Novartis Aktie kaufen oder nicht: Aktienkurs, Prognose & Entwicklung 2021 für Österreich

novartis logo Obwohl die Novartis Aktien in diesem Jahr keine großen Renditen erzielt hat, hat sich das Unternehmen als sehr krisensicher in der COVID-19 Pandemie ausgezeichnet.

Der Aktienwert hat in den letzten Jahren sehr gute Renditen erzielt und bietet Investoren die Möglichkeit in das größte Pharmaunternehmen der Welt zu investieren.

Wenn Sie die Novartis Aktien kaufen möchten, sollten Sie sich zuerst eingehend über das Unternehmen informieren. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag alle Informationen zur Verfügung stellen, mit dem Sie selber das Unternehmen und den dazugehörigen Aktienwert bewerten können.

All diese Informationen sind wichtig, wenn Sie die Novartis Aktien kaufen möchten.

Ihr Kapital ist im Risiko

Novartis Aktie kaufen Österreich

6pro Jahr
6pro Jahr
Sortieren nach

13 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
null Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0% Gebühren auf alle Aktien
  • Benutzerfreundliche Plattform
  • Viele weitere Assets neben Aktien
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€
null Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Gebühren
  • Extrem viele Aktien und weitere Assets verfügbar
  • Umfangreiche Handelsausbildung
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €
Was uns gefällt
  • Ausführliches FAQ
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Einfach & Übersichtlich
  • Riesige Auswahl an CFDs
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDs
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €

72% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €
Was uns gefällt
  • Sehr guter Allrounder
  • Günstige Konditionen bei der Wiener Börse
  • Steuereinfaches Depot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 77,90% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
6/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 71,2% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Novartis ist ein Schweizer Biotech- und Pharmaunternehmen, mit Hauptsitz in Basel.

Das Unternehmen entstand im Jahre 1996 aus der Fusion von Ciba-Geigy und Sandoz. Mit einem Umsatz von über 48 Milliarden USD gehört das Unternehmen zu den größten Pharmaherstellern der Welt.

Novartis Aktie kaufen – die besten Broker für Novartis Aktien in Österreich

Durch die stetig ansteigenden Anzahl von Online-Broker, fällt es immer schwerer, einen geeigneten Anbieter zu finden. Besonders für Einsteiger, die die Novartis Aktien kaufen wollen, kann dies zu einem großen Problem werden. Aus diesem Grund haben wir einen großen Online-Broker Test durchgeführt, den wir Ihnen zur Verfügung stellen wollen.

Novartis Aktie Österreich kaufen in 4 Schritten

Wenn Sie die Novartis Aktien kaufen möchten, müssen Sie sich auf Ihren Online-Broker verlassen können. Besonders Kleinanleger müssen darauf achten, dass der Anbieter geringe oder keine Gebühren verlangt, damit mit Ihren Investitionen möglichst hohe Renditen erzielt werden können.

In unserem Online-Broker-Test hat sich eToro durch sein großes Angebot an Finanzinstrumenten und seinem sehr günstigen Angebot von der Konkurrenz abgesetzt.

Wir können eToro allen Neueinsteigern und professionellen Investoren empfehlen, die eine sichere und produktive Investment-Plattform suchen.

Schritt 1: Broker auswählen

eToro LogoBei der Auswahl des geeigneten Online-Broker müssen mehrere Faktoren beachtet werden. Der Anbieter muss nicht nur die geeigneten Sicherheitsfunktionen nutzen, sondern auch möglichst alle Werkzeuge zur Verfügung stellen, mit denen erfolgreiche Investitionen unterstützt werden können. Wir können Ihnen dazu raten den Online-Broker eToro zu nutzen, da der Anbieter eine sichere Plattform anbietet und die Investoren mit vielen Lernangeboten unterstützt.

Schritt 2: eToro Anmeldung

eToro Registrierung

Wenn Sie ein Konto bei dem Anbieter eToro eröffnen wollen, brauchen Sie nur auf der Webseite des Anbieters ein kurzes Anmeldeformular auszufüllen. In diesem müssen Sie nur Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben. Sobald Sie Ihre Eingaben bestätigt haben, stellt der Anbieter Ihnen ein kostenloses Demo-Konto zur Verfügung.

