Oberbank Aktie kaufen Österreich: Aktienkurs, Analyse & Entwicklung 2021

Oberbank_LogoDie Oberbank AG gilt als eines der ältesten Finanzinstitute in Österreich. Der Kursverlauf der Aktie war in den letzten Jahren konstant und Anleger konnten mit dem Wertpapier gute Renditen erzielen. Die Aktie musste im letzten Jahr durch die COVID-19 Pandemie Kursverluste hinnehmen, die schon zum größten Teil wieder wettgemacht wurden.

Da der Höchstpreis noch lange nicht wieder erreicht wurde, können die Aktionäre noch mit einem Kursanstieg in den nächsten Monaten rechnen. Wenn Sie die Oberbank Aktie kaufen möchten, bieten wir Ihnen alle Informationen in diesem Artikel an, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Oberbank Österreich – Fakten zum Unternehmen?

Die Oberbank AG ist ein österreichisches Finanzinstitut, dass zu der 3-Banken Gruppe gehört. Die Bank wurde schon 1650 gegründet und verwaltet heutzutage über 16,7 Milliarden € an Kundenkredite. Sie verfügt über 177 Geschäftsstellen in Österreich und beschäftigt mehr als 2100 Angestellte.

Die besten Broker für den Kauf der Oberbank Aktie Österreich

Eine der wichtigsten Voraussetzung für einen erfolgreichen Aktienhandel ist die Wahl des richtigen Online-Broker. Da die Auswahl an Anbietern immer größer wird, haben wir einen Online-Broker-Test durchgeführt, der Ihnen die Möglichkeit gibt, den Online-Broker auszuwählen, der sich am besten an Ihre Anforderungen anpasst.

6pro Jahr
6pro Jahr
Sortieren nach

13 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
null Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0% Gebühren auf alle Aktien
  • Benutzerfreundliche Plattform
  • Viele weitere Assets neben Aktien
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€
null Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Gebühren
  • Extrem viele Aktien und weitere Assets verfügbar
  • Umfangreiche Handelsausbildung
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €
Was uns gefällt
  • Ausführliches FAQ
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Einfach & Übersichtlich
  • Riesige Auswahl an CFDs
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDs
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €

72% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €
Was uns gefällt
  • Sehr guter Allrounder
  • Günstige Konditionen bei der Wiener Börse
  • Steuereinfaches Depot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 77,90% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
6/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 71,2% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Oberbank Aktie News & Geschichte

Oberbank zentraleWenn Sie die Oberbank Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich wie bei jeder anderen Aktie auch erst eingehend über das Unternehmen informieren. Wir möchten in diesem Artikel unter anderem auch auf die Geschichte der Oberbank AG eingehen.

Gründung

Oberbank gründungDie Geschichte der Oberbank AG lässt sich bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen. Sie wurde von der alteingesessenen Linzer Schiffmeisterfamilie Scheibenpogen gegründet. Erste Aufzeichnung von der Bank stammen aus dem Jahre 1650.

Im 19. Jahrhundert übernahm der Schwiegersohn des vormaligen Linzer Bürgermeister Johann Michael Scheibenpogen die Bank. 1844 übernahm der geadelte Nachfahre Planck von Planckburg die Bankgeschäfte und wandelte die Bank 1869 in die Aktiengesellschaft Bank für Oberösterreich und Salzburg um. Die Creditanstalt in Wien übernahm die Bank in den 1930er Jahren, so wie die Finanzinstitute Bank für Kärnten AG und Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft. Die Kreditanstalt hielt durch die Ausgabe neuer Aktien die Mehrheit an der Oberbank.

Erst 1952 wurde ein Drittel des Aktienbesitzes wieder an die drei Banken übergeben. Durch die langjährige Zusammenarbeit der drei Banken, ist bis heute eine freundschaftliche Verbindung bestehen geblieben. Ab 1997 entstand durch die freundschaftliche Verbindung der Name 3-Banken-Gruppe.

1986 gingen die drei Banken an die Börse, um sich komplett von dem Einfluss der Creditbank zu lösen. Dieser Schritt in die Unabhängigkeit war letztendlich nötig, um die Aktionäre davon zu überzeugen, dass die Creditanstalt keinen Einfluss mehr auf die Banken hat.

