Boeing Aktie kaufen in Österreich : Aktienkurs, Prognose & Entwicklung 2021

boeing_logo Mit den Aktien von Boeing konnten Investoren in den letzten zwölf Monaten Renditen bis zu 17,7 % erzielen. Obwohl das Unternehmen unter den Folgen der COVID-19 Pandemie leiden musste, stieg der Aktienwert in den letzten Monaten wieder stark an.

Das Unternehmen hat einen erfolgreichen Umstrukturierungsprozess abgeschlossen und arbeitet mit den deutschen Automobilhersteller Porsche zusammen, um neue Lösungen für die urbane Mobilität anbieten zu können.

Wenn Sie die Boeing Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich erst eingehend mit dem Unternehmen beschäftigen. Es kann äußerst wichtig sein sich erst mit den finanziellen und geschichtlichen Informationen eines Unternehmens auseinanderzusetzen, bevor sie es in Ihren Aktienportfolio aufnehmen. In diesem Artikel wollen wir Ihnen alle Informationen anbieten, mit denen Sie eine gute Entscheidung treffen können, wenn Sie die Boeing Aktie kaufen möchten.

Ihr Kapital ist im Risiko

Boeing Aktie – Aufschwung am Flugzeugmarkt

Der amerikanische Hersteller von Luft- und Raumfahrttechnik gehört zu den größten Herstellern der Welt. Das Unternehmen stellt unter anderem Flugzeuge, Raumschiffe, Satelliten, Hubschrauber, Trägerraketen und Raketenwaffen her.

The Boeing Company gilt als direkte Kompetenz zu dem europäischen Großraumflugzeug-Hersteller Airbus.

Boeing Aktie kaufen – die besten Broker für Boeing Aktien in Österreich

Um Kapital erfolgreich anlegen zu können, sind Anleger auf einen guten Online-Broker angewiesen. Da die Anzahl der Anbieter jährlich steigt, ist es besonders für Neueinsteiger schwierig, den richtigen Online-Broker zu finden.

Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Online-Broker-Test durchgeführt, der Ihnen helfen soll den perfekten Online-Broker zu finden.

6pro Jahr
6pro Jahr
Sortieren nach

13 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
null Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0% Gebühren auf alle Aktien
  • Benutzerfreundliche Plattform
  • Viele weitere Assets neben Aktien
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€
null Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Gebühren
  • Extrem viele Aktien und weitere Assets verfügbar
  • Umfangreiche Handelsausbildung
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €
Was uns gefällt
  • Ausführliches FAQ
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Einfach & Übersichtlich
  • Riesige Auswahl an CFDs
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDs
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €

72% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €
Was uns gefällt
  • Sehr guter Allrounder
  • Günstige Konditionen bei der Wiener Börse
  • Steuereinfaches Depot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 77,90% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
6/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 71,2% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Boeing Aktie Österreich kaufen in 4 Schritten

Wenn Sie die Boeing Aktie kaufen möchten, müssen Sie sich auf Ihren Online-Broker verlassen können. Unser Testsieger eToro konnte in fast allen Disziplinen die höchste Punktzahl erreichen.

Aus diesem Grund können wir ihn nicht nur Neueinsteiger empfehlen. Aufgrund des umfangreichen Angebots an Finanzinstrumenten und dem ausgezeichneten Sicherheitsstandard ist der Online-Broker auch für professionelle Investoren die beste Wahl.

Schritt 1: Broker auswählen

eToro LogoErst wenn Sie ein Konto bei einen Online-Broker eröffnet haben, können Sie die Boeing Aktie kaufen. Bei der Auswahl müssen aber viele Faktoren beachtet werden. Besonders Kleinanleger sollten auf günstige Gebühren und eine intuitive und einfache Benutzeroberfläche wert legen.

Wir können unseren Testsieger eToro empfehlen, der eine sehr sichere und einfache Möglichkeit bietet in den Aktienhandel einzusteigen.

