Facebook Aktien kaufen – Aktienkurs, Analyse & Entwicklung 2021

Facebook LogoDie sozialen Medien waren in den letzten Jahren so erfolgreich, dass sie mittlerweile ein Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden sind. Ein Grund dafür ist Facebook, das nach eigenen Angaben über mehr als 2,5 Milliarden Mitglieder verfügt.

Der Kurs der Aktie des Unternehmens konnte im letzten Jahr einen Kursanstieg von 61,5 % verzeichnen, von dem die Aktieninvestoren profitieren können.

Wenn Sie auch die Facebook Aktie kaufen möchten, dann kann der folgende Artikel Ihnen wichtige Informationen über das Unternehmen bieten, auf denen Sie Ihre Entscheidung basieren können.

Mit dem Kauf der Facebook Aktie können Sie an den Erfolg der sozialen Medien auf der ganzen Welt teilhaben. Facebook ist das erfolgreichste soziale Medien Unternehmen auf der Welt und erzielt seine Einkünfte durch gezielte Werbeplatzierungen.

Basisdaten der Facebook Aktie

WKNA1JWVX
ISINUS30303M1027
SymbolFB
LandUSA
IndexNASDAQ
BrancheTechnologie
UnternehmenFacebook Inc.

Kursentwicklung der Facebook Aktie

Die aktuelle Kursentwicklung zeigt, dass Facebook zu einem der erfolgreichsten Unternehmen in den letzten fünf Jahren gehört. In diesem Zeitraum konnte ein Wertanstieg der Aktie von 133,3 % erzielt werden.


Die Aktie von Facebook wurde das erste Mal im Mai 2012 an der Börse angeboten. In der ersten Woche nach der Erstnotierung fiel der Aktienkurs von 38 $ auf 33 $. Zu diesem Zeitpunkt warf die Börsenaufsicht dem Unternehmen vor, wichtige Informationen zurückgehalten zu haben. Aktuell (Stand April 2021), kostet die Aktie 282,74 $. Mit der Aktie konnte also in den letzten neun Jahren eine Rendite von über 744 % erzielt werden.

Facebook Aktie kaufen – Die besten Anbieter

Um in Facebook Aktien investieren zu können, müssen Sie über ein Aktiendepot verfügen. Die große Auswahl der Online-Broker macht es aber immer schwerer den besten Anbieter zu finden. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Online-Broker getestet und stellen Ihnen unser Ranking zur Verfügung.

6pro Jahr
6pro Jahr
Sortieren nach

14 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
null Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0% Gebühren auf alle Aktien
  • Benutzerfreundliche Plattform
  • Viele weitere Assets neben Aktien
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€
null Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Gebühren
  • Extrem viele Aktien und weitere Assets verfügbar
  • Umfangreiche Handelsausbildung
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €
Was uns gefällt
  • Ausführliches FAQ
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Einfach & Übersichtlich
  • Riesige Auswahl an CFDs
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDs
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €

72% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €
Was uns gefällt
  • Sehr guter Allrounder
  • Günstige Konditionen bei der Wiener Börse
  • Steuereinfaches Depot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 77,90% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€

Informationen zur Facebook Aktie

Mark-Zuckerberg_facebook Aktie kaufenFacebook wurde unter dem Namen facemash.com im Jahre 2003 von dem Harvard Studenten Mark Zuckerberg entwickelt. Eigentliche Aufgabe der Plattform was das Aussehen von Mitstudenten öffentlich bewerten zu können. Die Fotos von Studenten wurden ohne Erlaubnis ins Internet gestellt und Besucher konnten sich aus zwei zufälligen Fotos die attraktivere Studentin aussuchen. Aufgrund von Protesten wurde die Webseite aber nach wenigen Tagen wieder geschlossen und erst 2004 in seiner heutigen Form wieder online gestellt.