Seit 1970 erlaubt es die Niederlassungsfreiheit für Banken der Oberbank sich auch außerhalb der ursprünglichen Region auszudehnen. Die Bank nutzt du diese Möglichkeit um eigene Filiale in Oberösterreich, Niederösterreich, im Burgenland, in Bad aus See, in Salzburg und in Wien zu eröffnen. Seit 1990 ist die Oberbank auch im Ausland tätig und hat seitdem Niederlassungen in Ungarn, Tschechien und Bayern eröffnet. Die erste hessische Filiale wurde 2005 eröffnet, kurz danach eine Filiale in Erfurt und eine in Baden-Württemberg.

Börsengang

Oberbank aktie kaufenDie Aktien der Bank für Oberösterreich und Salzburg wurden das erste Mal 1869 an der Wiener Börse gelistet. Die Aktien der Oberbank AG wurden ab dem 1. Juli 1986 an der Wiener Börse angeboten. Aktuell befinden sich 31,62 % der Aktien im Streubesitz. Die Bank für Tirol und Voralberg AG hält 16,15 % der Aktien und die BKS Bank AG 14,79 %.

Oberbank AG Aktie Österreich kaufen in 4 Schritten

Die Wahl des richtigen Online-Brokers ist besonders für Aktienanleger wichtig. Sie sind auf die günstigen Gebühren, eine schnelle Abwicklung der Transaktionen und einen guten Kundenservice angewiesen. Aus diesem Grund haben wir die wichtigsten und bekanntesten Online-Broker getestet.

Die Online-Broker wurden in dem Test vielen Prüfung unterzogen, die besonders für neue Aktienanleger wichtig sind. Der Testsieger Libertex konnte alle Tester in den meisten und auch wichtigsten Disziplinen überzeugen und ist daher die erste Wahl für Aktienanleger.

Schritt 1: Broker auswählen

Libertex LogoWenn Sie ein neues Konto bei dem Testsieger Libertex eröffnen wollen, können Sie das auf der Webseite des Anbieters machen. Sie brauchen nur Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort einzugeben, damit Libertex Ihnen ein Demo-Konto zur Verfügung stellt.

Wir raten Ihnen dazu das Demokonto zu nutzen, damit Sie sich mit der Benutzeroberfläche und den einzelnen Funktionen die der Anbieter zur Verfügung stellt, einarbeiten können. Wenn Sie sich eingearbeitet haben, können Sie ein Echtgeld Konto beantragen. Dazu müssen Sie nur eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses einschicken. Der Anbieter überprüft Ihre Daten und schaltet Ihr Echtgeldkonto innerhalb von 24 Stunden frei.

Schritt 2: Anmeldung

Libertex AnmeldungSobald Sie die Bestätigung Ihres Kontos per SMS erhalten haben, können Sie ihr Echtgeldkonto nutzen. Achten Sie nur darauf, ein sicheres Passwort zu benutzen, dass mindestens einen Großbuchstaben und mehrere Sonderzeichen beinhaltet. Zu ihrer Sicherheit sollte ihr Passwort nicht mit ihrer Person in Beziehung gebracht werden können.

Schritt 3: Einzahlung

Libertex EinzahlungSobald Sie Ihr Echtgeldkonto benutzen können, können Sie die erste Einzahlung machen. Der Online-Broker Libertex bietet Ihnen die Möglichkeit, schon ab 100 € in den Aktienhandel einzusteigen. Sie können dafür mehrere Zahlungsoptionen benutzen.

Beachten Sie nur bei Ihrer Ersteinzahlung, dass die konventionellen Überweisungen einige Tage benötigen, bis sie auf Ihrem Konto gutgeschrieben werden.

Schritt 4: Oberbank Aktie kaufen

Oberbank Aktie kaufenSobald die erste Einzahlung auf Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, können Sie die ersten Aktien in Ihrem Depot aufnehmen. Wenn Sie die Oberbank Aktien kaufen möchten, müssen Sie nur in das Suchfeld den Firmennamen eingeben. Sie können aber auch die ISIN Nummer AT0000625108 oder die WKN 854018 benutzen.