Schritt 2: eToro Anmeldung

eToro RegistrierungWenn Sie ein Konto bei eToro aufmachen möchten, um Boeing Aktien kaufen zu können, dann können Sie die Anmeldung in wenigen Minuten abschließen. Der Anbieter stellt Ihnen dafür auf seiner Webseite ein kurzes Anmeldeformular zur Verfügung, in dem Sie nur Ihren Namen, E-Mail-Adresse und ein Passwort eintragen müssen.

Sobald Sie das Anmeldeformular ausgefüllt haben, stellt Ihnen in der Online-Broker ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Wir raten besonders Neueinsteigern diese Möglichkeit zu nutzen, um sich mit allen Funktionen der Benutzeroberfläche bekannt zu machen. Sie können Ihre Anlagestrategien testen, ohne Ihr eigenes Kapital einem Risiko auszusetzen.

Sobald Sie sich sicher fühlen, können Sie ihre Daten bei dem Online-Broker verifizieren lassen, um mit dem Aktienhandel beginnen zu können. Dazu brauchen Sie nur eine Kopie Ihres Personalausweises und eine Adressbestätigung einzuschicken. eToro wird ihre Daten verifizieren und Ihnen schnellstmöglich ein Echtgeldkonto zur Verfügung stellen.

Ihr Kapital ist im Risiko

Schritt 3: Einzahlung

eToro EinzahlungSobald Sie Zugriff auf Ihr Konto haben, können Sie Ihre erste Einzahlung machen. Dafür steht Ihnen der Online-Broker viele verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unter den vielen elektronischen Überweisungmöglichkeiten können sie auch die traditionellen Methoden finden, um Geld auf Ihr neues Konto zu überweisen.

Beachten Sie nur, dass es bei den traditionellen Überweisungsmethoden einige Werktage dauern kann, bis der Betrag auf Ihrem neuen Konto gutgeschrieben wurde.

Schritt 4: Boeing Aktie kaufen

So bald Ihre erste Einzahlung auf Ihrem Konto bei eToro geschrieben wurde, können Sie mit dem Aktienhandel beginnen und die Boeing Aktie kaufen. Dazu brauchen Sie nur den Namen der Aktiengesellschaft in das Suchfeld eingeben.

Der Online-Broker wird Ihnen eine Liste von Finanzinstrumenten anbieten, die diesen Namen tragen. Sobald Sie den Aktienwert von Boeing ausgewählt haben, öffnet sich ein Fenster, indem Sie die Anzahl der Aktien eintragen können, die Sie in Ihren Portfolio aufnehmen möchten.

Boeing Aktie kaufen etoro

Ihr Kapital ist im Risiko

Boeing Aktie im Detail: Preis, Kennzahlen, Kursziel und Dividende

Bevor Sie die Boeing Aktie kaufen, sollte sich eingehend mit den finanziellen Informationen der Aktienbesellschaft beschäftigen. Mit ihnen können Sie die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens überprüfen und den Erfolg der Aktiengesellschaft der letzten Jahre mit anderen Unternehmen vergleichen.

Boeing Aktie Kurs


Der Aktienkurs ist einer der besten Indikatoren, wenn Sie den Erfolg einer Aktie bewerten wollen. Die Boeing Aktie hat im Lauf der letzten zwölf Monate eine Rendite von 17,7 % erzielt. Erst bei der Überprüfung des Aktienkurses der letzten drei Jahren können die Folgen der COVID-19 Krise und die Problemen des Unternehmens mit dem Sensor erkannt werden.

Der Aktienkurs fiel in den letzten drei Jahren um 34,3 % ab. Trotzdem konnte im Verlauf der letzten fünf Jahre mit der Boeing Aktie eine Rendite von 71,2 % erzielt werden.

Boeing Aktie Kennzahlen

Auch an dem Ergebnis je Aktie kann erkannt werden, mit welchen Problemen das Unternehmen in den letzten Jahren zu kämpfen hatte. Während im Jahr 2018 noch ein Ergebnis je Aktie von 18,5 $ erzielt wurde, konnte im vergangenen Jahr nur noch ein Ergebnis je Aktie von -20,88 $ erzielt werden.

