Visa Aktie kaufen oder nicht: Aktienkurs, Prognose & Entwicklung 2021 für Österreich

Visa Inc Aktie LogoInvestoren konnten mit der Visa Aktie in den letzten fünf Jahren eine Rendite von bis zu 195,1 % erzielen. Der größte Zahlungsdienstleister der Welt hat sich als relativ krisenfest herausgestellt, und konnte auch in COVID-19 Zeiten relativ gute Renditen generieren. Die Aktiengesellschaft gehört zu den wertvollsten Unternehmen in den USA und profitiert von dem ansteigenden Bedarf an elektronischen Zahlungsmöglichkeiten.

Wenn Sie die Visa Aktie kaufen möchten, sollten sich erst eingehend über das Unternehmen informieren. Der amerikanische Finanzdienstleister kann auch für Kleinanleger interessant sein, die ein breit diversifiziertes Aktienportfolio erstellen möchten. Wir wollen Ihnen in diesem Artikel alle Informationen zur Verfügung stellen, damit Sie eine gute Entscheidung treffen können, wenn Sie die Visa Aktie kaufen möchten.

Ihr Kapital ist im Risiko

Visa Aktie kaufen – Bargeldloses Bezahlen weltweit

Die Visa Incorporated ist eine der größten Zahlungsdienstleister der Welt. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 20.000 Angestellte und konnte im letzten Jahr einen Umsatz von über 21.000 Million US-Dollar erwirtschaften.

Visa vergibt weltweit Lizenzen an Finanzinstitute, die Kredit- und DebitKarten im Namen des Unternehmens herausgeben können.

Visa Aktie kaufen – die besten Broker für Visa Aktien in Österreich

Durch das große Angebot von Online-Broker fällt vielen Neueinsteiger die Wahl des richtigen Anbieters sehr schwer. Aus diesem Grund haben wir einen eingehenden Online-Broker-Test durchgeführt, um Ihnen die Auswahl leichter zu machen.

6pro Jahr
6pro Jahr
Sortieren nach

13 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
null Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0% Gebühren auf alle Aktien
  • Benutzerfreundliche Plattform
  • Viele weitere Assets neben Aktien
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€
null Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Gebühren
  • Extrem viele Aktien und weitere Assets verfügbar
  • Umfangreiche Handelsausbildung
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €
Was uns gefällt
  • Ausführliches FAQ
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Einfach & Übersichtlich
  • Riesige Auswahl an CFDs
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDs
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €

72% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €
Was uns gefällt
  • Sehr guter Allrounder
  • Günstige Konditionen bei der Wiener Börse
  • Steuereinfaches Depot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 77,90% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
6/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 71,2% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Visa Aktie Österreich kaufen in 4 Schritten

Wenn Sie die Visa Aktie kaufen möchten, ist es wichtig den geeigneten Online-Broker auszuwählen. Immer mehr Anbieter sind in den letzten Jahren entstanden, die den Kunden Versprechungen im Internet machen.

Aus diesem Grund ist es besonders für Neueinsteiger immer schwerer, einen geeigneten und vertrauenswürdigen Online-Broker zu finden. Aus diesem Grund haben wir einen eingehenden Online-Broker-Test durchgeführt, den wir Ihnen hier zur Verfügung stellen.

Schritt 1: Broker auswählen

eToro LogoBei der Auswahl des Online-Brokers müssen viele verschiedene Faktoren beachtet werden. Es ist nicht nur wichtig, dass der Online-Broker keine Gebühren für die Kontoführung berechnet, er muss seinen Kunden auch die Werkzeuge zur Verfügung stellen, die für die Investitionen in Finanzinstrumente benötigt werden. Nur wenn alle Anforderungen von dem Online-Broker erfüllt werden, können Investoren mit ihrem Kapital die höchsten Renditen erzielen.

In unserem Online-Broker-Test hat sich der Anbieter eToro besonders ausgezeichnet, der den Investoren nicht nur eine sichere Investitionsplattform bietet, sondern auch ein sehr großes Angebot an Finanzinstrumenten. Der Anbieter stellt auch Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, damit seine Kunden bessere Renditen erzielen können.

Schritt 2: eToro Anmeldung

eToro Registrierung

Wenn Sie sich bei eToro anmelden möchten, brauchen Sie nur ein kurzes Anmeldeformular auf der Webseite des Anbieters auszufüllen. Wenn Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort eintragen, stellt der Anbieter Ihnen ein kostenloses Demo-Konto zur Verfügung.

