Fresenius Aktie kaufen oder nicht: Aktienkurs, Prognose & Entwicklung 2021 für Österreich

Fresenius Aktie kaufenDie Fresenius SE gehört zu den größten Gesundheits- und Medizintechnikkonzerne der Welt. Das Unternehmen ist der größten privaten Krankenhausbetreiber in Deutschland und mit 32 % an dem Dialysespezialisten Fresenius Medical Care beteiligt. Das DAX Unternehmen hat in den letzten 25 Jahren attraktive Dividendenauszahlung geleistet, die sich jedes Jahr erhöht haben.

Aus diesem Grund gehört die Fresenius SE zu einem der interessantesten Kandidaten, wenn Sie ein diversifiziertes Aktienportfolio aufbauen möchten.

Sie sollten sich aber erst eingehend über die Aktiengesellschaft informieren, wenn Sie die Fresenius Aktie kaufen möchten. Es können viele verschiedene Faktoren eine Rolle spielen, wenn Sie eine Entscheidung über einen neuen Aktienwert treffen müssen, den Sie in Ihrem Portfolio aufnehmen möchten. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel alle Informationen zur Verfügung stellen, mit denen Sie die Fresenius SE Aktie eindeutig bewerten können.

Ihr Kapital ist im Risiko

Fresenius Aktie kaufen Österreich

Die Fresenius SE & Co. KgaA ist ein deutscher Hersteller von Medizintechnik mit Hauptsitz in Bad Homburg. Außerdem ist das Unternehmen einer der größten privaten Betreiber von Krankenhäusern in Deutschland.

Fresenius Aktie kaufen – die besten Broker für Fresenius Aktien in Österreich

Einer der wichtigsten Faktoren für erfolgreiche Investitionen ist ein Online-Broker, auf den sich Investoren verlassen können. Er muss eine sichere und übersichtliche Investmentplattform anbieten können, damit Investoren sich auf die Generierung von Renditen konzentrieren können.

6pro Jahr
6pro Jahr
Sortieren nach

13 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
null Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0% Gebühren auf alle Aktien
  • Benutzerfreundliche Plattform
  • Viele weitere Assets neben Aktien
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€
null Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
€25
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€5

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Gebühren
  • Extrem viele Aktien und weitere Assets verfügbar
  • Umfangreiche Handelsausbildung
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100
Inaktivitätsgebühren
nach 1 Jahr Inaktivität
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€ - 1€/0.1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €
Was uns gefällt
  • Ausführliches FAQ
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
23.70 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Aktien
3,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Einfach & Übersichtlich
  • Riesige Auswahl an CFDs
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDs
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €

72% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €
Was uns gefällt
  • Sehr guter Allrounder
  • Günstige Konditionen bei der Wiener Börse
  • Steuereinfaches Depot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.40 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 77,90% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1000
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
35.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
5,90€
CFDs
5,00€
DAX
5,90€
ETFs
5,90€
Fonds
5,90€
Sparpläne
1,50€
Aktien
5,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
6/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 71,2% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Fresenius Aktie Österreich kaufen in 4 Schritten

Es wird immer schwerer einen geeigneten Online-Broker zu finden, da immer mehr Anbieter ihre Dienstleistungen im Internet anbieten. Besonders Kleinanleger können sich überfordert fühlen, wenn es darum geht den passenden Online-Broker zu finden.

Wenn Sie die Fresenius Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich auf einen sicheren und vertrauenswürdigen Online-Broker verlassen können. Um Ihnen die Auswahl einfacher zu machen, haben wir einen eingehenden Online-Broker Test durchgeführt, den wir Ihnen hier zur Verfügung stellen.

Schritt 1: Broker auswählen

eToro LogoBei der Auswahl des passenden Online-Brokers müssen viele verschiedene Faktoren beachtet werden. Es gilt nicht nur einen sicheren Anbieter auszuwählen, er muss auch über eine möglichst günstige Gebührenstruktur verfügen.

Außerdem sollte das Angebot an Finanzinstrumenten möglichst groß sein, damit den Anlegern eine große Auswahl an Investitionsmöglichkeiten zur Verfügung steht.