Wir raten allen Investoren dazu das Demo-Konto zu nutzen, da es eine kostenlose und sichere Möglichkeit bietet, den Umgang mit der Benutzeroberfläche zu lernen, ohne dass sie ihr Kapital einem Risiko auszusetzen. So haben Sie die Möglichkeit Ihre Anlagestrategien auszuprobieren und alle Funktionen auszuprobieren.

Sobald Sie sich in dem Umgang mit der Benutzeroberfläche sicher fühlen, können Sie bei eToro ein Echtgeldkonto eröffnen. Dazu brauchen Sie nur eine Kopie Ihres Personalausweises und eine Kopie einer Adressbestätigung einzuschicken. Der Anbieter wird Ihre Daten verifizieren lassen und Ihnen in kurzer Zeit ein Echtgeldkonto zur Verfügung stellen.

Schritt 3: Einzahlung

eToro Einzahlung

Sobald Sie Zugriff auf Ihr Echtgeldkonto haben, können Sie Ihre erste Einzahlung auf Ihr Konto machen.

Dazu stellt der Online-Broker eToro Ihnen viele Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie die konventionellen Einzahlungsmethoden nutzen, müssen Sie damit rechnen, dass die Gutschrift des Betrages einige Werktage in Anspruch nehmen kann. Elektronische Überweisungsmethoden können schon in wenigen Minuten auf Ihrem Konto gutgeschrieben werden.

Schritt 4: Novartis Aktie kaufen

novartis Aktie kaufen etoro

Sobald Ihre erste Einzahlung auf Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, können Sie die Novartis Aktie kaufen.

Dazu brauchen Sie nur den Namen des Unternehmens in die Suchleiste einzugeben und der Anbieter stellt Ihnen eine Liste von Finanzierungsinstrumenten zur Verfügung. Sie brauchen nur die Novartis Aktie zu markieren, damit sich ein Fenster öffnet.

In diesem können Sie die Anzahl der Aktien eingeben, die Sie in Ihrem Aktienportfolio aufnehmen möchten. Nachdem Sie den Auftrag bestätigt haben, führt der Online-Broker Ihre erste Transaktion aus.

Ihr Kapital ist im Risiko

Novartis Aktie im Detail: Preis, Kennzahlen, Kursziel und Dividende

Wenn Sie die Novartis Aktie kaufen wollen, sollten Sie sich vorher eingehend mit den finanziellen Informationen des Unternehmens auseinandersetzen. Da Aktiengesellschaften mindestens einmal im Jahr Ihre Finanzinformationen veröffentlichen müssen, können Sie die Informationen nutzen, um einen Aktienwert eindeutig zu bewerten.

Novartis Aktie Kurs


Wenn Sie die Novartis Aktie kaufen wollen, sollten Sie besonders den historischen Aktienkursverlauf betrachten. Da dieser der beste Indikator für die Rendite ist, die ein Investor mit einem Aktienwert erzielen kann, ist er besonders wichtig.

Mit der Novartis Aktie konnten Investoren in einem Zeitraum von zwölf Monaten eine Rendite von 0,2 % erzielen. Innerhalb der letzten drei Jahre konnte die Aktie einen Kursgewinn von 27 % erreichen.

Novartis Aktie Kennzahlen


Die Kennzahlen können den Investoren Informationen über die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens mitteilen.

Die Novartis AG konnte mit einem Umsatz von 45.672,01 Millionen CHF im letzten Jahr ein Ergebnis nach Steuern von 7.576,49 Millionen CHF erzielen.

Im vergangenen Jahr konnte ein Ergebnis nach Steuern von 6.997,22 Millionen CHF erzielt werden. Die entspricht einer Verbesserung der Bilanzsumme von 1,9 %.

Die Reduzierung des Personals im Jahre 2019 von -16,98 % kann ein Grund für die Verbesserung des Umsatzes sein, die trotz der COVID-19 Pandemie erzielt wurde.

Novartis Aktie Kursziel

Wenn Sie die Novartis Aktien kaufen wollen, sollten Sie auch die Prognosen der Aktienanalysten in ihrer Entscheidung mit einbeziehen. Sie veröffentlichen Prognosen der einzelnen Aktienwerte, um ihren Kunden bei der Kaufentscheidung behilflich zu sein.

Wir haben die Prognosen von 13 Aktienanalysten ausgewertet, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob Sie die Novartis Aktien kaufen sollten. Dabei konnten wir ein durchschnittliches Kursziel von +11,57 % errechnen, dass beim aktuellen Stand (April 2021) bei 92,69 CHF liegt.