Im September 2011 hatte die Plattform schon 800 Millionen Mitglieder und der Börsengang ermöglichte dem Unternehmen im Februar 2014 den Messenger Dienst WhatsApp für 4 Milliarden $ in bar und 15 Milliarden $ in Facebook Aktien zu übernehmen. Im gleichen Jahr wurde die Übernahme von Oculus VR bekannt gegeben, für die 400 Millionen $ in bar und 1,6 Milliarden $ in Facebook Aktien bezahlt wurden.

2015 kündigte Mark Zuckerberg an 99 % seiner Aktienanteile zu verkaufen. Das erste Aktienpaket im Wert von 95 Millionen € ging an die Chan-Zuckerberg-Initiative, die in Wissenschaft und Forschung, sowie in soziale Gerechtigkeit und Inklusion investiert.

GeschäftsmodellKurszielUmsatz & GewinnGeschäftsentwicklungDividende

Wie verdient das Unternehmen sein Geld?

Facebook gibt Mitgliedern die Möglichkeit eine Profilseite einzurichten, auf die Fotos und Videos hochgeladen werden können. Es können öffentliche und private Nachrichten hinterlassen werden und Nachrichten von anderen Teilnehmern kommentiert werden. Durch Facebook wurden die “Like” Buttons bekannt, mit denen Benutzer ihre Zustimmung ausdrücken können.

Facebook sammelt Informationen über die Benutzer und erstellt damit gezielte Profile. Dadurch wird es möglich Unternehmen gezielte Werbemaßnahmen anzubieten. Die Werbung wird durch so genannte “Sponsored Stories” ermöglicht, die der genauen Zielgruppe der Werbetreibenden angezeigt werden. Das Schalten von Werbeanzeigen steht auch Privatpersonen zur Verfügung, dessen Kosten durch ein verdecktes Auktionssystem errechnet werden.

Ein komplizierter Algorithmus aktualisiert das Nutzerverhalten konstant und passt die Werbeanzeigen dementsprechend an.

Kursziel

Aktuell (Stand April 2021) raten die meisten Analysten zum Kauf der Facebook Aktien. Die JP MorganChase & Co. Bank rät zum Kauf der Facebook Aktien. Selbst Goldman und Sachs ist der Meinung, dass die Aktie das Potenzial hat auf bis zu 355 $ anzusteigen, was einen Kursgewinn von 25,5 % entspricht. Die acht wichtigsten Finanzinstitute raten alle zum Kauf der Facebook Aktie.

Umsatz & Gewinn

Im letzten Jahr konnte Facebook Umsatzerlöse in Höhe von 85.965,00 Millionen € erzielen. Im Vergleich zum Vorjahr konnte eine Umsatzsteigerung von mehr als 15.000 Millionen US-Dollar erzielt werden, was einer Umsatzverbesserung von 21,6 % entspricht. Damit wurde ein Reinerlös von 29.146,00 Millionen € erzielt.

Die Aktie von Facebook konnte ein Gewinn von 10,22 $ im vergangenen Jahr erzielen. Mittlerweile arbeiten 58.604 Angestellte bei dem Unternehmen, dass im Jahre 2014 nur 9.199 Personen einen Arbeitsplatz bot.

Geschäftsentwicklung

Facebook erzählt seinen Umsatz fast ausschließlich aus Werbeangeboten. Die sozialen Medien bieten Unternehmen die einzigartige Möglichkeit genau gezielte Werbekampagnen durchzuführen. Immer mehr Unternehmen sehen darin die Möglichkeit ihre Zielkunden direkt ansprechen zu können, was sich auch in den Umsatzerlösen von Facebook widerspiegelt. Im Jahre 2014 konnten Umsatzerlöse in Höhe von 12.466,09 Millionen $ erzielt werden, die sich im Jahre 2020 auf 85.965,00 Millionen $ gesteigert haben.

Das Unternehmen erzielte in den letzten Jahren Umsatzsteigerungen von bis zu 54 % und konnte dadurch jährlich steigende Gewinne pro Aktie erzielen.