In unserem Test hat sich der Online-Broker eToro durch seine große Auswahl an Finanzinstrumenten und seine übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche ausgezeichnet. Außerdem berechnet der Anbieter keine Kontoführungsgebühren und auch keine Gebühren für den Kauf von Aktienwerten.

Schritt 2: eToro Anmeldung

eToro RegistrierungWenn Sie sich bei unserem Testsieger eToro anmelden möchten, können Sie das auf der Webseite des Anbieters machen. Dort wird Ihnen ein einfaches Anmeldeformular zur Verfügung gestellt, auf dem Sie nurIhren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben müssen. Sobald Sie Ihre Angaben bestätigt haben, stellt Ihnen Anbieter ein kostenloses Demo-Konto zur Verfügung.

Wir raten Ihnen das kostenlose Demo-Konto eingehend zu nutzen, um sich mit allen Funktionen und Werkzeugen bekannt zu machen, die eToro seinen Kunden anbietet. Das kostenlose Demo-Konto bietet Ihnen die Möglichkeit ihre Anlagestrategien auszuprobieren, ohne dass Sie Ihr Kapital einem Risiko aussetzen.

Sobald Sie sich mit den Funktionen der Benutzeroberfläche bekannt gemacht haben, können Sie ein Echtgeldkonto bei eToro beantragen. Dazu brauchen Sie nur eine Kopie Ihres Personalausweises und eine Kopie einer Adressbestätigung einzuschicken. Der Anbieter wird in kürzester Zeit Ihre Information verifizieren und Ihnen ein Echtgeldkonto zur Verfügung stellen.

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Schritt 3: Einzahlung

eToro Einzahlung

Sobald Ihr Echtgeldkonto freigeschaltet wurde, können Sie ihre erste Einzahlung auf Ihrem Konto machen.

Dazu stellt er Online-Broker eToro Ihnen viele verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Sie sollten aber bedenken, dass eine Überweisung mit den traditionellen Methoden einige Werktage benötigen kann, bis Ihr Geld auf Ihrem Konto gutgeschrieben wurde. Wenn Sie elektronische Überweisungsmethoden benutzen, steht Ihnen Ihr Geld in sehr kurzer Zeit auf Ihrem Konto bei der Toro zur Verfügung.

Schritt 4: Fresenius Aktie kaufen

Fresenius Aktie kaufen bei etoro

Sobald Ihre erste Einzahlung auf Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, können Sie die Fresenius Aktie kaufen. Dazu brauchen Sie nur den Namen des Unternehmens in die Suchleiste einzugeben und der Anbieter stellt ihn eine Liste mit Finanzinstrumenten zur Verfügung, die den gleichen Namen haben.

Sobald Sie die Fresenius Aktie ausgewählt haben, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie nur die Anzahl der Aktien eingeben müssen, die Sie in Ihrem Aktiendepot aufnehmen möchten. Sobald Sie Ihre Eingabe bestätigt haben, führt der Anbieter ihre Transaktion durch.

Ihr Kapital ist im Risiko

Fresenius Aktie im Detail: Preis, Kennzahlen, Kursziel und Dividende

Wenn Sie die Fresenius Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich auch eingehend mit den finanziellen Informationen des Unternehmens auseinandersetzen. Sie geben Ihnen einen Einblick auf die möglichen Renditen, die Sie mit dem Aktienwert erzielen können und über die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens.

Fresenius Aktie Kurs


Wenn Sie die Fresenius Aktie kaufen möchten, ist der historische Kursverlauf einer der wichtigsten Faktoren, die Sie bei der Bewertung der Aktie nutzen sollten. Investoren konnten in den letzten zwölf Monaten mit der Fresenius Aktie eine Rendite von 1,9 % erzielen. Allerdings machte die Fresenius Aktie im Verlauf der letzten drei Jahre einen Verlust von -34,5 %.

Auch im Verlauf der letzten fünf Jahre konnte mit der Fresenius Aktie keine positive Rendite erzielt werden. Der Kurs der Aktie fiel in den letzten fünf Jahren um -33,6 %.