Dies zeigt sich auch klar an den Umsatzerlösen. Während im Jahre 2018 noch ein Umsatz von 101.127,09 Millionen $ erzielt wurde, konnte im vergangenen Jahr nur noch einen Umsatz von 58.161,00 $ erwirtschaftet werden. Dies entspricht einem Umsatzrückgang von 48,59 %.

Die Belegschaft wurde im letzten Jahr um 12,48 % reduziert. Während 2019 noch 161.100 Angestellte bei dem Unternehmen beschäftigt waren, waren es 2020 nur noch 141.000.

Boeing Aktie Kursziel

Wenn Sie die Boeing Aktie kaufen möchten, lohnt es sich die Prognosen der Finanzinstitute und Aktienanalysten zu rate zu ziehen. Sie veröffentlichen für ihre Kunden Prognosen, mit denen die Aktiengesellschaften bewertet werden können.

Für die Boeing AG haben wir die Prognosen von sieben Finanzinstituten ausgewertet. Vier von Ihnen raten ihren Kunden zum Kauf der Boeing Aktie. Daraus konnte ein mittleres Kursziel von 276,50 $ berechnet werden. Dies entspricht zum derzeitigen Zeitpunkt (Stand: im Moment 2021) einen möglichen Kursanstieg von bis zu 16,62 %.

Boeing Aktie Dividende

Die Dividendenauszahlungen können ein wichtiger Bestandteil Ihrer Anlagestrategie sein, wenn Sie die Boeing Aktie kaufen möchten. Bis 2019 hat Boeing noch sehr gute Dividendenauszahlungen geleistet. Im vergangenen Jahr fiel die Dividende für die Aktionäre recht gering aus.

Auch für die nächsten Jahre werden relativ geringe Dividendenauszahlungen prognostiziert.

JahrRendite in %DividendeWährung
2025e**** 0,00USD
2024e** 1,11** 2,63USD
2023e** 0,81** 1,92USD
2022e** 0,13** 0,31USD
2021e** 0,02** 0,00USD
20200,962,06USD
20192,528,22USD
20182,126,84USD
20171,935,68USD
20162,804,36USD
20152,643,82USD
20142,383,10USD
20131,602,19USD
20122,401,81USD
20112,321,70USD
20102,571,68USD
Prognosen sind mit ** gekennzeichnet!

Ihr Kapital ist im Risiko

Boeing Aktie News & Geschichte

Wenn Sie die Boeing Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich vorher genau über die Geschichte des Unternehmens informieren. Dabei können Sie abklären, ob das Unternehmen sich für ihr Aktienportfolio eignet.

Boeing Gründung & News

Boeing Aktie kaufen Österreich

Der deutschstämmige Ingenieur William Edward Boeing entwickelte 1915 mit seinem Kollegen George Konrad Westervelt das erste Wasserflugzeug aus Holz. Boeing flog die Maschine das erste Mal am 15. Juni 1916 und gründete einen Monat später die Pacific Aero Products Company. Schon im folgenden Jahr wurde das Unternehmen in Boeing Aeroplane Company umbenannt.

1926 wurde das Tochterunternehmen Boeing Air Transport gegründet, dass Postflüge zwischen Chicago und San Francisco durchführte. 1927 wurden die ersten Boeing Modell 40 eingesetzt, um die Transportflüge durchzuführen. Das Geschäft entwickelt sich sehr gut, so dass das Unternehmen die Postfluggesellschaften Varney Airlines und Stearman Aircraft Corporation übernehmen konnte. Gemeinsam mit den Motorenhersteller Pratt & Whitney wurde die United Aircraft and Transport Company gegründet, mit der weitere Postfluglinien eingerichtet werden konnten.

Durch Unregelmäßigkeiten in den Ausschreibungen für Postflüge kündigte die US-Regierung 1934 alle Regierungsverträge fristlos. In den Folgejahren wurden den Flugzeugherstellern eine Beteiligung an dem Postflugverkehr verboten. Obwohl William Boeing gegen den Regierungsentscheid klagte, mussten seine Firmen zwangsweise aufgespalten werden. Aus einer der Unternehmen des Gründers entstand die Fluglinie United Air Lines.