Oberbank Aktie Österreich im Detail: Preis, Kennzahlen, Kursziel und Dividende

Wenn Sie die Oberbank Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich vorher eingehend über die finanziellen Informationen des Unternehmens informieren. Es ist wichtig, nur Aktien in einem Depot aufzunehmen, die auch zu ihrer Anlagestrategie passen. Durch die Überprüfung der Daten stellen Sie sicher, dass das Unternehmen auch Ihren Rendite-Erwartungen entspricht.

Oberbank Aktie Kurs


Die COVID-19 Pandemie hat im letzten Jahr für einen Kursabfall an allen Aktienmärkten gesorgt. Davon war auch die Oberbank Aktie betroffen, die einen drastischen Kursrückgang verbuchen musste. Aus diesem Grund konnte mit dem Wertpapier auch nur ein Kursgewinn von 2,7% erzielt werden.

Wenn wir uns aber den Kursverlauf der letzten fünf Jahre ansehen, konnte mit dem Aktienwert ein Gewinn von 55,7 % erzielt werden. Der Aktienwert hat sich bis jetzt noch nicht wieder erholt, was ein klares Zeichen für das Potenzial des Aktienwertes darstellen kann.

Oberbank Aktie Kennzahlen

Die Aktie der Oberbank AG hat trotz der COVID-19 Pandemie im letzten Jahr ein Ergebnis je Aktie von 3,48 € erzielt. Auch wenn im Vorjahr noch ein Ergebnis je Aktie von 6,09 € erzielt wurde, ist dies für ein Krisenjahr ein sehr guter Wert. Dies zeigt vor allen Dingen der Umsatz je Aktie, der bei 18,88 € lag und im Vorjahr bei 20,72 €. Dadurch wurde ein Umsatz von 663,49 Millionen € erzielt.

Auch beim Gewinn je Aktie konnte die Oberbank AG überzeugen. Im vergangenen Jahr wurden 3,48 € erzielt und in 2019 6,09 €. Die Bilanzsumme betrug im Jahre 2020 24.433 Millionen €. 2019 wurde nur eine Bilanzsumme von 22.917 Millionen € erzielt.

Oberbank Aktie Kursziel

Die Kursziele eines Aktienwerts werden durch die Analysen von Finanzinstituten und Aktienanalysten festgelegt. Aktuell stehen keine dieser Informationen für die Oberbank AG zur Verfügung.

Oberbank Aktie Österreich Dividende

Die Dividende kann ein wichtiger Teil einer Anlagestrategie sein. Mit ihr wollen Aktiengesellschaften die Aktionäre an dem Gewinn des vergangenen Jahres beteiligen. Normalerweise wird die Höhe und der Auszahlungstermin auf der jährlichen Aktionärsversammlung beschlossen.

Durch die Verluste der COVID-19 Pandemie fielen die Dividendenauszahlung der Oberbank AG in diesem Jahr relativ gering aus. Es wurde eine Rendite von 0,21 % mit der Dividendenauszahlung erzielt.

JahrRenditeDividendeWährung
20200,210,18EUR
20190,000,00EUR
20181,221,10EUR
20171,100,90EUR
20161,080,65EUR
20151,040,55EUR
20141,090,55EUR
20131,030,50EUR
20121,040,50EUR
20111,060,50EUR
20101,110,50EUR
20091,190,50EUR

Oberbank Aktien Wiener Börse – aktuell eine gute Investition?

Bevor Sie einen Aktienwert in Ihrem Depot aufnehmen oder darüber nachdenken ob Sie die Oberbank Aktie kaufen wollen, sollten Sie sich mit den Vor- und Nachteilen des Aktienwerts beschäftigen.

Vorteile

  • Alteingesessener Aktienwert
  • Sehr ruhiger Aktienkursverlauf
  • Europäische Filialen

Nachteile

  • Geringe Dividendenauszahlung
  • Abhängig von der Wirtschaftsstimmung

Argumente für den Oberbank Aktien Kauf

Die Aktie der Oberbank AG hat in den letzten Jahren einen sehr linearen Kursverlauf hingelegt. Außer dem Kursverlust durch die COVID-19 Pandemie, ist der Aktienwert in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen.

Auch wenn im Verlauf des letzten Jahres relativ geringe Renditen mit dem Aktienwert erzielt werden konnten, ist die Investitionen in die Oberbank AG immer noch erfolgreicher, als die konventionellen Sparbücher.