Von den 13 Finanzinstituten raten sechs ihren Kunden zum Kauf der Novartis Aktie. Fünf von Ihnen raten ihren Kunden die Novartis Aktien in ihrem Portfolio zu halten. Nur zwei Aktienanalysten raten ihren Kunden die Aktie abzustoßen.

Novartis Aktie Dividende

Mit der Dividendenauszahlung wollen Aktiengesellschaften ihre Investoren an dem Gewinn des Unternehmens beteiligen. Die Dividende kann ein wichtiger Bestandteil ihrer Anlagestrategie sein, wenn Sie die Novartis Aktien kaufen wollen.

Die Novartis AG hat in den letzten Jahren sehr gute Dividendenauszahlungen geleistet, die immer über 3 % lagen.

Auch die Prognosen der Aktienanalysten für die Dividendenauszahlungen in den folgende Jahren liegen weit über 3 %. Dadurch zeichnet sich der Aktienwert für langfristige Investitionsstrategien aus.

JahrRendite in %DividendeWährung
2025e** 4,21** 3,99USD
2024e** 3,79** 3,60USD
2023e** 3,74** 3,55USD
2022e** 3,59** 3,41USD
2021e** 3,48** 3,30USD
20203,593,00CHF
20193,212,95CHF
20183,392,85CHF
20173,402,80CHF
20163,712,75CHF
20153,092,66USD
20142,842,63USD
20133,442,77USD
20123,912,47USD
20114,222,42USD
20104,012,34USD
Prognosen sind mit ** gekennzeichnet!

Ihr Kapital ist im Risiko

Novartis Aktie News & Geschichte

novartis aktie title

Wenn Sie die Novartis Aktie kaufen wollen, sollten Sie sich auch eingehend mit der Geschichte des Unternehmens auseinandersetzen. Sie kann Ihnen wichtige Informationen über die Aktiengesellschaft bieten und welche Werte das Unternehmen vertritt.

Novartis Gründung

Die Novartis AG entstand 1996 durch die Fusion von Ceiba-Geigy und Sandoz. Sie galt damals als die größte weltweite Unternehmensfusion.

Bei beiden Unternehmen handelt es sich um Chemieunternehmen, die in Basel mit der Herstellung von Farbstoffe beschäftigt waren. Johann Rudolf Geigy-Gemuseus gründete sein Unternehmen schon 1758 und wurde durch die Produktion von synthetischem Fuchsin erfolgreich. Auch Ciba, das 1859 gegründet wurde, stellte Fuchsin für Seidenfärberein her. Beide Unternehmen fusionierten 1970 und der Firmenname wurde 1992 zu Ciba verkürzt.

Sandoz wurde 1886 von Alfred Kern und Edouard Sandoz gegründet. Sie produzierten in Basel die Farbstoffe Alizarinblau und Auramin. Das Unternehmen entwickelte den Süßstoff Saccharin und begann 1917 mit der pharmazeutischen Forschung. Von 1930-1960 wurde auch das Psychopharmaka LSD hergestellt.

Das Unternehmen wurde weltweit bekannt durch eine Chemiekatastrophe im Jahre 1986, in dem rund 1.300 Chemikalien in Flammen aufgingen. Durch den Brand geriet über 400 kg des hochgiftigen Herbizides Atrazin in den Rhein, dass ein Großteil des tierischen und pflanzlichen Lebens vernichtete.

Nach der Fusion im Jahre 1997 wurden einige Sparten der fusionierten Unternehmen ausgegliedert. Unter anderem wurde auch die Herstellung von Farbstoffen ausgegliedert, womit das Unternehmen seine historischen Wurzeln hinter sich ließ. 1999 wurde der Agrarbereich ausgegliedert und mit AstraZeneca fusioniert.

Bis 2007 wurde die Sparte medizinische Ernährung für 3 Milliarden Fr. und die Babynahrungssparte Gerber für 5,5 Milliarden $ an Nestlé verkauft.

Mit dem Verkauf der verschiedenen Sparten konzentrierte sich das Unternehmen wieder auf das Pharmakerngeschäft. Die Entwicklung von Pharmazeutika war in den ersten Jahren des 21. Jahrhunderts sehr erfolgreich und es konnten mehrere Medikamente an andere Unternehmen verkauft werden. Darunter das Medikament Enablex für 400 Millionen $ und das Medikament Elidel für 420 Millionen $.