Zweiter Weltkrieg

Im zweiten Weltkrieg entwickelte das Unternehmen den Bomber B-17 und wurde dadurch zu einem der größten Produzenten von Großflugzeugen. Auch im kalten Krieg konnten mit den Nachfolger Modell B-47 und B-52 große Erfolge erzielt werden.

Im Auftrag der Vereinigten Staaten wurde auch das jetangetriebene Tankflugzeug KC-135 entwickelt, das für kommerzielle Fluglinien zur 707 weiterentwickelt wurde. In den Folgejahren war das Unternehmen besonders im Zivilflugzeugbereich erfolgreich, obwohl der Verkauf von militärischen Flugzeugen zurückging.

1950er bis 2000

In den 1950er Jahren konzentrierte sich das Unternehmen auf Interkontinentalraketen und konnte auch in der Raumfahrt Erfolge erzielen. Boeing stellte für die NASA die erste Stufe der Saturn 5 her und konnte dadurch 1997 den Flugzeughersteller McDonnell Douglas und die Raumfahrtabteilung von Rockwell International übernehmen.

In den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts musste Boeing eine kritische Phase durchmachen. Durch den eingeschränkten Luftverkehr nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 und wegen Qualitätsproblemen, die den Absturz der Columbia verursachten, geriet das Unternehmen in finanzielle Probleme.

Während 2002 noch 381 Flugzeuge ausgeliefert werden konnten, konnten im Folgejahr nur 9 Flugzeuge ausgeliefert werden. In den Folgejahren wurde die Modellreihe gründlich überholt und die Produktion einiger Flugzeugmodelle komplett eingestellt.

Erst 2005 stieg die Nachfrage nach Flugzeugen wieder an. 2012 konnte das Unternehmen wieder mehr Flugzeuge verkaufen, als der europäische Konkurrent Airbus. 2015 wurde eine neue Montagelinie in China aufgebaut, da chinesische Leasing Unternehmen bis zu 250 Langstreckenflugzeuge bestellt hatten. Die ersten Boeing 737 Max aus China konnten 2018 ausgeliefert werden.

737 Max Desaster

Im Jahr 2018 und 2019 stürzten zwei Boeing 737 Max-8 Flugzeuge ab. Die Flugzeugabstürze kosteten insgesamt 346 Menschen das Leben. Ausgelöst wurden die Flugzeugunglücke durch fehlerhafte Daten eines Sensors. Die falschen Daten des Sensors führten dazu, dass die Software automatisch in die Steuerung der Flugzeuge eingriff, was letztendlich zum Absturz der zwei Flugzeuge führte.

Aus diesem Grund wurden weltweit Flugverbote für alle Flugzeuge diesen Typs erteilt. Das Unternehmen musste alle Auslieferungen der 737 Max stoppen, was zu einen Umsatzausfall im zweiten Quartal 2019 über 5,6 Milliarden $ führte. Für die Schadensatzansprüche durch die Flugverbote musste das Unternehmen 4,9 Milliarden $ zurückstellen.

In dem Jahr wurde ein Verlust von 2,9 Milliarden $ erzielt, den größten Verluste in der Geschichte des Unternehmens. In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 ging die Auslieferung der Flugzeuge um 47 % zurück. Trotzdem stieg der Aktienpreis um 21 % an, weil die Investoren weiterhin hohe Zukunftserwartungen hatten.

Die unabhängige Expertenkommission kritisierte im Jahre 2019, dass das Unternehmen nicht genügend Informationen übermittelt hatte. Auch die Federal Aviation Administration (FDA) wurde ermahnt, da sie nicht genügend Personal für die Überprüfungen bereitgestellt hatte. Die Qualifikation der Beamten wurde infrage gestellt, die wesentliche Schritte der Zertifizierung der Flugzeuge dem Unternehmen selbst überlassen hat. Ende des Jahres waren über 100 Klagen aufgrund der Flugzeugabstürze und der Flugverbote anhängig.

Erst im November 2020 wurde wieder die Zulassung für die Boeing 737 Max erteilt. Bis dahin wurden über 200 Bestellungen für den Flugzeugtyp storniert und nach Schätzungen der Experten über 12 Milliarden $ an Entschädigungen ausbezahlt.