Argumente für den Oberbank Aktien Verkauf

Die Oberbank AG Aktie hat in den letzten Jahren keine überragenden Gewinne erzielt. Auch die Dividendenauszahlung waren relativ gering. Das einzigste, worüber sich die Aktionäre freuen konnten, war ein relativ stabiler Aktienkurs, der keine großartigen Veränderungen vollzogen hat.

Oberbank vs Raiffeisenbank & Erste Bank

Oberbank Aktie im Vergleich

Bei der Bewertung einer Aktie sollten Sie auch andere Aktien berücksichtigen, die in der gleichen Branche tätig sind. Bei der Oberbank liegt es nahe, sie mit einer Bank wie der Raiffeisen AG  oder der Ersten Bank Aktie zu vergleichen.

Aktionäre der Raiffeisen AG konnten im Laufe des vergangenen Jahres eine Rendite von 17,6 % erzielen. Der Kursverlauf der Raiffeisen Bank war allerdings nicht so linear, wie von der Oberbank AG. Beide Banken mussten sich von dem Kursverlust 19 Pandemie erholen und haben relativ gute Renditen innerhalb eines Jahres erzielt.

Der relativ geringe Kursanstieg der Aktie der Oberbank AG legt nahe, dass die Aktie noch Potenzial hat in den nächsten Monaten weiter an zu steigen.

Gebühren beim Kauf der Oberbank Aktie

Um einen authentischen Vergleich ziehen zu können gehen wir von einer Investition von 1000€ in Oberbank Aktien aus, die Position wird ohne Kursdifferenzen einige Tage lang gehalten und anschließend wieder verkauft.

eToroFlatexLibertexHellobankDadat
Kontogebührenkostenlos0,1%Kostenlos12,50€ pro Depot0,75%
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Orderkostenkostenlos5,90€je. 2,20€ + spreadab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Auszahlung5$0€0€ab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Gesamt5€6,90€ ~6,60€ ~ 22,50€ ~17,50€

Oberbank Aktien Prognose 2021

Die österreichischen Banken scheinen die COVID Krise gut verkraftet zu haben. Sie haben in den letzten Monaten konstante Kursanstiege verzeichnet. Die Oberbank AG war auch in der Vergangenheit als wertstabiler Aktienwert bekannt. Dies kann auch einer der Gründe sein, warum der Aktienwert noch nicht so angestiegen ist, wie bei vergleichbaren Bankinstituten.

Die Aktie weist Potenzial für einen weiteren Kursanstieg auf, bis der Preis von 95 € wieder erreicht wurde. Aus diesem Grund können wir die Aktien empfehlen, wenn Sie damit ein diversifiziertes Aktiendepot aufbauen wollen.

Oberbank Aktie kaufen: Eine sichere Geldanlage für die Zukunft? Unsere Bewertung

oberbank aktie kaufenNach einer eingehenden Oberbank Aktienanalyse können wir die Wertpapiere des Finanzinstitut als eine relativ sichere Investitionsmöglichkeit bezeichnen. Der Aktienwert war auch in der Vergangenheit dafür bekannt, geringe aber konstante Kursverbesserungen zu erzielen.

Aktuell konnte der Aktienwert zwar einen Kursanstieg von 2,7 % innerhalb eines Jahres verzeichnen, der Höchstpreis ist aber noch lange nicht erzielt. Auch wenn die Dividendenauszahlung in diesem Jahr relativ gering ausfällt, ist die Bank doch eines der wenigen Aktiengesellschaften die in diesem Jahr noch eine Dividende ausbezahlt.

Unser Fazit: die Aktie der Oberbank AG eignet sich besonders für langfristige Investoren, die sichere Aktienwerte in ihrem Portfolio aufnehmen möchten, die konstante Renditen erzielen. Investoren können keine kurzfristigen Kursveränderungen der Oberbank Aktie erwarten. Aus diesem Grund eignet sich die Aktie besonders für ein diversifiziertes Aktienportfolio, dass auf einen sicheren und langfristige Kursanstieg ausgelegt wird.

Häufig gestellte Fragen zu der Oberbank Aktie

Wo kann ich die Oberbank Aktien kaufen?

Können mit der Oberbank Aktie sicherer Renditen erzielt werden?

Wie viel Kapital sollte ich in die Oberbank Aktie investieren?

Ist es ratsam die Oberbank Aktie jetzt zu kaufen?

Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.