Fresenius Aktie Kennzahlen

Wenn Sie sich die Fresenius Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich auch eingehend mit den finanziellen Informationen eines Unternehmens auseinandersetzen. Aktiengesellschaften sind dazu verpflichtet einmal im Jahr ihre finanziellen Informationen bekannt zu geben.

Die Fresenius Aktie hat im letzten Jahr ein Ergebnis je Aktie von 3,06 € erzielt. Der Umsatz je Aktie lag im Jahre 2020 bei 65,04 €. Das Unternehmen hat im Jahre 2020 Umsatzerlöse in Höhe von 36.277,00 Millionen € erzielt. Dadurch wurde eine Umsatzverbesserung von 2,45 % erzielt.

Fresenius beschäftigte im Jahre 2020 311.269 Mitarbeiter. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg im Vergleich zu 2019 um 5,83 % an.

Fresenius Aktie Kursziel

Wenn Sie die Fresenius Aktie kaufen möchten, ist es ratsam die Prognosen der Finanzinstitute in Ihre Entscheidung mit einzubeziehen. Wir haben die Prognosen von 15 Finanzinstituten ausgewertet, um Ihnen Ihre Entscheidung zum Kauf der Fresenius Aktie zu erleichtern.

Bei der Auswertung der Prognosen der 15 Finanzinstitute hat sich herausgestellt, dass ein mittleres Kursziel von +4,83 % prognostiziert wird. Dies führt zu einem mittleren Kursziel von 47,71 € (Stand: Juli 2021).

Von den 15 Finanzinstituten raten 11 ihren Kunden die Fresenius Aktie zu kaufen. Die Warburg Research prognostiziert sogar einen Kursanstieg von bis zu 42,83 % und rät ihren Kunden die Aktie im Portfolio aufzunehmen. Nur drei der Finanzinstitute raten ihren Kunden die Fresenius Aktie in ihrem Portfolio zu halten und ein Finanzinstitut rät seinen Kunden die Aktie abzustoßen.

Fresenius Aktie Dividende

Die Dividendenauszahlung kann ein wichtiger Bestandteil einer Anlagestrategie sein. Mit ihr wollen Aktiengesellschaften die Investoren an den Gewinn des letzten Jahres beteiligen. Sie wird normalerweise einmal im Jahr beschlossen und direkt an die Investoren ausbezahlt.

Die Fresenius EG hat in den letzten Jahren Aktiendividenden von bis zu 2,33 % ausbezahlt. Auch die Prognosen für die folgenden Jahre fallen sehr positiv aus. Investoren können also mit Dividendenauszahlungen um die 2 % jährlich rechnen.

JahrRendite in %DividendeWährung
2025e** 2,49** 1,13EUR
2024e** 2,33** 1,05EUR
2023e** 2,27** 1,03EUR
2022e** 2,09** 0,94EUR
2021e** 1,88** 0,85EUR
20202,330,88EUR
20191,670,84EUR
20181,890,80EUR
20171,150,75EUR
20160,830,62EUR
20150,830,55EUR
20141,020,44EUR
20131,120,42EUR
20121,260,37EUR
20111,330,32EUR
20101,370,29EUR
Prognosen sind mit ** gekennzeichnet!

Ihr Kapital ist im Risiko

Fresenius Aktie News & Geschichte

Fresenius Medial Care Aktie kaufen

Wenn Sie die Fresenius Aktie kaufen wollen, sollten Sie sich auch eingehend mit der Geschichte des Unternehmens befassen. Sie kann Ihnen wertvolle Informationen bieten, wenn es um die Wirtschaftlichkeit und die Werte geht, die das Unternehmen vertritt.

Fresenius Gründung

Die Familie Fresenius eröffnete im 18. Jahrhundert die Hirsch Apotheke in Frankfurt am Main. Schon 1912 gründete der damalige Inhaber Eduard Fresenius das Pharmazieunternehmen Doktor E. Fresenius. In den ersten Jahren wurden Injektionslösungen, serologische Reagenzien und die Bromelin Nasensalbe hergestellt.