Durch diesen Unternehmensgewinn wurden 2011 der amerikanische Spezialist für Krebsdiagnosen Genoptix gekauft und 2015 das amerikanisch-australische Unternehmen Spinifex Pharmaceuticals. Im Dezember 2000 übernahm Novartis die sechs europäischen Generika-Unternehmen des deutschen Chemiekonzerns BASF.

2014 gründete das Unternehmen einen großen Umbau an. Für 16 Milliarden $ übernahm der Konzern die Krebsmedikamente von GlaxoSmithKline, für das das Unternehmen im Gegenzug 7,1 Milliarden $ und eine Umsatzbeteiligung an den Novartis Impfstoffen bekam.

Novartis Aktie Österreich

Das Sandoz Forschungsinstitut wurde 1971 in Wien gegründet. Nach der Fusion im Jahre 1996 wurde es in das Novartis Forschungsinstitut umbenannt. In dem Institut waren rund 220 Personen beschäftigt, bis es 2008 geschlossen wurde.

Unter dem Namen der Novartis Austria GmbH wird heute noch ein Forschungsinstitut betrieben, so wie die Alcon Ophtalmika GmbH.

Aktuell ist Novartis mit 4.000 Mitarbeitern noch das größte Pharma-Unternehmen in Österreich. Indirekt werden durch das Unternehmen mehr als 8.000 Arbeitsplätze in Österreich garantiert. An fünf verschiedenen Standorten werden aktuell in Österreich Pharmaprodukte von Novartis hergestellt.

Novartis Börsengang

Aktuell befinden sich 89,27 % der Novartis Aktien im Streubesitz. Die Sandoz Family Foundation besitzt 3,61 % der Aktienanteile und 2,3 % der Aktien werden von der UBS Asset Management Switzerland AG gehalten.

Novartis Aktie aktuell

Während die meisten Aktienwerte der Pharmaunternehmen in den ersten Monaten des Jahres 2021 stark angestiegen sind, konnte die Novartis Aktien keine positiven Renditen erzielen. Einige der Pharma-Unternehmen konnten Aktienanstiege bis zu 10 % erzielen, wie zum Beispiel der Pharmahersteller Roche.

Einer der Gründe für das geringe Potenzial der Novartis Aktien können die Patentabläufe in diesem Jahr sein. Schon seit 2015 wusste das Unternehmen, dass ab 2020 eine schwierige Phase für das Unternehmen beginnt. Auch wenn die Novartis AG versucht hat in dem Zeitraum neue Unternehmen aufzukaufen, um die Patentlücke zu schließen, ist diese Strategie bis jetzt nicht aufgegangen. Einige Medikamente, wie der Cholesterinsenker Leqvio wurden von der US-Zulassungsbehörde FDA nicht genehmigt. Dadurch kann sich die Zulassung noch bis zu einem Jahr herauszögern. Bei der Gentherapie Zolgesma wurden sogar gefälschte Daten an die Zulassungsbehörde übermittelt, noch bevor Novartis den Hersteller übernommen hatte. Dieses Medikament muss nun in die preklinische Phase zurück und Novartis muss darauf hoffen, dass keine Konkurrenzprodukte in dieser Zeit auf den Markt gebracht werden.

Ihr Kapital ist im Risiko

Investieren in Novartis Aktien – Lohnt sich eine Investition für Österreicher?

Auch die Aktienanalysten sind sich nicht sicher, wie der Kurs der Novartis Aktien sich in den nächsten Monaten entwickeln wird.

Erst vor kurzem wurde bekannt gegeben, dass die klinischen Studien zu dem Augenmedikament Beovu abgebrochen werden mussten. Der Aktienkurs verläuft schon seit einiger Zeit seitwärts, auch wenn die Dividendenrenditen den Aktienwert immer noch attraktiv machen.

Vorteile:

  • Größter weltweiter Pharmahersteller
  • Sehr gute Dividendenzahlungen
  • Viele Firmenaufkäufe in den letzten Jahren
  • Auch in der COVID-19 Krise gute Firmenergebnisse

Nachteile:

  • Viele Patente laufen in diesem Jahr aus
  • Probleme bei Zulassung neuer Medikamente

Novartis Aktie im Vergleich zur Pfizer Aktie oder Bayer Aktie

novartis AG Vergleich

Wenn Sie die Novartis Aktien kaufen möchten, sollten Sie die Aktie auch mit anderen Unternehmen aus der gleichen Branche vergleichen. Die effizienteste Art einen Vergleich durchzuführen, ist die Kursverläufe der Aktienwerte miteinander zu vergleichen.