Facebook Aktie Dividende

Facebook hat in den letzten Jahren keine Dividenden ausbezahlt, sondern den Gewinn wieder in das Unternehmen investiert. Aktieninvestoren konnten ausschließlich an der Wertsteigerung der Aktienwerte profitieren. Aus diesem Grund sollten sich neue Investoren im Klaren darüber sein, dass Facebook bis jetzt noch keine Dividenden ausbezahlt hat.

Kennzahlen

Wenn Sie in die Facebook Aktie investieren möchten, können Sie hier alle wichtigen Informationen über das Unternehmen entnehmen.

Facebook Aktie kaufen mit eToro – Schritt für Schritt

Schritt 1: Die Auswahl des Online-Brokers

eToro LogoWenn Sie in die Facebook Aktie investieren möchten, müssen Sie über ein Aktiendepot verfügen. Da das Angebot an Online-Brokern sehr groß ist, haben wir für Sie einen Test der wichtigsten Anbieter durchgeführt. Dabei hat sich herausgestellt, dass eToro die besten Konditionen anbieten kann und auch folgende Vorteile bieten kann:

  • Keine Kosten für Depoteröffnung und Kontoführung
  • Keine Kosten für Aktienkäufe
  • Sicherheit durch Lizenzierung und Regulierung
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 €
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
  • Einfache und intuitive Benutzeroberfläche

Schritt 2: Online-Registrierung bei eToro

eToro RegistrierungUm ein neues Aktiendepot bei eToro zu eröffnen, werden Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung gestellt. Sie können das Anmeldeformular auf der Webseite nutzen oder sich mit ihrem Facebook oder Google+ Konto anmelden. In beiden Fällen müssen Sie ein Passwort angeben, dass möglichst aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen sollte und außerdem Ziffern und Sonderzeichen enthalten sollte.

Schritt 3: die erste Einzahlung

eToro EinzahlungSobald Sie die Bestätigung von eToro erhalten haben, dass Ihr Konto freigeschaltet ist, können Sie ihre erste Einzahlung machen. Der Anbieter hat eine Mindesteinzahlung von 250 € festgelegt, auch wenn Sie nur weniger Geld auf ihr Konto einzahlen müssten, um die Facebook Aktie zu kaufen. Dafür berechnet der Online-Broker aber keine Gebühren, wenn Sie die Facebook Aktie in ihrem Depot aufnehmen möchten.

Schritt 4: Facebook Aktie kaufen

Wenn Sie die Facebook Aktie in ihrem Depot aufnehmen möchten, können Sie in dem Suchfeld einfach den Begriff Facebook eingeben. Durch den Klick auf den Reiter „Traden“ öffnet sich ein Fenster, dass ihnen die Möglichkeit gibt weitere Einstellungen vorzunehmen.

In dem Fenster können Sie auch den Höchstbetrag und die Anzahl der gewünschten Aktien eingeben und weitere Funktionen aktivieren. Wenn sie mit den Einstellungen zufrieden sind, können Sie ihre Ordner platzieren.

Gebühren beim Kauf von Facebook Aktien bei eToro

Folgende Kosten fallen an, wenn Sie den Online-Broker eToro für Ihre Investitionen nutzen:

Facebook Aktie kaufen auf eToro Gebühren
Aktienkaufkeine
ProvisionKeine
Monatliche GebührenKeine
HaltegebührKeine
EinzahlungsgebührKeine
Auszahlungsgebühr5 USD

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Vor- und Nachteile Facebook  Investment

Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, ob Sie die Facebook Aktie kaufen oder verkaufen sollen, kann Ihnen ein Blick auf den Kursverlauf der Aktie einen besseren Eindruck verschaffen. Innerhalb eines Jahres ist der Kurs von unter 150 $ auf fast 240 $ (Stand April 2021) angestiegen. Auch wenn die Aktie teilweise Kurssprünge von 20 $ im Monat gemacht hat, hat die Aktie einen Kursgewinn innerhalb eines Jahres von 61,5 % erzielt.