Nach dem überraschenden Tod von Eduard Fresenius im Jahre 1946 geriet das Unternehmen in finanzielle Probleme. Ab 1951 übernahm Else Kröner, mit ihrem Mann Hans Kröner die Apotheke und den Produktionsbetrieb. Sie bauten gemeinsam die Produktgruppe Infusionslösungen weiter aus und vertrieben ab 1966 Dialysegeräte und Dialysatoren verschiedener internationaler Hersteller.

Durch die Einführung von Aminosäurenlösungen gelang dem Unternehmen 1971 ein wichtiger Beitrag zur parenteralen Ernährungstherapie. Die Herstellung von Infusionslösungen und medizinischen Kunststofferzeugnissen begann 1974 in St. Wendel. Dort werden aktuell moderne Polysulfon-Dialysatoren hergestellt. 1972 wurde die Produktion des eigenen Dialysegerätes 2008 gestartet.

Schon 1983 konnte mit der Produktion von synthetischen Fasermembranen für die Dialyse begonnen werden, die bis heute als Standard für die Branche gelten. 1996 konnte das amerikanische Unternehmen National Medical Care übernommen werden, für das die Tochtergesellschaft Fresenius Medical Care AG und Co. KG A gegründet wurde. Das Unternehmen gilt heute als Marktführer im Bereich der Dialyseprodukte und Dienstleistungen.

1997 konnte die bis heute modernste Fabrik für Infusionslösungen von Fresenius in Betrieb genommen werden. Um den Geschäftsbetrieb zu erweitern, wurde 1998 der Infusionshersteller Pharmacia & Upjohn übernommen. 2001 konnten die Wittgensteiner Kliniken AG übernommen werden, die 30 Akut- und Fachkliniken mit über 4.000 Mitarbeiter besaß. Vier Jahre später konnten auch die Helios Kliniken für 1,5 Milliarden € übernommen werden.

Um die weltweite Marktführung weiter auszubauen, wurde 2006 die amerikanische RenalCare Gruppe übernommen. Das Unternehmen betreibt mehr als 3.900 Dialysekliniken und betreut mehr als 333.000 Patienten. Um auch in dem Nordamerikanischen Pharmamarkt einsteigen zu können, wurde 2008 das US Unternehmen APP Pharmaceuticals übernommen. Das Unternehmen gehört zu einem der weltweit führenden Anbieter von intravenös zu verabreichenden Generika.

2007 wurde die Rechtsform des Unternehmens in eine europäische Gesellschaft umgewandelt und 2011 in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA). 2013 konnte die Rhön-Klinikum AG übernommen werden, die 43 Kliniken und 15 medizinische Versorgungszentren betreibt.

2016 wurde dann der private spanische Klinikbetreiber Quironsalud übernommen, der 44 Krankenhäuser und 44 ambulante Gesundheitszentrum in Spanien betreibt. Im April 2017 wurde bekannt gegeben, dass Fresenius den amerikanischen Generikaspezialisten Akorn für 4,75 Milliarden $ übernehmen will. Die Übernahme wurde aber von Fresenius aufgrund fehlender Übernahmevoraussetzungen abgesagt, worauf Akorn eine Klage beim zuständigen Gericht einreichte, die aber abgewiesen wurde.

Fresenius Börsengang

Das Unternehmen wurde 1982 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und konnte vier Jahre später an die Börse gehen. Die Fresenius SE und Co. KgaA ist seit dem 23. März 2019 im DAX gelistet.

Fresenius Aktie News

Im Juli 2021 konnte Fresenius eine Kreditlinie über 2 Millionen € mit 29 verschiedenen internationalen Banken unterzeichnen. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre, kann aber durch zwei Optionen jeweils um ein Jahr verlängert werden.

Die neue Kreditlinie löst eine alte Kreditlinie von 2012 ab, die über 1,1 Milliarden € und 500 Millionen USD abgeschlossen wurde. Die Kreditlinie dient als zusätzliche Liquiditätsabsicherung um allgemeine Unternehmenszwecke abzusichern.

Investieren in Fresenius Aktien – Lohnt sich eine Investition für Österreicher?

Die Fresenius SE ist eines der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Das Unternehmen ist weltweit tätig und zahlt jährlich gute Dividenden aus. Wenn Sie die Fresenius Aktie kaufen möchten, sollten Sie sich auch über die Vor- und Nachteile bewusst sein, den dieser Aktienwert darstellt.

