach Aluminium nicht steigen wird. Dieser Werkstoff wird auch in Zukunft einer der wichtigsten NE-Metalle sein, der in der Industrie in vielen Branchen benötigt wird. Aus diesem Grund raten wir Ihnen dazu die AMAG Aktie nicht abzustoßen und weiterhin in Ihrem Portfolio zu belassen.

Gebühren beim Kauf der Amag Aktie

Um einen authentischen Vergleich ziehen zu können gehen wir von einer Investition von 1000€ in AMAG Aktien aus, die Position wird ohne Kursdifferenzen einige Tage lang gehalten und anschließend wieder verkauft.

eToroFlatexLibertexHellobankDadat
Kontogebührenkostenlos0,1%Kostenlos12,50€ pro Depot0,75%
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Orderkostenkostenlos5,90€je. 2,20€ + spreadab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Auszahlung5$0€0€ab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Gesamt5€6,90€ ~6,60€ ~ 22,50€ ~17,50€

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Amag Aktien Prognose 2021

Austria Metall Aktie kaufen

Bei der Betrachtung der AMAG Aktie ist es wichtig, genau das Produkt des Unternehmens zu betrachten.

Die ganze europäische Automobilindustrie ist im Moment dabei die Produktion auf die umweltfreundlichen Elektrofahrzeuge umzustellen.

Dabei werden viele leichte Komponenten benötigt, mit denen die Fahrleistungen der Fahrzeuge verbessert werden können. Auch wenn die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen im Moment noch nicht so stark angestiegen ist, wie es sich die Industrie erhofft hat, kann damit in den nächsten Jahren gerechnet werden.

Die AMAG ist der größte Hersteller von Aluminium in Österreich sowie einer der Top Zulieferer in Europa und setzt sich in hohem Maße für die Aufbereitung von Aluminium ein.

Das Unternehmen nutzt heute schon über 20 % an recyceltem Material. Dies zeigt, dass das Unternehmen in die Zukunft investiert und auch noch in den nächsten Jahren konkurrenzfähig sein wird.

Es kann daher angenommen werden, dass das Unternehmen auch weiterhin gute Umsätze erzielen kann und mit einem guten Wachstum den Aktienkurs antreiben wird. Aus diesem Grund sind wir einer Meinung mit den Finanzinstituten und Aktienanalysten und raten Ihnen zum Kauf der AMAG Aktie oder raten Ihnen sie in Ihren Aktienportfolio zu halten.

Amag Aktie kaufen : Potenzielles Wachstum für die Zukunft?

Wenn Sie sich fragen, ob sie die AMAG Aktie kaufen sollten, sollten Sie sich in erster Linie darüber Gedanken machen, ob das Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich sein kann.

Da Aluminium ein Werkstoff ist, den wir auch in Zukunft weiterhin in großen Mengen benötigen werden, hat das Unternehmen auch die Möglichkeit weiter zu wachsen.

Als der größte Aluminiumhersteller Österreichs hat das Unternehmen einen hohen Marktanteil, der auch in Zukunft weiterhin ausgebaut werden kann, sobald die Nachfrage weiter wächst.

Aus diesem Grund sehen wir auch ein gutes Wachstumspotenzial für das Unternehmen, das technisch und qualitativ auf hohem Niveau arbeitet.

Nach eingehender Analyse der Aktien der AMAG AG, können wir Ihnen zum Kauf der AMAG Aktie raten und sie in ihrem Libertex Aktiendepot aufzunehmen.

Häufig gestellte Fragen zu der Amag Aktie

Wo kann ich die AMAG Aktie kaufen?

Ist die Investitionen in AMAG Aktien sicher?

Wie hoch muss eine Investition in AMAG Aktien sein, damit sie sich lohnt?

Soll ich die AMAG Aktie kaufen und im Aktiendepot aufnehmen?

Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.