Covid Pandemie

Aufgrund der COVID-19 Pandemie mussten mehrere Werke von Boeing im März 2020 für ein Monat geschlossen werden. Durch den eingeschränkten Flugzeugverkehr mussten 6.700 Kündigungen ausgesprochen werden und 5.500 Mitarbeiter schieden freiwillig mit Abfindungen aus. 2020 konnten nur 118 Flugzeuge ausgeliefert werden.

Boeing Unternehmenssparten

Commercial AirplanesBoeing VertolBoeing Defense, Space and SecurityBoeing CapitalBoeing Hydrofoils

Commercial Airplanes

In diesem Segment werden Verkehrsflugzeuge entwickelt und gebaut.

Boeing Vertol

Seit 1960 ein eigenständiges Segment des Unternehmens, das Hubschrauber und Schienenfahrzeuge herstellt. Diese Abteilung entstand aus der Übernahme von der Vertol Aircraft Corporation und dem Hubschrauberhersteller Piasecki Helicopter.

Boeing Defense, Space und Security

In diesem Segment werden Militärprodukte, Raumschiffe und Sicherheitssysteme entwickelt und gebaut.

Boeing Capital

Ist verantwortlich für die Finanzierung der eigenen Geschäftsbereiche und der Tochterfirmen. Tritt auch als Kapitalgeber für Produkte aus dem eigenen Haus auf.

Boeing Hydrofoils

In diesem Segment wurden bis 2006 Tragflügelboote hergestellt.

Ihr Kapital ist im Risiko

Investieren in Boeing Aktien – Transformation zum e-Flugzeugbauermöglich?

Schon Ende 2019 kündigten Boeing und Porsche an, dass sie gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Dabei soll es sich um ein elektrisches Flugzeug für den Transport innerhalb von Städten handeln.

Mit dem vollelektrischen Fahrzeug soll es möglich sein vertikal zu starten und zu landen. Bis jetzt wurde noch keine Details über das Projekt bekannt gegeben.

Mit dem deutschen Autobauer, einer Tochtergesellschaft der Volkswagen AG, hat sich der amerikanische Flugzeugbauer einen kompetenten Partner ausgesucht, um das ambitiöse Projekt durchzuführen. Zusammen wollen die beiden Partner die urbane Luftmobilität weltweit beschleunigen.

Chancen und Risiken beim Kauf der Boeing Aktie

Wenn Sie die Boeing Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich eingehend mit der aktuellen Lage des Unternehmens beschäftigen. Der Flugzeugbauer musste sich mit einigen Problemen in den letzten Jahren auseinandersetzen, die auch negative Folgen auf den Kurspreis der Aktie hatten.

Chancen

Das Unternehmen hat durch die Krisen in den vergangenen zwei Jahren einen Umstrukturierungsprozess vollzogen, der für die folgenden Jahren vorteilhaft sein kann.

Auch das gemeinsame Projekt mit dem deutschen Automobilhersteller Porsche könnte wichtig für die Zukunft des Unternehmens sein. Boeing gilt als einer der wichtigsten Lieferanten in der Luftfahrzeugindustrie und kann auch weiterhin auf erfolgreiche Aufträge von den amerikanischen Streitkräften hoffen.

Risiken

Die letzten zwei Jahre waren hart für den Boeing Konzern. Die COVID-19 Krise und die Probleme mit dem Sensor, haben zu einem riesigen Umsatzverlust geführt. Auch die dramatischen Abstürze, bei denen viele Menschen ihr Leben verloren haben, haben nicht zu dem guten Ruf des Unternehmens beigetragen.

Bis jetzt kam noch nicht klar vorher gesagt werden, welche langfristige Konsequenzen das für die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens bedeutet.

Boeing Aktie vs Airbus Aktie

Boeing Aktie vs Airbus Aktie

Wenn Sie die Boeing Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich auch mit Unternehmen aus der gleichen Branche beschäftigen. In dem Fall von Boeing, liegt es nahe, dass Unternehmen mit dem europäischen Flugzeughersteller Airbus zu vergleichen.