Vorteile:

  • Weltweit tätiger Konzern
  • Verhaltene Kursentwicklung seit 2018
  • Steigende Gewinne prognostiziert
  • Konstante Dividendenauszahlungen
  • Unternehmen ist im DAX vertreten.

Nachteile:

  • Aktienkurs in den vergangenen Jahren gefallen

Ihr Kapital ist im Risiko

Gebühren beim Kauf von Fresenius Aktien

Besonders Kleinanleger sollten darauf achten einen Online-Broker auszuwählen, der Ihnen günstige Gebühren anbieten kann. Je höher die Gebühren des Online-Brokers ausfallen, desto weniger Renditen kann ein Anleger erzielen.

eToroFlatexLibertexHellobankDadat
Kontogebührenkostenlos0,1%Kostenlos12,50€ pro Depot0,75%
Einzahlungkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Orderkostenkostenlos5,90€je. 2,20€ + spreadab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Auszahlung5$0€0€ab 4,95€3,90€ zzgl. 0,25%
Gesamt5€6,90€ ~6,60€ ~ 22,50€ ~17,50€

Mit Online Brokern wie eToro kann man schon ab 0% Gebühren in ausgewählte Aktien investieren. Hier geht’s zum Angebot.

Ihr Kapital ist im Risiko! Zusätzliche Gebühren können anfallen.

Fresenius Aktien Prognose 2021 für Österreich

Fresenius Aktie Österreich Prognose

Der Aktienwert von Fresenius gehört zum Dividendenadel, da die Auszahlung sich in diesem Jahr erneut verbessert hat. Damit konnte 27 mal die Dividende erhöht werden, womit sich der Aktienwert als Dividendenaristokrat ausgezeichnet hat. Schon allein aus diesem Grund eignet sich der Aktienwert für Investoren, die auf sichere Dividendenauszahlungen wert legen.

Aber auch die Aktienanalysten sind sich einig, dass das Unternehmen unter bewertet ist und kurzfristig und langfristig gute Renditen erzielen kann. Auch wenn das Unternehmen sich in einem stark umkämpften Markt befindet, indem viel für Forschung ausgegeben werden muss, zeigt sich eine positive Marktentwicklung.

Das Unternehmen hat bestätigt, dass es in Zukunft den Wachstum auch durch weitere Zukäufe generieren will. Es sollen weiterhin kleine und mittlere Unternehmen übernommen werden, mit dem das Unternehmen organisch wachsen kann

Fresenius Aktie kaufen: Unsere Bewertung

Aktienanalysten prognostizieren eine positive Zukunft für die Fresenius SE. Die meisten Finanzinstitute empfehlen ihren Kunden die Aktie zu kaufen und rechnen mit einem kurz- bis mittelfristigen Wachstum des Unternehmens.

Sicherlich profitiert das Unternehmen von dem demographischen Wandel und dem allgemein zunehmenden Gesundheitsbewusstsein. Die guten Geschäftszahlen im vergangenen Jahr haben sich nicht auf den Wert der Aktie ausgewirkt und es liegt nahe, dass der Aktienwert unterbewertet ist.

Aus diesem Grund eignet sich die Fresenius Aktie besonders für Anleger, die langfristige Anlagestrategien verfolgen. Die Aktie ist ein guter Kandidat für Ihr eToro Portfolio, wenn Sie auf sichere Dividendenauszahlung und ein internationales Unternehmen Wert legen, dem eine erfolgreiche Zukunft prognostiziert wird.

Ihr Kapital ist im Risiko

Häufig gestellte Fragen zum Fresenius Aktien Kauf Österreich

Wie kann ich von der Erfolgen Fresenius Aktie profitieren?

Sind die Dividendenauszahlungen der Fresenius Aktie sicher?

Wie viel Kapital sollte ich in die Fresenius Aktie investieren?

Wird der Aktienkurs der Fresenius SE in diesem Jahr steigen?

Dax Aktien
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#
Website | + posts

Ich bin Aktienenthusiastin seit 2009 und Chefredakteurin bei aktienkauf.at. In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Berge rund um meine Heimatstadt Wien.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.