Wir raten Ihnen das Demo-Konto eingehen zu nutzen, um sich mit der Benutzeroberfläche und allen Funktionen bekannt zu machen. Sobald Sie geübt im Umgang mit allen Funktionen sind, können Sie ein Echtgeldkonto eröffnen.

Um ein Echtgeldkonto bei eToro zu eröffnen, brauchen Sie nur eine Kopie Ihres Personalausweises und eine Kopie einer Adressbestätigung einzuschicken. Der Anbieter wird Ihre Daten in kurzer Zeit verifizieren und Ihnen ein Echtgeldkonto zur Verfügung stellen.

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Schritt 3: Einzahlung

eToro Einzahlung

Sobald Sie die Zugangsdaten für Ihr Konto erhalten haben, können Sie ihre erste Einzahlung machen. eToro stellt Ihnen dafür eine große Auswahl an Überweisungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Sie können die Überweisungsmöglichkeit nutzen, mit der Sie sich am wohlsten und sichersten fühlen. Wir möchten Sie nur darauf hinweisen, dass es bei traditionellen Überweisungsmöglichkeiten einige Werktage dauern kann, bis der Geldbetrag auf Ihrem Konto gutgeschrieben wird. Bei elektronischen Überweisungsmöglichkeiten kann der Betrag in kurzer Zeit auf Ihrem Konto gutgeschrieben werden.

Schritt 4: Visa Aktie kaufen Österreich

Visa Aktie kaufen bei eToro

Sobald Ihre erste Einzahlung auf Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, können Sie die Visa Aktie kaufen. Dazu brauchen Sie nur den Namen der Aktiengesellschaft in das Suchfeld einzugeben und der Anbieter stellt Ihnen eine Liste mit Finanzinstrumenten zur Verfügung, die den gleichen Namen tragen.

Sie brauchen nur die Visa Aktie zu markieren und es öffnet sich ein Fenster, indem Sie die Anzahl der Aktien eintragen können, die Sie in Ihrem Portfolio aufnehmen möchten.

Ihr Kapital ist im Risiko

Visa Aktie im Detail: Preis, Kennzahlen, Kursziel und Dividende

Wenn Sie die Visa Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich auch eingehend mit den finanziellen Daten des Unternehmens beschäftigen. Sie können Ihnen wichtige Hinweise bieten, wie das Unternehmen arbeitet und welche Werte es vertritt.

Visa Aktie Kurs


Eine der wichtigsten Faktoren bei der Bewertung einer Aktie ist der ist der historische Kursverlauf.

Mit der Visa Aktie konnte innerhalb der letzten zwölf Monaten eine Rendite von 22,2 % erzielt werden. Auch innerhalb der letzten drei Jahre konnte ein guter Gewinn mit dem Aktienwert erzielt werden. In diesem Zeitraum konnte mit der Visa Aktie eine Rendite von 76,6 % erzielt werden. Über einen Zeitraum von fünf Jahren konnte mit der Visa Aktie ein Gewinn von 195,1 % erzielt werden.

Visa Aktie Kennzahlen

Aktiengesellschaft werden dazu verpflichtet ihre finanziellen Daten mindestens einmal im Jahr zu veröffentlichen. Dadurch haben Investoren die Möglichkeit verschiedene finanzielle Faktoren eines Unternehmens zu bewerten.

Die Visa Inc. hat im letzten Jahr Umsatzerlöse in Höhe von 21.846,00 Millionen $ erzielt. Dies entspricht einer Umsatzveränderung von -4,92 % gegenüber dem Vorjahr, in dem Umsatzerlöse in Höhe von 22.977,00 Millionen $ erzielt wurden. Dadurch hat das Unternehmen im letzten Jahr ein Ergebnis nach Steuern von 10.475,00 Millionen $ erzielt. Im letzten Jahr stieg die Anzahl der Mitarbeiter um 5,13 % auf 20.500 an.

Visa Aktie Kursziel

Wenn Sie die Visa Aktie kaufen möchten, sollten Sie auch die Prognosen der Aktienanalysten in IhreEntscheidung mit einfließen lassen. Wir haben die Prognosen von 39 Finanzinstituten ausgewertet und ein durchschnittliches Kursziel von + 8,27 % ermittelt.

Von den 39 Aktienanalysten raten 21 ihren Kunden die Aktie in ihrem Depot aufzunehmen. 13 Finanzinstitute raten ihren Kunden die Aktie aufzustocken und nur drei von ihnen raten ihren Kunden die Aktien im Depot zu halten. Tatsächlich empfiehlt nur ein Finanzinstitut seinen Kunden die Aktie zu verkaufen.