Im Verlaufe der letzten zwölf Monate konnte mit der Pfizer Aktie Renditen bis zu 18,9 % erzielt werden. Die Novartis Aktien hat ihren Wert gehalten und konnte nur einen Kursverbesserung von 0,2 % erzielen. Die Aktie der Bayer AG wurde härter von der COVID-19 Pandemie getroffen und erzielte in den letzten zwölf Monaten einen Verlust von -21,5 %.

Wenn wir den Verlauf der Aktienkurse über einen Zeitraum von drei Jahren betrachten, konnte mit der Novartis Aktie ein Gewinn von 27 % erzielt werden.

Die Pfizer Aktie erzielte einen Gewinn von 17,6 % und die Investoren der Bayer AG mussten einen Verlust von -46,4 % verkraften.

Auch über die letzten fünf Jahre hinaus, konnte mit der Novartis Aktie die beste Rendite erzielt werden. Der Aktienwert stieg um 18,7 %, während die Pfizer Aktie eine Rendite von 14,5 % erzielen konnte. Die BayerAG Investoren erzielten mit ihrer Investition einen Verlust von -44,8 %.

Auch wenn mit der Novartis Aktien in den letzten Monaten keine hohen Renditen erzielt wurden, hat sich der Aktienwert über die letzten Jahre sehr positiv entwickelt. Investoren konnten mit der Novartis Aktie gute Renditen erzielen.

Aus diesem Grunde eignet sich der Aktienwert besonders für langfristige Investitionsziele.

Gebühren beim Kauf von Novartis Aktien

Besonders Kleinanleger müssen einen günstigen Online-Broker auswählen, damit sie mit ihren Investitionen gute Renditen erzielen können. Aus diesem Grund sind die Gebühren eine der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines Online-Brokers.

eToroFlatexLibertexHellobankDadat
Kontogebührenkostenlos0,1%Kostenlos12,50€ pro Depot0,75%
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Orderkostenkostenlos5,90€je. 2,20€ + spreadab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Auszahlung5$0€0€ab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Gesamt5€6,90€ ~6,60€ ~ 22,50€ ~17,50€

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Ihr Kapital ist im Risiko! Zusätzliche Gebühren können anfallen.

Novartis Aktien Prognose 2021 für Österreich

Novartis Prognose

Wenn Sie die Novartis Aktien kaufen möchten, investieren Sie in das eines der größte Pharmaunternehmen der Welt. Der Aktienwert hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt, auch wenn in den letzten Monaten keine großartigen Renditen erzielt werden konnten.

Trotzdem hat sich die Aktie als sehr gute Investitionen über einen längeren Zeitraum herausgestellt. Besonders durch die guten Dividendenauszahlungen hat sich die Investitionen für viele Investoren rentiert.

Die Novartis Aktie kann ein ausgezeichnetes Investitionsinstrument für Anleger sein, die ein breit aufgestelltes Aktienportfolio aufbauen wollen.

Novartis Aktie kaufen: Unsere Bewertung

Die Auswertung der historische Kursverläufe und der finanziellen Informationen der Novartis AG hat gezeigt, dass das Unternehmen die Investoren in den letzten Jahren mit relativ stabilen und guten Renditen überzeugen konnte.

Investoren sollten bei diesem Aktienwert nicht mit einem schnellen Kursanstiegrechnen, die Aktie eignet sich eher für langfristige Anlageziele, die durch eine gute Dividendenauszahlung unterstützt werden.

Durch die hohen Dividendenauszahlungen und den konstanten Kursanstieg der Aktie können auch Kleinanleger an dem Erfolg des Unternehmens teilhaben.

Ihr Kapital ist im Risiko

Häufig gestellte Fragen zum Novartis Aktien Kauf Österreich

Wie kann ich an den Dividendenauszahlung der Novartis AG profitieren?

Wie kann ich die Novartis Aktien kaufen?

Wie hoch werden die Dividendenauszahlung der Novartis Aktien in diesem Jahr ausfallen?

Wieviel Kapital sollte ich in die Novartis Aktien investieren?

Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.