Genau wie Boeing war der europäische Flugzeughersteller Airbus in der COVID-19 Pandemie gezwungen die Produktion eine Zeit lang einzustellen. Beide Unternehmen wurden negativ von den weltweiten Lockdowns getroffen, die auch den internationalen Flugverkehr lahmlegten.

Während die Airbus Aktie aber innerhalb der letzten zwölf Monate eine Rendite von 68 % erzielen konnte, mussten sich die Aktionäre von Boeing mit 17,7 % zufriedengeben. Während der Aktienpreis von Boeing in den letzten drei Jahren um 34,3 % gefallen ist, konnten die Aktionäre von Airbus in den gleichen Zeitraum eine Rendite von 10,7 % erzielen.

Mit der Airbus Aktie konnte innerhalb der letzten fünf Jahre eine Rendite von 113,8 % generiert werden. Der Aktienwert von Boeing konnte nur ein Ergebnis von 71,2 % erzielen.

Ihr Kapital ist im Risiko

Gebühren beim Kauf von Boeing Aktien

Besonders Kleinanleger sollten bei der Auswahl ihres Online-Brokers auf günstige Gebühren achten. Da mit geringen Kapitalmengen auch nur geringe Renditen erzielt werden können, können hohe Gebühren unter Umständen sogar zu Verlusten führen.

eToroFlatexLibertexHellobankDadat
Kontogebührenkostenlos0,1%Kostenlos12,50€ pro Depot0,75%
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Orderkostenkostenlos5,90€je. 2,20€ + spreadab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Auszahlung5$0€0€ab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Gesamt5€6,90€ ~6,60€ ~ 22,50€ ~17,50€

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Ihr Kapital ist im Risiko

Boeing Aktien Prognose 2021 für Österreich

Boeing Aktie Prognose

Wenn Sie die Boeing Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich Gedanken über die Zukunft des Unternehmens machen, in das Sie investieren möchten.

Der Boeing Konzern hat in den letzten zwei Jahren einen Umstrukturierungsprozess durchgeführt, mit dem das Unternehmen sich auf die zukünftige Entwicklungen in der Luftfahrtindustrie vorbereiten konnte. Dazu gehört auch die Kooperation mit dem deutschen Automobilhersteller Porsche, mit dem neue urbane Transportmöglichkeiten entwickelt werden sollen.

Boeing Aktie kaufen Österreich: Unsere Bewertung

Die Luftfahrtindustrie war die letzten zwei Jahre besonders von der COVID-19 Pandemie betroffen. Durch die Eingrenzung der Bewegungsfreiheit fiel die Anzahl der Flüge drastisch ab. Auch wenn dies nur ein Teil der Produkte betrifft, die der Boeing Konzern entwickelt und herstellt, könnte die Pandemie die Auftragslage in der Industrie noch ein paar Jahre dominieren.

Dazu kommen noch die technischen Probleme, mit denen das Unternehmen in den letzten zwei Jahren zu kämpfen hatte. Bis jetzt kann noch nicht abgesehen werden, welcher finanzielle Schaden und auch Kosten dadurch hervorgerufen wurde. Auch wenn die Finanzinstitute und Aktienanalysten zum Kauf der Boeing Aktie raten, können viele verschiedene Faktoren dazu beitragen, dass die Aktie nicht die Renditen erzielt, die von den Experten prognostiziert werden.

Im direkten Vergleich mit Airbus, konnten mit der Boeing Aktie nicht so guten Renditen in den vergangenen Jahren erzielt werden.

Aus diesem Grund raten wir eher Anlegern mit langfristigen Anlagezielen in die Airbus Aktie zu investieren. Das Unternehmen hat sich als viel stabiler erwiesen, als der amerikanische Flugzeughersteller Boeing.

Ihr Kapital ist im Risiko

Häufig gestellte Fragen zum Boeing Aktien Kauf Österreich

Wo kann ich die Boeing Aktie kaufen?

Welche Renditen kann ich erzielen, wenn ich die Boeing Aktie kaufe?

Wann sollte ich die Boeing Aktie kaufen?

Wie viel Kapital sollte ich in Boeing investieren?

Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.