Visa Aktie Dividende

Die Dividende kann ein wichtiger Faktor sein, wenn Sie die Visa Aktie kaufen möchten. Mit ihr wollen Aktiengesellschaften ihre Investoren an dem Gewinn des vergangenen Jahres beteiligen. Sie werden mindestens einmal im Jahr ausgezahlt und auf der Aktionärsversammlung beschlossen.

Die Visa Inc. hat in den vergangenen Jahren Dividendenauszahlung von weniger als 1 % geleistet. Auch wenn die Höhe der Dividendenauszahlung weit unter den Leistungen anderer Aktiengesellschaften liegt, können Investoren von der Dividendenauszahlung des Unternehmens profitieren.

JahrRendite in %DividendeWährung
2022e** 0,55** 1,38USD
2021e** 0,51** 1,28USD
20200,601,20USD
20190,581,00USD
20180,550,82USD
20170,630,66USD
20160,680,56USD
20150,690,48USD
20140,750,40USD
20130,730,35USD
20120,740,25USD
20110,700,15USD
20100,670,13USD
Prognosen sind mit ** gekennzeichnet!

Ihr Kapital ist im Risiko

Visa Aktie News & Geschichte

Visa Aktien kaufenWenn Sie die Visa Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich auch eingehend mit der Geschichte des Unternehmens befassen. Sie kann Ihnen Auskunft über die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens geben und welche Zukunftsaussichten der Aktienwert bietet.

Visa Gründung

Die erste Kreditkarte wurde 1958 von der Bank auf Amerika herausgegeben. Verbraucher aus der Mittelschicht und Kleinunternehmer hatten in den USA die Möglichkeit damit ihre Einkäufe zu erledigen.

Die Visa Incorporated entstand aus der BankAmericard, die 1970 von 243 verschiedenen Banken gegründet wurde. Ihren endgültigen Namen erhielt das Unternehmen 1976. Das Logo des Unternehmens soll an den blauen Himmel und die goldfarbenen Hügel des US Bundesstaat Kalifornien erinnern, in dem die Bank auf Amerika gegründet wurde.

1973 führte die BankAmericard das erste elektronische Autorisierungssystem ein, mit denen die Kartenzahlung bei Händlern ermöglicht wurden. 1975 konnte die Bank die erste Debitkarte seinen Kunden zur Verfügung stellen. Um seinen Kunden finanzielle Sicherheit auf Reisen anbieten zu können, wurden 1971 die ersten Visa Traveller Cheques ausgestellt.

1983 konnte Visa seinen Kunden schon ein Netz von Geldautomaten anbieten, mit denen auf der ganzen Welt zu jederzeit und überall Geld abgeholt werden konnte. 1986 konnten Visa-Karten schon in 21 verschiedenen Währungen genutzt werden.

Die ersten Debit- und Kreditkarten mit Chip wurden 1995 vorgestellt. Gemeinsam mit der EMV wurde ein Chipkarten-Standard entwickelt, mit dem die Kompatibilität der verschiedenen Terminals und Karten gewährleistet werden konnte. 1997 beträgt das Gesamtzahlungsvolumen von Visa das erste Mal 1 Billionen $. Nur drei Jahre später hat das Unternehmen schon mehr als 1 Milliarde Karten ausgestellt und führte die Zero Liability Policy ein, dass die Kundenbesitzer vor betrügerischen Vorgängen schützt.

2004 wurde dann eine erweiterte Autorisierung eingeführt, die Transaktionen des Unternehmens in Echtzeit analysiert und eine Risikobewertung ausgibt.

Im Jahre 2006 besaß das Unternehmen in den USA einen Marktanteil von 44 % bei den Kreditkarten und verfügte über einen Marktanteil von 48 % bei den Debitkarten. Das Gesamtvolumen der Zahlungen erreicht eine Höhe von 4,4 Millionen $.

Im Jahre 2007 wird eine globale Restrukturierung des Unternehmens vorgenommen. Im Zuge der Erneuerung des Unternehmens wurde eine Mobilplattform eingerichtet, mit der mobile Zahlungen und andere Dienste beschleunigt werden können.

Im Jahre 2010 betrug der weltweite Marktanteil des Unternehmens schon 65 %. Um Käufern eine einfache und sichere Möglichkeit zu bieten, wurde 2014 der Visa Check out eingeführt. Mit diesem können Kunden mit wenigen Klicks online bezahlen, auf jedem internetfähigen Gerät. 2016 vereinigten sich dann die Visa Inc. und die Visa Europe zu einem gesamten internationalen Konzern.