Die Platzierung von gezielten Werbeanzeigen wird auch in Zukunft ein lukratives Geschäft bleiben. Facebook hat sich in dieser Branche als Marktführer etabliert und bietet Unternehmen interessante Möglichkeiten, um die Zielgruppe genau identifizieren zu können. Bis jetzt hat es noch kein anderer Anbieter geschafft in direkte Konkurrenz mit dem Unternehmen zu treten.

Die einzigen Probleme die in Zukunft auftreten können, werden die Datenschutzgesetze sein, die besonders in Europa immer wichtiger werden. Aus diesem Grund kann die Frage ob Sie die Facebook Aktie kaufen sollten, nicht eindeutig beantwortet werden.

Vorteile

  • Marktführer in sozialen Medien
  • Aktie sehr erfolgreich in den letzten Jahren
  • Eignet sich besonders für langfristige Investitionen
  • Expandiert konstant

Nachteile

  • Probleme mit Datenschutzrechten
  • Kartellprobleme in den USA

Facebook Aktie kaufen oder verkaufen

Wie bei den meisten Unternehmen, können weltpolitische Umstände den Kurs der Facebook Aktie positiv oder negativ beeinflussen. Besonders durch die Größe und Marktdominanz des Unternehmens, können gesetzliche Hürden den Kurs des Aktienwerts in Zukunft negativ beeinflussen.

Facebook Aktien Chancen & Risiken

In den letzten Jahren ist Facebook immer wieder aufgrund seiner Datensicherheit und den Umgang mit Nutzerdaten in die Kritik geraten. Auch als das Unternehmen vor einigen Jahren WhatsApp übernommen hat, wurde zuerst versprochen, die Nutzerdaten nicht zusammenzuführen. Letztendlich ist dies doch geschehen und das Bundeskartellamt hat eine millionenhohe Strafe gegen Facebook ausgesprochen. Die Aktiengesellschaft hat gegen den Entscheid eine Beschwerde eingelegt, über die wahrscheinlich erst nächstes Jahr entschieden wird.

Weltweit werden Facebook Monopolvorwürfe gemacht, die sich gegen den unfairen Wettbewerb des Internetkonzern richten. Die US-Regierung und 46 amerikanische Bundesstaaten haben das Unternehmen verklagt, weil es sein Monopol nutzt, um kleinere Rivalen zu vernichten und die Konkurrenz auszulöschen. In den USA fordert die Bundeshandelskommission sogar die Zerschlagung des Unternehmens, weil Facebook systematisch versucht mit Zukäufen die eigene Marktmacht zu stärken. In den USA fordert die Bundeshandelskommission sogar die Zerschlagung des Unternehmens.

Auch das deutsche Bundeskartellamt hat ein Missbrauchsverfahren gegen Facebook eingeleitet. Gegenstand soll die zwingende Verknüpfung der Virtual Reality Produkte von Oculus mit einem Facebook Konto sein. Das Unternehmen wurde 2014 von Facebook für 2 Milliarden $ übernommen. Mit der Klage soll verhindert werden, dass Facebook auch auf dem Virtual Reality Markt seine Monopolstellung ausnutzt. Der Bundestag will eine neue Kartellrechtsreform verabschieden, die strengere Vorgaben für die Monopole von Facebook, Google, Amazon, Apple und Microsoft vorsieht.

Für Investoren können die Monopolvorwürfe Konsequenzen haben. Es wird aber nicht damit gerechnet, dass der Aktienpreis langfristig unter den Konsequenzen der neuen Rechtsgrundlagen leiden wird. Das Kerngeschäft des sozialen Medienunternehmens sind die Werbeanzeigen, die auch weiterhin erfolgreich sein werden.

Die FAANG Aktien

Faang AktienFacebook und Amazon gehören zu den FAANGs. Mit der Abkürzung werden die größten und wichtigsten Aktienunternehmen der Welt bezeichnet, die in der Technologiebranche tätig sind.

Mittlerweile sprechen manche auch von einem Wandel von FAANG zu TAANG, da der Elektroauto Pionier Tesla, unter Elon Musk, Facebook zeitweise bei der Marktkapitalisierung überholen konnte.

Die Unternehmen die sich hinter F-A-A-N-G verbergen sind jedoch:

Diese Unternehmen spielen weltweit eine große Rolle, da sie unseren Alltag grundlegend verändert haben. Viele Menschen auf der Welt nutzen täglich ihren Service oder besitzen Produkte dieser Unternehmen. Dies wird auch ein Grund sein, warum sich die Aktienkurse dieser Unternehmen in Vergangenheit so gut entwickelt haben.

Zusammen haben diese Unternehmen eine durchschnittliche Rendite von 2900 % in den letzten zehn Jahren erzielt. Sie haben in den letzten Jahren durchschnittlich eine Rendite von 40 % pro Jahr erzielt. Die Marktkapitalisierung der Unternehmen liegt mittlerweile bei 3,2 Billionen $.

Gebühren beim Facebook Aktien Kauf

eToroFlatexLibertexHellobankDadat
Kontogebührenkostenlos0,1%Kostenlos12,50€ pro Depot0,75%
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Orderkostenkostenlos5,90€je. 2,20€ + spreadab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Auszahlung5$0€0€ab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Gesamt5€6,90€ ~6,60€ ~ 22,50€ ~17,50€

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Facebook Aktie Prognose 2021

Facebook Aktien kaufenFacebook dominiert seit Jahren den Markt der sozialen Medien. Das Unternehmen erzielt seine Einnahmen fast ausschließlich durch Werbung. Erst seit kurzem wurde der Facebook Shop und der Instagram Shop eröffnet, mit denen Produkte auch über die Facebook-Plattform verkauft werden können.

Wenn es dem Unternehmen gelingt sich in Zukunft in der E-Commerce Branche zu etablieren, kann Facebook an den weltweit ansteigendem Online-Handel profitieren.

In der COVID-19 Pandemie konnte das Unternehmen im Werbebereich gute Umsätze erzielen. Die personalisierte Werbung wird allerdings von Apple in diesem Jahr unterbunden, was dem Unternehmen einen finanziellen Schaden zufügen könnte. Wenn die Möglichkeit nicht mehr gegeben ist personalisierte Werbung anzubieten, könnte das dem Umsatz bei den Werbeanzeigen schaden.

In diesem Jahr soll die Virtual Reality Brille in Zusammenarbeit mit dem Brillenhersteller Luxottica vorgestellt werden, dass auch die Marken Ray-Ban und Oakley herstellt. Wenn die Brille von den Facebook Kunden angenommen werden, könnte dies einen Aufschwung für den Aktienpreis bedeuten.

Die führenden Aktienanalysten und Finanzinstitute sind überzeugt davon, dass die in diesem Jahr anstehenden Verhandlung über das Kartellrecht und die Wettbewerbsverzerrung nicht den Aktienpreis des Unternehmens negativ beeinflussen werden. Sie prognostizieren einen bis zu 30-prozentigen Anstieg des Aktienpreises und raten einstimmig zum Kauf der Facebook Aktie.

Fazit zur Facebook Aktie Österreich

Auch wenn die aktuell laufenden Verfahren das Werbegeschäft von Facebook negativ beeinflussen, ist das Unternehmen trotzdem der weltweit größte Anbieter bei den sozialen Medien. Die Aktie hat in den letzten Jahren gute Renditen erzielt und es sieht nicht so aus, dass der Wachstum in den nächsten Jahren durch gesetzliche Vorschriften eingeschränkt werden kann. Aus diesem Grund raten wir zum Kauf der Facebook Aktie, die ein wichtiger Bestandteil eines breit angelegten Aktiendepots bei eToro sein sollte.

FAQs

Wo kann man Facebook Aktien kaufen?

Was kostet eine Facebook Aktie?

Warum zahlt Facebook keine Dividende?

Sollte man Facebook Aktien kaufen?

Wie kann ich eine Facebook Aktie kaufen?

Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.