Visa Börsengang

Die Aktie der Visa Incorporated wird an der New York Stock Exchange seit 2008 gelistet. Es war der bis dahin größte Börsengang in der US-Geschichte. Aktuell befinden sich 79,72 % der Aktien im Streubesitz und der größte institutionelle Anleger ist die Vanguard Group mit 7,84 % der Aktienanteile. Auch das amerikanische Investmentunternehmen BlackRock ist mit 7,12 % an Visa beteiligt.

Visa Aktie News – Top Anbieter für Kreditkarten

Visa Aktie kaufen - kreditkartenEnde Juli 2021 gab Visa bekannt, dass die Aktiengesellschaft das Unternehmen Currencycloud übernommen hat. Das englische Unternehmen stellt Schnittstellen für Überweisung von verschiedenen Währungen her, mit dem der elektronische Tausch von Währungen unterstützt werden kann. Visa soll für das Unternehmen 963 Millionen $ bezahlt haben.

Currencycloud versorgt aktuell über 500 Kunden in 180 Ländern mit APIs, mit denen Geldbörsen in mehreren Währungen und verschiedene Umtauschdienste ermöglicht werden. Visa will die Technologie des Startups nutzen, um den elektronischen Währungsumtausch zu stärken. Damit soll es möglich werden ein weiteres Spektrum an Dienstleistungen anzubieten.

Einer der Gründe für die Übernahme des Unternehmens ist der E-Commerce, der sich in den letzten Monaten immer weiter ausgedehnt hat. Das Unternehmen hat festgestellt, dass 43 % aller kleineren Unternehmen im vergangenen Jahr internationalen Handel betrieben haben. Durch die Technologie, die Currencycloud anbietet, sollen die Cloud basierten und mobile Dienstleistung des globalen Anbieters verbessert werden.

Melissa McSherry, Senior Vice President und Global Head of Data von Visa, hat schon 2019 angekündigt, dass das Unternehmen immer mehr in künstliche Intelligenz investiert, um die Transaktionen des Unternehmens sicherer zu machen. Die unglaublichen großen Datenmengen, die Visa jedes Jahr generiert, sollen durch die selbstlernende Technologie genutzt werden, um betrügerische Absichten zu erkennen.

Investieren in Visa Aktien – Lohnt sich eine Investition für Österreicher?

Durch die immer größer werdende Verbreitung der elektronischen Zahlungsmöglichkeiten bietet sich für Visa eine exzellente Zukunft. Das Unternehmen ist an den Zahlungsdiensten von Apple und Google beteiligt, die ihren Kunden digitale Geldbörsen anbieten. Aktuell verwenden die Unternehmen die Visa Technologie, um ihre Zahlungstechnologie weltweit anbieten zu können.

Vorteile:

  • Elektronische Zahlungen sind ein Zukunftsmarkt
  • Akzeptanz wird immer grösser
  • Unternehmen expandiert weltweit
  • Investiert in technologischen Fortschritt

Nachteile:

  • Viele andere Unternehmen investieren in elektronische Zahlungsangebote

Das Unternehmen hat es geschafft eine durchschnittliche jährliche Umsatzsteigerung von 13,75 % zu erzielen. Auch der Jahresüberschuss wuchs in den letzten Jahren überdurchschnittlich an. Wie die meisten Unternehmen musste auch Visa unter den Folgen der COVID-19 Pandemie leiden, konnte aber trotzdem sehr gute Umsätze im letzten Jahr erzielen. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren auf strategische Zukäufe konzentriert, mit denen die technologische Innovation abgesichert werden soll.

Ihr Kapital ist im Risiko

Visa Aktie im Vergleich zur Mastercard Aktie oder American Express Aktie

Visa Aktie im Vergleich

Wenn Sie die Visa Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich auch mit den Konkurrenzunternehmen beschäftigen, die für einen Vergleich besonders interessant sein können. Den globalen Kreditkartenmarkt beherrschen aktuell drei Unternehmen. Außer Visa bieten auch Mastercard und American Express internationale Kreditkarten und Zahlungsdienste an.

Wenn wir verschiedene Unternehmen miteinander vergleichen, ist es aus Sicht des Investoren besonders wichtig, die historischen Kursverläufe miteinander zu vergleichen. Letztendlich sind sie der Faktor dafür, wie viel Rendite mit den verschiedenen Aktienwerten erzielt werden können.

Investoren konnten mit der Visa Aktien der letzten zwölf Monaten eine Rendite von 22,2 % erzielen. In dem gleichen Zeitraum konnten Investoren mit der Mastercard Aktie einen Gewinn von 23,7 % erzielen. Überdurchschnittlich hoch war der Kursverlauf der American Express Aktie, mit den Investoren eine Rendite von 83,4 % erzielen könnten.

Verhältnismäßig gleich verhält sich die Aktienkurse in den letzten drei Jahren. Während mit der American Express Aktie ein Kursgewinn von 75,9 % erzielt wurde, konnte die Mastercard Aktie um 88,6 % ansteigen und die Visa Aktie um 76,6 %.

Wenn wir aber den Kursverlauf über die letzten fünf Jahre vergleichen, konnte mit der Mastercard Aktie eine unglaubliche Rendite von 296,5 % erzielt werden. Mit der Visa Aktie konnte ein Gewinn von 195,1 % erzielt werden und die American Express Aktie erzielte eine Rendite von 160,7 %.

In dem Zeitraum von fünf Jahren war die Mastercard Aktie am erfolgreichsten. Investoren konnten ihr Kapital mit diesem Aktienwert fast verdreifachen. Trotzdem war die Visa Aktie mit einer Rendite von 195,1 % auch sehr erfolgreich.

Gebühren beim Kauf von Visa Aktien

Besonders Kleinanleger müssen darauf achten, dass ihr Online-Broker möglichst geringe Gebühren erhebt. Wenn Sie die Visa Aktie kaufen möchten, ist es wichtig, dass möglichst keine Kontoführungsgebühren erhoben werden.

eToroFlatexLibertexHellobankDadat
Kontogebührenkostenlos0,1%Kostenlos12,50€ pro Depot0,75%
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Orderkostenkostenlos5,90€je. 2,20€ + spreadab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Auszahlung5$0€0€ab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Gesamt5€6,90€ ~6,60€ ~ 22,50€ ~17,50€

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Ihr Kapital ist im Risiko! Zusätzliche Gebühren können anfallen.

Visa Aktien Prognose 2021 für Österreich

Visa Aktien Prognose

Besonders in der COVID-19 Pandemie konnten wir feststellen, dass die elektronischen Zahlungsmöglichkeiten immer wichtiger werden. Auch wenn sie in Europa noch nicht so eine große Rolle spielen wie auf anderen Märkten, wird die Möglichkeit des bargeldlosen Zahlungsverkehrs immer interessanter.

Die Visa Inc. arbeitet auf einem wachsenden Markt und hat sich in den letzten Jahren eine sehr gute Vormachtstellung aufgebaut. Das Unternehmen investiert weiterhin große Summen in technologische Unternehmen, mit denen der Service weiter verbessert und ausgebaut werden kann.

Auch wenn sich Visa als innovativer Dienstleister in den vergangenen Jahren herausgestellt hat, gibt es viele kleine Startups, die neue Transaktionsmodelle entwickeln. Bis jetzt hat sich Visa aber als innovativ und investitionsfreudig herausgestellt. Es kann also davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen auch in den nächsten Jahren noch eine wichtige Rolle in internationalen Transaktionen und bei der Vergabe von Debit- und Kreditkarten spielt.

Visa Aktie kaufen: Unsere Bewertung

Viele Marktspezialisten glauben daran, dass wir in Zukunft unsere Zahlungsabwicklung fast nur noch elektronisch machen. Ob dafür die Kredit- und Debitkarten von Visa genutzt werden können, steht noch nicht fest. Das Unternehmen hat sich aber als sehr innovativ ausgezeichnet und wird auch weiterhin eine wichtige Rolle im E-Commerce spielen.

Selbst wenn neue Zahlungsmöglichkeiten entstehen, kann also davon ausgegangen werden, dass Visa sich weiterhin um ein besseres Angebot bei den Kunden bemühen wird. Wenn Sie die Visa Aktien kaufen möchten und in Ihrem Aktienportfolio bei eToro aufnehmen, investieren Sie in ein Unternehmen, das sich in den letzten Jahren als äußerst innovativ und Zukunftsausgerichtet bewiesen hat.

Wir können ihn also dazu raten die Aktie der Visa Incorporated in Ihrem Portfolio aufzunehmen, solange Sie darauf achten ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen. Damit können Sie die Verluste von einigen Unternehmen oder gesamten Branchen ausgleichen und ein sicheres Portfolio aufbauen.

Ihr Kapital ist im Risiko

Häufig gestellte Fragen zum Visa Aktien Kauf Österreich

Wie kann ich die Visa Aktien kaufen?

Wie viel Geld sollte ich in die Visa Aktie investieren?

Wie hoch wird die Dividendenauszahlung der Visa Inc. in diesem Jahr ausfallen?

Welche Renditen können mit der Visa Aktie erzielt werden?

Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.